Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Im Meer der Lügen

4 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 54,95 EUR 15,99

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Ann-Kathrin Kramer, Wolfgang Stumph, Marion Mitterhammer, Andrea Eckert, Thomas Sarbacher
  • Regisseur(e): Jörg Grünler
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: UIG Entertainment GmbH
  • Erscheinungstermin: 1. März 2008
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 180 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00172HYDG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 132.296 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Stefanie Ritter (Ann-Kathrin Kramer) ist mit ihrem Leben eigentlich ganz zufrieden: Sie hat Timmi (Laurence Gothe), ihren fünfjährigen Sohn, eine florierende Reinigung in einer hübschen Kleinstadt, Oma Käthe (Petra Kelling), die aushilft, wenn es nötig ist, und in der Anwältin Andrea Heine (Marion Mitterhammer) eine Freundin, die ihr immer zur Seite steht. Doch als der Flugkapitän Kai Mertens (Thomas Sarbacher) seine Uniform zum Reinigen bringt, wird Stefanie klar, was ihrem Leben bisher fehlt: ein Mann, der es mit ihr teilt. Sie kann kaum glauben, dass sich der attraktive Kai um sie bemüht, und schneller als sie denken kann haben sich die beiden in eine leidenschaftliche Affäre gestürzt. Zu Stefanies Geburtstag überrascht Kai sie mit einem Geschenk: einem Traumurlaub in Mexiko. Stefanie schiebt alle Zweifel beiseite, und schon am nächsten Tag landen sie und Kai im heißen Mexiko und schließlich in einem Traumhaus auf den Klippen. Stefanie erwacht in den frühen Morgenstunden, doch der Platz im Bett neben ihr ist leer. Von Kai keine Spur, und auf der Terrasse liegt in einer Blutlache der Dolch. Als sie danach greift, ertönt hinter ihr eine Stimme: Polizei, Sie sind verhaftet. Darsteller: Ann-Kathrin Kramer, Wolfgang Stumph, Marion Mitterhammer, Andrea Eckert, Thomas Sarbacher, Petra Kelling, Laurence Gothe, u.v.a. Eine Produktion der Graf Film GmbH in Zusammenarbeit mit ARD Degeto für Das Erste und ORF.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Zweiteiliger TV-Thriller mit Ann-Kathrin Kramer und Wolfgang Stumph in den Hauptrollen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Im Meer der Lügen

In der Spitze mehr als acht Millionen Zuschauer saßen am 03. und 04. Januar 2009 bei der deutschen TV-Premiere dieses von der "Schiwago Film" im Auftrag der "Graf Film" mit der ARD Degeto für "Das Erste" und dem "ORF" produzierten Zweiteilers vor den Fernsehern. Rolf-René Schneider ("Mord in bester Gesellschaft", "Russisch Roulette") schrieb das Drehbuch für den vom April bis Juli 2007 u. a. in Berlin und Baja California/Mexiko abgedrehten Zweiteiler. Die Regie bei der spannend in Szene gesetzten Geschichte führte Jörg Grünler, der mir noch durch seinen Film "Neger, Neger, Schornsteinfeger" (2006) in Erinnerung ist.

Neben seinen zum Teil recht aufwendigen und spektakulären Drehorten, z. B. in einem mexikanischen Gefängnis mit großer Komparserie oder einer mondänen Villa mitten am Pazifik, kann sich auch die Besetzung in dem Thriller sehen lassen.

Neben Ann-Kathrin Kramer, Petra Kelling, Thomas Sarbacher und Marion Mitterhammer gefielen mir in dem Film Laurence Gothe und Wolfgang Stumph besonders gut. Während mich Laurence Gothe mit dessen kindlicher Natürlichkeit seiner Rolle für sich gewann, war es schön, Wolfgang Stumph in einer gegenüber oft sonstigen von ihm verkörperten Rollen einmal ganz anderen Art und Typ von Figur zu erleben. Namen weiterer allesamt mit deren Leistung in dem Zweiteiler überzeugender Darsteller wären die von Andrea Eckert, Luis Enrique Parra, Mario Zaragoza, Silvina Buchbauer und Susann Toni Wagner.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Um eines mal vorneweg zu nehmen: Filme in denen ein gewisser Thomas Sarbacher mitspielt, sind immer sehenswert!! Denn dieser Schauspieler ist wirklich fantastisch. Seine Stimme scheint er wohl irgendwo aus den Kniekehlen zu holen, denn sie ist sehr tief und dabei samtig und weich. Er bringt stets die nötige Melancholie mit und so ganz nebenbei: er sieht auch noch verdammt gut aus.
Zum Film: Dieser Zweiteiler lief im letzten Jahr sehr erfolgreich in der ARD. Zu recht. Er ist an Dramatik und Spannung kaum zu überbieten. Eine alleinerziehende Mutter eines kleinen Jungen hat eine gutgehende Reinigung. In diese erscheint eines Tages der gutaussehende Flugkapitän Kai Mertens. Er flirtet mit Stefanie Ritter und lädt sie zum Essen ein. Die anfänglichen Bedenken seitens der Frau, räumt der Charmeur gekonnt aus dem Weg. Zu ihrem Geburtstag schenkt er ihr eine dreiwöchige Reise nach Mexiko. Dort nimmt das Unheil seinen Lauf. Kai ist am nächsten Tag unauffindbar, das Hotelzimmer voller Blut. Stefanie wandert in den Knast und kann nach einem Jahr fliehen. Zurück in Berlin, muß sie dann feststellen das ihr Haus verkauft werden soll. Ihr Sohn bei ihrer Freundin, der Anwältin und Kai Mertens!! lebt, und ihre Tante nach einem Schlaganfall im Pflegeheim lebt. Und dann ist da noch ein Unbekannter der sie verfolgt.
Als Zuschauer zittert und bangt, hofft und leidet man mit Stefanie mit. Besonders gefiel mir Wolfgang Stumpf als zynischer Rechtsanwalt, der aber eine tiefe Zuneigung zum Alkohol verspürt und ihr nachgeht.
Die Darsteller spielen ihre Rollen wirklich erstklassig, und der geneigte Betrachter fragt sich, warum Stefanie so naiv war? Für echte Krimifans ist dieser Zweiteiler ein echtes Muss!!
2 Kommentare 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Habe diesen Film zum ersten Mal gesehen. Ich fand ihn spannend bis zum Ende. Verstehe hier die schlechten Rezesssionen nicht; muss man denn alles hinterfragen? Muss denn alles wirklich bis ins letzte klitzekleine Detail stimmen? Leute, das ist ein "Spiel"-Film und keine Doku! Diese Leute können vermutlich auch nicht lachen bei Komikfilmen wie Dick und Doof, weil sie zuerst alle Details genau analysieren müssen und Unwahrheiten finden werden. So kann man ja keinen Film geniessen.
Wie gesagt: Ein Top-Film mit super Leistung der Schauspieler!
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Nicht nur in Hollywood - auch in Deutschland werden gute Thriller produziert. Spannung bis zuletzt und sehr gute Schauspieler, besonders Ann-Kathrin Kramer die ihr Talent wieder mal unter Beweis gestellt hat.
Sehr empfehlenswert.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Meinung der beiden Kommentatoren vor mir kann ich mich nicht anschließen. Die Handlung in diesem "Thriller" ist bereits in der ersten "Halbzeit" durchschaubar und vorhersehbar. Obwohl zugegebener Weise die Schauspieler ihre Rollen sehr überzeugend spielen, ist der weitere Verlauf dieser Geschichte bereits frühzeitig erkennbar und vieles erscheint unlogisch bzw. realitätsfern:

1. Wo wird man wegen Mordes festgenommen und als Mörderin in einen
Knast gesteckt, wenn es keine Leiche gibt? Nicht einmal in
Mexico.

2. Wieso kommt die Polizei kurz nach dem ahnungslosen Erwachen von
Stefanie bereits in das Hotelzimmer und verhaftet sie wegen
Mordes, obwohl nirgends eine Leiche gefunden wird?

3. Zurück in Berlin: Stefanie entdeckt den Terminkalender ihrer
Freundin, die hinter der Intrige steckt. Welcher Anfänger notiert
sich höchst belastende Termine und Kontakte in seinem Kalender
etwa so: 14:00 Uhr - Mord an Karl-Heinz??

4. Wie naiv muß eine reife Frau sein, um mit einem wildfremden Mann,
den sie 2 Mal vorher getroffen hat, für 3 Wochen auf einen
anderen Kontinent zu fliegen, ihr Kind bei einer "Freundin" zu
lassen und die Identität dieses Mannes bzw. seine wirkliche
Tätigkeit als Pilot bei dieser fiktiven Airline nicht einmal zu
überprüfen?

Nee, Leute. Das schien mir alles ein wenig zu dick aufgetragen. Bereits nach 30 Minuten habe ich zu meiner Frau gesagt: Der Pilot ist nicht tot, die Freundin ist in die Intrige verstrickt, mit dem vermeintlichen Piloten verbandelt und es geht irgendwie um die Vormundschaft für das Kind! Das war zu einfach!
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren