Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Im Zeichen der Assassinen [Taschenbuch]

Eric Giacometti , Jacques Ravenne
2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. April 2010
Sie kennen keine Schmerzen. Und keine Gnade. Die Freimaurerloge des Pariser Kommissars Marcas ist offenbar von einer gefährlichen Geheimgesellschaft infiltriert worden. Die «Kadosh Kaos» will mit aller Macht die Weltherrschaft übernehmen und beansprucht das Erbe der sagenumwobenen Tempelritter. Inkognito schleust Marcas sich ein. Doch neue Mitglieder werden einem brutalen Initiationsritus unterzogen: Eine Manipulation des Schmerzzentrums macht sie zu gefühllosen Mordmaschinen. Und dann wird Marcas enttarnt ... «Das französische Autorenduo führt seine Leser in Abgründe und zeigt ihnen die dunkelsten Seiten der Welt.» Buchreport

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: rororo (1. April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499252937
  • ISBN-13: 978-3499252938
  • Originaltitel: La Croix des Assassins
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 556.159 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Eric Giacometti ist Journalist und Autor von Sachbüchern.

Jacques Ravenne ist das Pseudonym eines französischen Freimaurers. Er half Giacometti bei der Recherche und lieferte wichtige Hintergrundinformationen zum Wesen der Freimaurerei. Das Autorenduo landete mit der Serie um den Pariser Kommissar und Freimaurer Antoine Marcas auf Anhieb in den französischen Bestsellerlisten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
2.5 von 5 Sternen
2.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sehr enttäuschend 30. August 2010
Format:Taschenbuch
Leider gibts nur einen Stern. Die ersten 20 bis 30 Seiten fesseln noch, aber dann ist es vorbei. Endlose Seiten in denen nicht allzuviel passiert reihen sich aneinander. Dann kommt der Initiationsritus und man wartet gespannt was passiert. Leider sind die Prüfungen einem Indianer Jones entnommen und somit nichts Neues. Auch der Sprung von Frankreich nach Braslien wirkt eher befremdend als logisch. Das Ergebnis der Manipulation der Mitglieder erscheint als kurzer Ausflug in die Welt des SM und der Peitschen sowie einer rauhen, hemmungslosen Sexaffäre. Allzu lächerlich ist der Teil, indem Marcas am eigenen Leibe von einer Helferin demonstriert wird, dass sein Schmerzzentrum ausgeschaltet wurde. Eine Zange, die früher an aufständischen männlichen Sklaven angewandt wurde. Dies sollte den Roman wohl noch etwas aufheizen. Wer sich durchgehende Spannung und Kitzel erwartet, wird hier enttäuscht werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannende Geschichten über 7 Jahrhunderte 7. Juni 2010
Von H. Rödel
Format:Taschenbuch
Ich fand die Zeit- und Handlungssprünge im Gegensatz zu anderen Rezensoren in anderen Foren durchaus gut und abwechslungsreich. Das Ende des Templerordens, die Bezugspunkte der Gegenwart auf diesen - das alles wird spannend erzählt. Aber das ist wohl Geschmackssache.
Hilfreich sind auch das Glosar und die Kurzabhandlungen am Ende des Buches zu den wichtigsten Themenbereichen der Handlung. Die Geschichte ist gut und spannend aufbereitet. Beklemmend ist die Tatsache, dass man sich die Manipulationen am Menschen in irgend einer Form (es muss nicht das beschriebene Ritual sein) vorstellen kann.

Der Schluss hat mich allerdings nicht überzeugt, lässt aber den Autoren jedenfalls Raum für eine Fortsetzung. Für Freunde (nicht nur) des historischen Thrillers durchaus ein empfehlensertes Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar