oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Imperator Caesar Didius Iulianus Augustus [Broschiert]

Steve Pasek
1.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 74,90 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 28. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

1. Oktober 2013
Die vorliegende Monographie hat die Ereignisse zum Gegenstand, welche die Regentschaft des Didius Iulianus prägen. Den Ausgangspunkt der Untersuchung bilden die Entwicklungen, welche sich unmittelbar an die Ermordung des Helvius Pertinax anschlossen. Die Existenz zweier Thronbewerber bescherte den Prätorianern als Kaisermacher insbesondere ein großzügiges Donativ für die Unterstützung der Ansprüche des Didius Iulianus. Gerade jenes Geldgeschenk sollte den Gegner des neuen Kaisers als Waffe dienen und insbesondere dessen Rückhalt wenigstens bei Teilen der römischen Plebs schwächen. Die Mehrheit der Senatoren und Ritter, sowie zumindest zu Anfang ein Teil der Plebs, begrüßten jedoch Didius Iulianus als würdigen Kandidaten ob seiner vornehmen Abkunft. Drei Provinzstatthalter, welche bedeutende Truppenkontingente befehligten, erhoben sich und machten eigene Ansprüche auf die Kaiserwürde geltend. Septimius Severus machte sich an der Spitze einer militärischen Einheit unverzüglich auf den Weg nach Rom. Insbesondere seine Schnelligkeit machte alle Gegenmaßnahmen des Didius Iulianus ineffektiv. Die Erfolge des Thronprätendenten sorgten schließlich dafür, dass Prätorianer und Senat ihn zugunsten des Septimius Severus aufgaben und zu Tode brachten.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Produktinformation

  • Broschiert: 452 Seiten
  • Verlag: AVM - Akamdemische Verlagsgemeinschaft München; Auflage: 1., Aufl. (1. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3869245158
  • ISBN-13: 978-3869245157
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 14,8 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.280.435 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Steve Pasek studierte Alte, Mittlere, Neuere und Neueste Geschichte, Ägyptologie, Griechische und Lateinische Philologie, Altorientalistik, Indogermanistik und Katholische Theologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Er erwarb zunächst den akademischen Grad eines Magister Artium in Alter Geschichte, Ägyptologie und Griechischer Philologie. Anschließend wurde er zum Doktor der Philosophie im Fach Ägyptologie promoviert. An der Philipps-Universität Marburg erfolgte die Promotion im Fach Alte Geschichte.

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1.0 von 5 Sternen
1.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg 12. März 2014
Ebenso wie die etwa zeitgleich erschienene Monographie vom selben Verfasser ("Coniuratio ad principem occidendum faciendumque"), die mit dem vorliegenden Buch übrigens über weite Strecken wortgleich ist, ist diese Arbeit ein Rätsel. Pasek beherrscht Grundtechniken der althistorischen Forschung nicht; vielmehr bietet dieses Buch, an dem schon formal sehr viel auszusetzen ist, im Wesentlichen eine sehr ausführliche und weitgehend unkritische Nacherzählung der Quellen, allen voran Cassius Dio, Herodian und die hochproblematische "Historia Augusta". Eine Fragestellung, eine These oder eine leitende Idee sucht man vergebens. Wesentliche Forschungsliteratur zur römischen Kaiserzeit, etwa Egon Flaigs "Den Kaiser herausfordern" oder Ulrich Huttners "Recusatio imperii", kennt Pasek nicht.

Schon der Blick in den Index, der offenkundig völlig wahllos zusammengestellt ist, macht deutlich, wie bizarr diese Arbeit ist. Aus Büchern abfotografierte Karten und miserable Abbildungen von Münzen vervollständigen das Bild - kein regulärer Verlag hätte eine derartige Arbeit, die optisch wie eine überlange Proseminararbeit wirkt, publiziert; aber AVM ist ja auch kein regulärer Verlag. Lektoriert wurde dieses Buch mit Sicherheit nicht, wie schon die Vielzahl an sprachlichen Fehlern verrät. Kurzum: Auf eine moderne, zuverlässige Analyse zum dramatischen Jahr 193 muss man auch weiterhin warten. Schade.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar