Im Licht des Vergessens: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Im Licht des Vergessens: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,02 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Im Licht des Vergessens: Roman Taschenbuch – 6. April 2009

36 Kundenrezensionen

Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 5,00 EUR 0,85
Pappbilderbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,00
55 neu ab EUR 5,00 37 gebraucht ab EUR 0,85

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Im Licht des Vergessens: Roman + Verlorene Seelen: Roman + Im Schatten der Wälder
Preis für alle drei: EUR 28,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 640 Seiten
  • Verlag: Diana Taschenbuch; Auflage: 6. Auflage (6. April 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453352769
  • ISBN-13: 978-3453352766
  • Originaltitel: High Noon
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 4,8 x 18,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.105 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Was macht eine Hausfrau und Mutter von zwei Kindern, wenn ein Schneesturm sie von der Außenwelt abschneidet? Nora Roberts schreibt einen Roman, der zwei Jahre später, 1981, unter dem Titel "Rote Rosen für Delia" veröffentlicht wird. Sie denkt sich weitere Geschichten aus und gilt inzwischen mit einer Gesamtauflage ihrer Romane von über 400 Millionen Exemplaren als eine der erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Nora Roberts wurde 1950 in Silver Spring, Maryland, geboren und ist in zweiter Ehe mit einem Zimmermann verheiratet. Das Paar betreibt gemeinsam einen Buchladen, in dem sicherlich auch die Werke angeboten werden, die sie unter den Pseudonymen J.D. Robb, Jill March oder Sarah Hardesty veröffentlicht.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die Königin des Liebesromans" (Süddeutsche Zeitung)

"Kaum jemand weiss besser als Nora Roberts, welche Ingredienzien ein romantischer Liebesthriller braucht." (Hamburger Abendblatt) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext

"Kaum jemand weiß besser als Nora Roberts, welche Ingredienzien ein romantischer Liebesthriller braucht." Hamburger Abendblatt
Hamburger Abendblatt

2. "Neben J. K. Rowling die derzeit erfolgreichste Autorin der Welt."
AZ


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leserin aus NRW am 14. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
In Krisensituationen ruft die Polizei von Savannah meistens Lieutenant Phoebe MacNamara, die mit ihrer beruhigenden Art so auf Geiselnehmer einredet, das sie diese zu einer Lösung überreden kann, bei der niemand zu Schaden kommt. Bei einem dieser Einsätze, ein junger Mann droht mit Selbstmord, lernen sich Duncan Swift und Phoebe kennen. Duncan ist Besitzer eine Bar und sofort von dem Rotschopf fasziniert, die es mit ihrem kühlen Kopf schafft, seinen Ex-Angestellten dazu zu überreden, das Selbstmord nicht seine Probleme lösen wird.

Während Duncan nichts gegen eine kleine Affäre einzuwenden hätte, merkt er bald, das Phoebe eine ganze Wagenladung Probleme im Gepäck hat. Zum einen ist sie geschieden und Mutter einer kleinen Tochter. Außerdem ist sie an das Haus gebunden in dem sie wohnt, da ihre Mutter dieses nicht verlassen kann, ohne von Panikattacken heimgesucht zu werden. Und zu allem Überfluss hat sie einen gefährlichen Job als Vermittlerin bei Geiselnahmen, und jemand scheint es persönlich auf sie abgesehen zu haben. Dieser Jemand schreckt nicht davor zurück Phoebe mit allem zu terrorisieren, was ihr eigentlich heilig ist. Kann es bei soviel Gefahr eine gemeinsame Zukunft für Phoebe und Duncan geben?

Wow Nora Roberts erklimmt mit diesem Roman mal wieder einen neuen Gipfel, denn "Im Licht des Vergessen" ist so komplex und vielfältig wie kaum eine andere ihrer Geschichten vorher! Immer wenn man als Leser glaubt in Sicherheit gewiegt zu werden, öffnet die Autorin ein neue Tür mit ungeahnten Entwicklungen. Extrem spannend!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leseratte612 am 17. Mai 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Mal wieder ein wunderschönes Einzelwerk von Nora Roberts. Wie gewohnt flüssig zu lesen und gut zum mitfiebern.

Phoebe MacNamara ist Spezialistin für Geiselnahmen bei der Polizei in Savannah. Sie verhandelt mit Geiselnehmern und Amokläufern und versucht sie zur Aufgabe zu bewegen.

Sie lernt den Kneipenbesitzer und Multimillionär Duncan kennen und verliebt sich in ihn. Auch ihre schwierige Familiensituation und ihre Ängste aus der Kindheit können den smarten Mann nicht abhalten, stets zu ihr zu halten und ihr auch in den schwersten Stunden beizustehen und ihre Zweifel zu zerstreuen.

In diesem Roman geht es um die Verflechtung von Vergangenheit und Gegenwart, sowohl in Phoebes Geschichte mit Duncan als auch in dem aktuellen Fall, den sie bearbeitet. Es werden Morde verübt, die Teil eines Rachefeldzugs gegen Phoebe sind. Sie nimmt den Kampf gegen den Unbekannten auf, der ihr so viele Schrecken versetzt und versucht herauszufinden, wer ihr nach dem Leben trachtet und dabei so rücksichtslos mit ihr lieb gewonnen Mitmenschen umgeht. Stets an ihrer Seite ist Duncan, der sich als große Hilfe erweist und in den sie sich im Laufe der Geschichte immer mehr verliebt.

Am Schluß der Geschichte gerät sogar Duncans Familie ins Visier des kaltblütigen Killers und es ist Phoebes Aufgabe zu verhindern, daß er diesen Menschen etwas antut.

Ein tolles Buch und es hat mir viel Spaß gemacht es zu lesen. Schön waren auch die Beschreibungen der anderen Personen aus Phoebes und Duncans Umfeld. Ich konnte mir die teilweise sehr eigenwilligen Personen immer gut vorstellen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Susanne K. (Literaturschock.de / Leserunden.de) TOP 500 REZENSENT am 12. Februar 2010
Format: Taschenbuch
Phoebe McNamaras Leben wurde von einem Geiselnehmer, der ihre Mutter, ihren Bruder und sie selbst stundenlang in seiner Gewalt hatte, geprägt. Nur durch ihr Verhandlungsgeschick als junges Mädchen konnte die kleine Familie gerettet werden und ihr weiterer Weg führte sie zu einer Ausbildung beim FBI als Vermittlerin bei Geiselnahmen. Nun arbeitet sie bei der Polizei von Savannah als Expertin für solche Krisensituationen und bildet selbst aus. Als sie brutal überfallen wird und schließlich eine Geisel getötet wird beginnt der Wettlauf mit der Zeit.

Nora Roberts wäre nicht Nora Roberts, wenn nicht wieder ein perfekter Mann für die dramatische Liebesgeschichte auftreten würde. In diesem Fall handelt es sich um den makellos aussehenden, von der Autorin mit Grübchen und "Augen in der Farbe geschmolzener Schokolade" bedachten Lottogewinner, Kneipen- und Jachtbesitzer Duncan. Die Liebesgeschichte bleibt eher blass - ähnlich wie die einseitigen Protagonisten ohne Ecken und Kanten. Von einem Prickeln spürte ich im Gegensatz zu vielen anderen Büchern der Autorin gar nichts. Kein Feuer, keine Leidenschaft, keine Atmosphäre - stattdessen Fließbandarbeit für Liebesromanleserinnen.

Popcornliteratur war schon immer Nora Roberts' Stärke und so lässt sich auch "Im Licht des Vergessens" recht schnell lesen, aber nomen est omen: Das Buch steht im Zeichen seines Titels: Man vergisst es in Nullkommanix. Sehr schade, denn bisher zeichneten sich ihre Geschichten immer zumindest durch eine sehr ansprechende Atmosphäre aus.

Nicht mal der Täter konnte mich überzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen