Im Land des Laufens: Meine Zeit in Kenia und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Im Land des Laufens: Meine Zeit in Kenia Gebundene Ausgabe – 14. Mai 2012


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 8,98
2 gebraucht ab EUR 8,98 1 Sammlerstück ab EUR 28,90

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Malik (14. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3890294081
  • ISBN-13: 978-3890294087
  • Originaltitel: Running with the Kenyans
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 3,2 x 22 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 293.085 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Dieses motivierende Buch zeigt, dass man seine Träume und Ziele verfolgen sollte, auch wenn man dazu ungewöhnliche Wege gehen muss. (...) Eine kurzweilige Pflichtlektüre (nicht nur) für Marathon-Läufer.«, OÖ Nachrichten, 03.11.2012

»Ein faszinierender Bericht mit erstaunlichen Erkenntnissen.«, Münsterland Zeitung, 13.05.2014 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Adharanand Finn, 1973 in London geboren, ist begeisterter Läufer und trainierte schon als junger Mann mit den Profis. 2011 zog er mit seiner Frau und seinen Kindern für mehrere Monate nach Kenia, dem Mekka der besten Läufer der Welt, um das Geheimnis der Laufnation zu ergründen. Finn arbeitet als Reporter, vor allem für »Runner‘s World«, »The Independent« und »The Guardian«.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Buchmonsterchen TOP 500 REZENSENT am 5. Juni 2014
Format: Taschenbuch
Als Jugendlicher trainiert der Autor noch sehr intensiv das Laufen. Das lässt nach, als er studiert. Als Journalist arbeitet er für eine Läuferzeitschrift und das inspiriert ihn, wieder verstärkt mit dem Laufen zu beginnen.
2011 ist er mitsamt seiner Familie nach Kenia gegangen und hat dort intensiv mit den Kenianischen Läufern trainiert. Sein Ziel ein Marathonlauf in Kenia.

Als Leser spürte man die Liebe, die der Autor zum Laufen empfindet Das war kein reiner Reisebericht, sondern eine Art Hommage an das Laufen und die Möglichkeit seinen eigenen Traum vom Laufen zu erfüllen.
Das Buch ist eine Mischung als Erfahrungsbericht, Reisereportage und eine Art Hommage an das Laufen.
Es war wirklich sehr gut zu lesen und ich spürte die Begeisterung des Autors für diesen Sport. Nebenbei erfuhr ich viele Details zum Laufen und auch etwas über Athleten dieses Sports.
Das ist na klar ein Buch für alle Lauffans, aber auch Hobbyläufer und Liebhaber solcher Reiseberichte können hier sehr gut zugreifen.
Ich finde, man merkte bei Lesen auch die Bewunderung des Autors für die Menschen, die Athleten aus Kenia. Sehr spannend zu lesen fand ich die Berichte, wie die die Menschen dort laufen und wie der Autor sein Training durchführt.
Sehr schön fand ich auch die Zitate, die jeweils über den Kapiteln zu finden sind. Kunterbunt sind diese, aus Büchern, von Kindern, oder Laufkollegen und natürlich steht immer das Thema Laufen im Mittelpunkt.
Für mich immer ein Highlight dieser Bücher sind die vielen Farbfotos im Mittelteil des Buches. Eine kleine fotographische Reise durch die Zeit, die der Autor in Afrika in Kenia verbracht hat. Ich finde, das rundet das Buch perfekt ab.

Eine Herausforderung- eine Hommage an das Laufen- toller Reisebericht. Vollste Leseempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kuschelbu am 14. Mai 2013
Format: Gebundene Ausgabe
In dem Buch "Im Land des Laufens" erzählt der britische Journalist Adharanand Finn von seinem mehrmonatigen Aufenthalt in Iten/Kenia. Als begeisterter Hobbyläufer möchte Finn herausfinden, warum die Kenianer so gute Läufer sind und bei allen Wettkämpfen die ersten Preise abräumen. Nebenbei hofft er außerdem durch sein Training dort seine Laufzeiten zu verbessern und an seinem ersten Marathon teilzunehmen.
Die Geschichte beschreibt in anschaulicher Weise die Begegnung zwischen Finn und den unterschiedlichsten kenianischen Menschen, ihr Leben und ihr Laufen. Dabei stehen in der Geschichte nicht Untersuchungsergebnisse oder wissenschaftliche Forschungsergebnisse im Vordergrund, un das Laufgeheimnis zu entschlüsseln, sondern die Kenianer an sich. Finn trifft viele unterschiedliche Menschen, berühmte Läufer, einfache Dorfmenschen, Trainingscamps und beobachtet viel. Finn kommt zu dem Schluss, dass es nicht DAS Geheimnis der Kenianer gibt, sondern viele verschiedene Faktoren zusammenkommen, die eine Ursache für den Erfolg sein könnten. Untermalt wird das Buch mit vielen Fotos der Menschen in Afrika und dem Laufen.
Ich fand dieses Buch sehr gut, da man viel über das Leben der kenianischen Läufer erfährt. Werde ich nun bei Läufen die Kenianer vor allen anderen wegziehen sehen, kann ich mir eine Geschichte über diese Menschen vorstellen. Denn das Laufen ist für diese Menschen eine Möglichkeit, der Armut zu entfliehen und ihre Familie zu ernähren. Und eins steht fest, die Weißen machen sich viel mehr Gedanken über das Geheimnis des Lauferfolges der Kenianer, als die Kenianer selbst!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von MeineMeinung am 9. Juli 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Dem Autor Adharanand Finn ist es mit dem Buch "Im Land des Laufens" gelungen, die Fasziniation dieses Spors zu entfachen. Er begleitet uns durch Land und Leute und lässt uns teilhaben an seiner Begeisterung für das Laufen. Ungemein inspirierende Schilderungen von menschlichen Begegnungen, traumhaften Landschaften und schönen Begegnungen. Das Buch ist von einem Menschen geschrieben, der liebt, was er tut, der Kontakte knüpft und auch bei Anstrenungen das Tun im Jetzt genießt. Ein Buch voller Esprit, Motivation und Inspiration.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Nike am 2. Juni 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Für Läufer/innen, die sich schon immer gefragt haben, warum die Kenianer so schnell laufen können, ist dieses Buch sehr aufschlussreich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen