Gebraucht kaufen
EUR 4,50
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von JB-Tradershop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Buch aus Nichtraucherhaushalt, Versand erfolgt durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Im Schatten des Kranichs - "Ein histrorischer Kriminalroman" Gebundene Ausgabe – 30. März 2000

3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 5,90 EUR 0,01
1 neu ab EUR 5,90 13 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: BLITZ-Verlag; Auflage: 1. Aufl. (30. März 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 393217125X
  • ISBN-13: 978-3932171253
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 13 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.678.519 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Zum Roman:
Im Jahr 60 n. Chr. neigt sich die Herrschaft der Kelten über Europa dem Ende. Unter der Führung des Keltenkönigs Etarcomol bereiten sich an der Nordwestküste von Wales dreitausend Krieger darauf vor, die Insel Mona gegen eine römische Übermacht zu verteidigen. Vor diesem Hintergrund geschieht ein brutaler Mord: Eogan, Günstling Etarcomols, wird erdrosselt aufgefunden. Unter Verdacht steht der Bauer Conall, in dessen Habe Eogans goldener Schmuck gefunden wurde ... Nur der Druide Galwyn ist überzeugt, daß ganz andere Motive hinter dieser Tat stehen. Inmitten der blutigen Kriegswirren bleiben ihm zwei Tage, um zu verhindern, daß man den Bauern unschuldig hinrichtet, denn ein solches Fehlurteil würde den Zorn der Götter auf sein Volk lenken und es zum Untergang verdammen ...

Ein raffiniert inszenierter Historienkrimi, mit dem sich Andreas Merke an die Spitze der deutschen Erzähler schreibt.

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Juni 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Die Informationen über die keltische und römische Kultur und deren Kriegstaktiken sind sauber recherchieret. Leider fehlt für Nicht-Kelten-Freaks dringend ein Glossar, denn so weiss der unkundige Leser noch nicht einmal, in welcher Jahreszeit die Handlung angesiedelt ist. Auch ein kleine Landkarte wäre sehr hilfreich. Die Story ist nicht schlecht, der Plot aber "mitteldünn" und schnell durchschaubar. Aber von der "Spitze der Erzählkunst" ist das Werk sicher weit entfernt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. Juni 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Ich zitiere den Verleger: "Ein raffiniert inszenierter Historienkrimi, mit dem sich Andreas Merke an die Spitze der deutschen Erzähler schreibt." Wäre dies so, müßte ich mich mit Grausen von diesem Genre abwenden. Wer beispielsweise Kai Meyer kennt und schätzt, weiß daß Machwerke wie dieses hier nur das ENDE in Abwärtsrichtung, nicht die SPITZE deutscher Erzählkunst darstellen dürfen. Sonst müßte man den Glauben an die Poesie verlieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. Juni 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Mir hat das Buch sehr gefallen. Und ICH kann auch begründen warum: Die Handlung wird sehr spannend aufgebaut, bis zum großartigen Ende. Die Ideen und die Phantasie des Autors sind grandios, die Handlung schwankt zwischen Action-Szenen und traurigen Beschreibungen, die sehr stimmungsvoll sind. Der Stil ist kurz und nicht überladen. Kurz gesagt, ein großartiges Buch. Man sollte dies Fair anerkennen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden