EUR 13,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Im Reich der Drei Mächte: Reisende. Buch 2. Taschenbuch – Januar 2011


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 13,90
EUR 13,90 EUR 9,79
3 neu ab EUR 13,90 1 gebraucht ab EUR 9,79

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 236 Seiten
  • Verlag: Xin Literaturverein; Auflage: 1., Auflage (Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942357089
  • ISBN-13: 978-3942357081
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,4 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.142.926 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen TOP 1000 REZENSENT am 1. März 2011
Format: Taschenbuch
NAch den Erlebnissen in den elf Städten kommen Ash und Alica nun auf unterschiedlichen Wegen in das Reich der drei Mächte, eine relativ junge Union mit vergleichsweise jungen Herrschern, die gemeinsam versuchen ein ausgeglichenes System zu schaffen. Ash kommt dazu nach Dsita, die Stadt, die sich in erster Linie militärischen Dingen verschrieben hat, um dort Soldaten in She-Bashi auszubilden. Hier trifft er wieder auf Alica, die in einem etwas anderem Auftrag dort ist und mit der er wenig später zu einer Mission aufbricht, die ihnen und den Leserinnen und Lesern mnoch mehr von den drei Mächten und auch ein paar andere Gegenden zeigt.

Ash und Alica sind als Reisende diejenigen, die nicht nur den äußeren Wandel dieser Welt sehen, sondern ihn zum Teil durch das Reisen im Inneren nachvollziehen. Deswegen gibt es auch immer wieder Fragen zum Unterschied zwischen inneren und äußeren Reisen, Lernprozessen und dem Wert der Sesshaftigkeit, die bereits in den ersten Büchern dieser Reihe eine Rolle spielten.

Die sprachlichen Anpassungen kämpferischer und philosophischer Begriffe in diesem Buch verorten den Autoren klar im japanischen und chinesischen Kulturhintergrund und Ash könnte durchaus mit einem Ronin der japanischen Tradition verglichen werden. Auch die gelegntli-hen Kampfszenen ' die erfreulicherweise nur handlungstragend eingesetzt werden ' zeigen eine deutliche Verhaftung in diesem Kulturbereich und auch eine ziemlich realistische Auffassung davon, wie Kampf, wenn er sich wirklich nicht vermeiden lässt, aussehen kann.

Ein guter weiterer Teil dieser Reihe, die erfreulicherweise im Sommer dieses Jahres schon fortgesetzt werden soll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marismeno am 11. Dezember 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein Held, der beinahe an einer Grippe scheitert, eine schöne Frau, die am möglichen Happy-End nicht teilnimmt, ein Fantasy-Abenteuer ohne Weltenrettung, ohne Superbösen und ohne Prophezeiung. Erfolg ist das Resultat harter Arbeit und nicht Wille des Schicksals. Zum Schluss gibt es einen Kompromiss für alle Beteiligten und kein Happy-End. Fantasy, wie sie auch im richtigen Leben vorstellbar wäre, wenn es Magie, versunkene Reiche, demokratisch selbstorganisierte Flüchtlinge und machthungrige Kleinherrscher gäbe. Gut, dass es sie in unseren Breiten nicht gibt. Aber ich lese gerne darüber, und deshalb mag ich dieses Buch und brenne auf die Fortsetzung. Auch der zweite Band von "Reisende" bedient großzügig diejenigen Leser, die die Einheits-Fantasy der letzten Jahre leid sind. "Wie im richtigen Leben" klingt vielleicht langweilig, ist es aber nicht. Die Situationen und Charaktere sind spannend und nachvollziehbar gestaltet. Wirklich zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden