Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 4,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Im zarten Glanz der Morgenröte: Roman Kindle Edition

4.2 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,76

Länge: 800 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

England, Ende der fünfziger Jahre. Camellia Northon ist 15, als sie ihr Leben bereits ganz allein in die Hand nehmen muss. Ihre Mutter ist unter ungeklärten Umständen zu Tode gekommen, ihren Vater hat sie nie kennen gelernt. Im Nachlass ihrer Mutter findet Camellia geheimnisvolle Briefe, die ihr wertvolle Hinweise bei der Suche nach ihrer wahren Herkunft liefern.

Während ihrer rastlosen Reise in die Vergangenheit muss Camellia so manche bittere Erfahrung machen, ehe sie die Wahrheit und nicht zuletzt auch ihr eigenes Glück findet ...

Eine mitreissende Saga der englischen Bestseller-Autorin - fesselnd bis zur letzten Seite.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 3083 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 800 Seiten
  • Verlag: Bastei Entertainment; Auflage: DE (19. August 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005I512UO
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #35.041 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Wie die Überschrift schon sagt: ich bin enttäuscht. Der Roman zieht sich über unzählige Seiten zäh dahin, es passiert entweder gar nichts nennenswertes oder die Entwicklung der Hauptfigur ist irgendwie nicht nachvollziehbar.

Was mich vor allem aber fassungslos zurücklässt, ist die klare Aussage der Autorin, dass dicke Menschen in ihren Augen offensichtlich nur "fett", "unansehnlich" und "reizlos" sind. Überhaupt ist an ihnen gar nichts gutes, sie sind ja geradezu eine Qual für ihre Mitmenschen, die sie ansehen müssen. Das zieht sich durch das ganze Buch. Dick = fett = hässlich = reizlos und wertlos. Ein fettes Mädchen nimmt dann plötzlich ab, ohne es zunächst selbst zu merken?! Und dann fällt ihr ein, dass sie ja Diät gemacht hat. Hallo??? Und siehe da, plötzlich ist sie nicht mehr der Loser, sondern begehrenswert und umschwärmt. Aber sie rutscht immer wieder in falsche Kreise ab und so weiter.

Dieses Buch ist absolut nicht so, wie es die Kurzbeschreibung vermuten ließ und es tut mir leid um das Geld, das ich dafür bezahlt habe. Dabei hätte durchaus Potential gehabt. Schade!
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Buchbeschreibung bringt es bereits in Kürze: Während ihrer rastlosen Reise in die Vergangenheit muß Camellia so manche bittere Erfahrung machen, ehe sie die Wahrheit und nicht zuletzt auch ihr eigenes Glück findet..."

Lesley Pearses Bücher sind stets Garanten für spannungsgeladene Lesestunden. Camellia, eine pummelige 15-jährige aus der Nähe von Bristol, verliert ihre Mutter unerwartet durch Tod durch Ertrinken, wobei die Polizei nicht ganz sicher ist, ob es wirklich Selbstmord, ein Unfall oder vielleicht sogar Mord war. Die Briefe von verschiedenen Personen, die sie im Nachlaß findet, werfen ein ganz eigenes Licht auf ihre Mutter, und Camellia versucht, Licht in diese mysteriöse Angelegenheit zu bringen. Bei dem Versuch erlebt sie schwere Zeiten, gerät an falsche Freunde und schlägt sich jahrelang mit sehr wenig Geld durch's Leben. Irgendwann nimmt die Geschichte derartig an Fahrt auf, daß man nur noch wissen möchte, was und wer das Leben ihrer Mutter zwischen 1945 und 1955 bestimmt hat. Die Verwirrungen und Geheimnisse nehmen ständig zu, und man will nur noch weiterlesen. Wer verbirgt sich unter der Briefunterschrift H", und welche Verbindungen hatte Bonny damals und später, kurz vor ihrem Tod? Zwischenzeitlich nimmt Camellia ihr Leben wieder besser in die Hand, findet ein bißchen Glück, aber die langen Schatten folgen ihr...

Dieses Buch garantiert eine ständige Dramatik, die sich zum Ende hin sogar noch steigert. Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie die Fäden entwirrt werden könnten; jede der Personen schien etwas zu wissen, aber auch wieder nicht - Camellia wurden immer wieder Hindernisse vor die Füße geworfen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Alice am 2. Februar 2010
Format: Taschenbuch
"Im zarten Glanz der Morgenröte" ist mal wieder ein tolles Buch von Lesley Pearse, hat mich aber nicht so sehr gefesselt wie einige ihrer anderen Bücher. Es ist wie immer flüssig und spannend zu lesen, die Hauptprotagonistin ist facettenreich und sympathisch und auch die Geschichte an sich regt zum Nachdenken an.
4 Sterne vergebe ich deshalb, da mir Camellia nich so sympathisch war wie andere Hauptcharaktere aus Lesley Pearses Romanen. Ich mochte sie, doch ihre Geschichte hat mich nicht bis tief ins Herz berührt.
Trotzdem würde ich das Buch jedem empfehlen, der gefühlvolle (aber keine kitschigen!) und spannende Liebes- bzw. Schicksalsromane mag.
Noch mehr empfehlen würde ich jedoch "Mein Herz war nie fort", ebenfalls von Lesley Pearse.

Außerdem sollte man sich von den kitschigen (und meiner Meinung nach schlecht übersetzten) Titeln nicht abschrecken lassen!
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Es ist bereits mein drittes Buch dieser Schriftstellerin, alle habe ich verschlungen, obwohl der Titel und Cover dieses Buches sehr schmalzig daherkommen. Aber man liest, liest, liest... Eben ohne grossen Anspruch, trotzdem ein sehr fesselnde Geschichte über ein Mädchen, deren Mutter es erst geschafft (aus der Armut gekommen,ihren Körper verkauft, und einen reichen Mann geheiratet) und dann wieder abgestiegen ist. Camellia wiederholt am Anfang das Ganze, wird zur Taschendiebin, arbeitet in einer Bar, wird total abhängig von einem Dealer der sie total ausnutzt. Sie schafft es natürlich aus eingener Erkenntnis ihr Leben zu verändern. Alles in Allem eine flüssige Geschichte,wenn auch seicht aber nicht zu oberflächlich.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich frage mich, woher all die positiven Bewertungen stammen. Zunächst mal muss man sagen, dass die Autorin etwas gegen dicke Menschen hat. Denn diesem Roman zufolge ist "dick" gleichzusetzen mit "hässlich, man findet keine Freunde" etc. Die Protagonistin versucht die ganze Zeit über hübsch, beliebt und SCHLANK zu sein, denn hübsch und beliebt OHNE SCHLANK geht auf gar keinen Fall! Merkwürdig auch, dass ein Mensch mit 175cm Körpergröße und 75kg Körpergewicht als so fett beschrieben wird, dass die Augen wie zwei Schlitze aus dem fetten Gesicht hervorschauen. Ich frage mich, ob die Autorin womöglich magersüchtig ist?

Etwas Positives: Die Story drumherum fand ich nicht schlecht, zumindest nicht SO schlecht, dass ich das Buch weggelegt habe. Allerdings hat das Buch dann kein schönes Ende. Ich mag leider nur Bücher mit Happy End. ;-)

Alles in allem würde ich das Buch niemandem weiterempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren