Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,19
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

I'm Not Bossy,I'm the Boss

Sinead O'Connor Audio CD
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 22. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,19 bei Amazon Musik-Downloads.


Sinead O'Connor-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Sinead O'Connor

Fotos

Abbildung von Sinead O'Connor

Videos

Sinead O'Connor - The Wolf Is Getting Married

Biografie

I Do Not Want What I Haven't Got

Egal, welches Charts-Land man sich anschaut, SINÉAD O'CONNOR's im Mai 1990 erschienenes zweites Album hatte seinerzeit offensichtlich überall auf diesem Planeten den Nr. 1-Slot der Album-Charts erobert. Sicherlich ist dieser Riesenerfolg in der Hauptsache auf den von Prince komponierten Mega-Hit "Nothing Compares 2 U" ... Lesen Sie mehr im Sinead O'Connor-Shop

Besuchen Sie den Sinead O'Connor-Shop bei Amazon.de
mit 69 Alben, 8 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

I'm Not Bossy,I'm the Boss + How About I Be Me (and You Be You)
Preis für beide: EUR 28,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (8. August 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nettwerk (Soulfood)
  • ASIN: B00KOB9D1W
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 15.669 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. How About I Be Me
2. Dense Water Deeper Down
3. Kises Like Mine
4. Your Green Jacket
5. The Vishnu Room
6. The Voice Of My Doctor
7. Harbour
8. James Brown - O'connor, Sinead / Kuti, Seun
9. 8 Good Reasons
10. Take Me To Church
11. Where Have You Been?
12. Streetcars

Produktbeschreibungen

Die gefeierte, irische Sängerin SINÉAD O CONNOR veröffentlicht ihr brandneues Studioalbum I M NOT BOSSY, I M THE BOSS am 8. August 2014 via Nettwerk Records.

I M NOT BOSSY, I M THE BOSS ist der Nachfolger des von Kritikern hoch gelobten HOW ABOUT I BE ME (AND YOU BE YOU)? aus dem Jahr 2011.

Von Ihrem Durchbruch mit Mandinka im Jahre 1987 und dem mehrfach mit Platin ausgezeichnetem internationalem Erfolg von I DO NOT WANT WHAT I HAVEN T GOT mit dem unvergesslichen Nummer 1 Hit von Princes Nothing Compares 2 U in 1990 bis hin zum neuen Album, hat SINÉAD zu überraschen und zu erfreuen gewusst.

I M NOT BOSSY, I M THE BOSS beinhaltet zwölf neue Songs, die das Beste von SINÉAD und das, was sie so besonders macht, demonstrieren; leidenschaftlich und direkt, aber mit einer allumfassenden zerbrechlichen Schönheit durchzogen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen
3.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Metamorphose geglückt 18. August 2014
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Liebe Sinead, Du machst es uns nie leicht. Du begleitet mich nun schon seit meiner Jugend und so haben wir alle Höhe und Tiefen Deiner Ausnahmepersönlichkeit mit durchlebt. Mit 17 Jahren habe ich Dich zum ersten Mal auf einem Konzert im Kölner Luxor gesehen. Damals warst Du 18 Jahre und schwanger… Das ist nun fast 30 Jahre her. Es gab viele Jahre da hörte man gar nichts von Dir. Und dann kam 2012 dieses grandiose Album: „How about I be me“. Es trieb einem die Tränen in die Augen es war so schön, dass es fast weh tat.
In der Zwischenzeit warst Du fleissig und bist überall rumgereist und hast Konzerte gegeben oder in New York mit einem Gospelchor gesungen.
Und jetzt dieses Album.
Die Kritiken von Dublin bis Vancouver überschlagen sich. In Irland ist das Album sofort auf Patz Nr. 1 geklettert. Die Iren haben ihrem Enfant Terrible somit verziehen.
Und was macht jetzt der Durchschnittsbürger mit Deinem neuen Album?
Er ist erst einmal geschockt. Keine wunderschönen traurigen Lieder mehr? Gar kommerziell? Kann doch nicht sein oder etwa doch? Hat die sich etwa einen Haufen bekannter Produzenten ins Haus geholt? All dies ging mir beim ersten Reinhören durch den Kopf.
Nein Sinead's long-standing producer und Ex-Ehemann John Reynolds hatte auch hier den Hut auf.
Und dann: beim mehrmaligen Album tut sich etwas auf. Etwas ganz großes. Da ist Sinead rockig laut und auch verletzlich: Blues, Gospel, Funk & Punk, ein bißchen R&B, von allem etwas und man hört sie doch: Deine Stimme unverwechselbar. Und ich meine ich kann auch ein Stück von Dir darin wieder zu finden.
Und ja, die Zeit ist reif. Auch Du darfst mal rocken und glücklich sein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Groovy! 19. August 2014
Von KrisBln
Format:Audio CD
Erstens freut es mich dass das Album sau-geil ist, und zweitens dass eine Sängerin die solange und so viel gesungen hat überhaupt noch Stimme (und Ideen) hat und dann auch noch so viel Energie. Es ist wieder was Neues (wie eigentlich immer).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sinead mit einemTop Album 11. September 2014
Von Sam
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Wer sich mit Sinead befasst weiß das Sie eine sehr wechselhafte Frau ist. Dies betrifft vor allem auch Ihre Alben - Pop - Kirchenmusik (unter anderem Namen) - Reggae .........................
Dieses Album spiegelt wieder am ehesten die Sinead, wie man Sie früher kannte - von meiner Sicht ein in jeder Hinsicht geglücktes Album.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Spaddl TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Sinead O' Connor ist allen Liebeskummer-geplagten Menschen dieser Welt sicherlich dank ihres Welthits "Nothing Compares 2 U" ein Begriff. Viele von Ihnen haben zu diesem Lied sicherlich auch ein Gesicht vor Augen oder erinnern sich an eine Begebenheit zurück, in der es wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge passte. Es ist tiefsinnig, vielschichtig und gesanglich atemberaubend. Auf Grund meines Alters (25) habe ich die Karriere der Künstlerin nicht bewusst verfolgt, aber durch Zufall vor zwei Jahren ihr Album "How About I Be Me" entdeckt. Seitdem liefen Lieder wie "4th and Vine" oder "Reason With Me" häufig. Umso mehr hatte ich mich gefreut, als verkündet wurde, dass 2014 ein neuer Longplayer folgen sollte. Der erste Track "Take Me To Church" erweckte den Eindruck, dass "I'm Not Bossy, I'm The Boss" ein interessantes Album werden könnte, das eine rockige Seite der Künstlerin zeigen könnte.

Die Enttäuschung folgte leider auf dem Fuß. Die rockigen Lieder lassen keinen Funken überspringen. Der Rhythmus eines "How About I Be Me" oder "Dense Water Deeper Down" ist eingängig, aber sobald der Gesang von Sinead O' Connor einsetzt, entstand bei mir das Gefühl, dass Vocals und Melodie keine Einheit bilden wollen; es passt nicht. Sie zieht ihre Stimme in einigen Sequenzen zu lang, wirkt uninspiriert. Die Songs wollen rockig daher kommen (dies impliziert ja bereits das durchaus gelungene Cover), aber diese Sequenzen treten wie ein wilder Tiger auf, dem die Zähne gezogen wurden. Dennoch: Ausgesprochen hörenswert sind "James Brown", das mit feurigem Tempo und einer lasziven Gesangsweise daherkommt und "Where Have You Been?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar