Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 5,43 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,25
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: darska25
In den Einkaufswagen
EUR 8,82
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 8,82
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Im Juli - Große Kinomomente

4.4 von 5 Sternen 84 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 5,43
EUR 5,43 EUR 2,16
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch MEDIMOPS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Universum Wunschfilme
Entdecken Sie Film-Highlights auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D, Serien, Filmschnäppchen und vieles mehr im Wunschfilme Shop rund um das Angebot von Universum Film.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Im Juli - Große Kinomomente
  • +
  • Soul Kitchen
  • +
  • Auf der anderen Seite (Einzel-DVD)
Gesamtpreis: EUR 19,37
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Moritz Bleibtreu, Christiane Paul, Mehmet Kurtulus, Idil Üner, Branka Katic
  • Komponist: Ulrich Kodjo Wendt
  • Künstler: Andrew Bird, Fatih Akin, Kai Lüde, Jürgen Schnell, Helen Achtermann, Stefan Schubert, Pierre Aïm, Ralph Schwingel
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 3. April 2009
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 84 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001O4VV54
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 83.628 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der spießige Referendar Daniel (Moritz Bleibtreu) begegnet eines Tages auf dem Nachhauseweg der etwas schrägen Schmuckverkäuferin und Lebenskünstlerin Juli (Christiane Paul), die sich – erstaunlicherweise - prompt in ihn verliebt. Juli verkauft ihm einen geheimnisvollen Ring, mit einer Sonne als Symbol versehen, der ihn zu der Frau seines Lebens, also zu ihr führen soll. Aber Daniel ahnt von Julis Zukunftsplänen nichts und verliebt sich wiederum auf einer Party in die schöne Melek (Idil Üner). Hals über Kopf macht er sich am nächsten Tag auf den Weg von Hamburg nach Istanbul, um Melek dort wieder zu sehen. Aber wie es der Zufall so will trifft er auf seiner Reise durch den wilden Osten Europas an den ungewöhnlichsten Orten immer wieder auf Juli. Doch bis Daniel endlich merkt, dass es nicht Melek, sondern seine mitunter nervige Reisebegleitung Juli ist, für die er tausende von Meilen gegangen, Flüsse überquert und Berge versetzt hat, scheint es fast schon zu spät zu sein…

Amazon.de

Der unscheinbare angehende Lehrer Daniel Bannier (Moritz Bleibtreu, Luna Papa) sieht an seinem letzten Schultag vor den Sommerferien aufgrund mangelnder Reisepläne einigen beschaulichen Wochen in seiner Heimatstadt Hamburg entgegen. Doch aus dem ruhigen Terassenurlaub mit ein paar Büchern wird nichts. Als er die verträumte und abenteuerlustige Juli (Christiane Paul, Das Leben ist eine Baustelle) kennen lernt, die sich aus der Ferne in ihn verliebt hat, nimmt für Daniel ein extrem außergewöhnlicher Sommer seinen Lauf.

Juli prophezeit ihm, dass er bald die Liebe seines Lebens kennen lernen wird und meint damit sich selbst. Daniel projiziert diese Voraussage jedoch auf Melek, die ihm kurz darauf über den Weg läuft. Die beiden verbringen den Abend miteinander, doch schon am nächsten Tag fliegt Melek nach Istanbul. Kurzerhand beschließt Daniel, ebenfalls nach Istanbul zu fahren, weil er überzeugt ist, sich Hals über Kopf in Melek verliebt zu haben. Gerade losgefahren, sieht er Juli am Straßenrand stehen. Sie ist traurig, weil sie Daniel am Abend zuvor mit Melek gesehen hat, und nun fest entschlossen, für einige Zeit die Stadt zu verlassen und dem Ersten, der anhält, die Auswahl des Reiseziels zu überlassen. So kommt es, dass Daniel und Juli zusammen nach Istanbul aufbrechen: Sie sieht ihre Chance, auf der Fahrt doch noch Daniel für sich zu gewinnen, er hofft, am Ende der Reise Melek wieder zu sehen.

Aber was ihnen auf ihrer tour de force in die Türkei tatsächlich alles widerfährt, hätte wohl keiner der beiden voraussagen können. Der deutsch-türkische Regisseur und Drehbuchautor Fatih Akin hat nach seinem hochgelobten Vorgängerfilm, Kurz und schmerzlos, mit dieser turbulenten, ideenreichen Mischung aus sommerlicher Liebeskomödie und abgedrehtem Roadmovie einen krassen Genrewechsel vorgenommen. Eine selbst gestellte Aufgabe, die Akin mit Bravour gelöst hat. Auch wenn Im Juli streckenweise ein wenig zu konstruiert, überladen und vorhersehbar ist, macht es dennoch großen Spaß zu sehen, dass unangestrengt witzige Kinounterhaltung auch im sonst meist bierernsten Deutschland produziert werden kann. --Benno Limberg -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Story ist so simpel und doch kompliziert: Der etwas biedere Mathematik-Referendar Daniel Banner (Moritz Bleibtreu) will die Sommerferien alleine in Hamburg verbringen. Auf einen Strassenmarkt biete die Verkäuferin Juli (Christiane Paul) im einen alten Maya-Ring mit einem Sonnensymbol an. Die Macht des Ringes soll Licht in sein Leben bringen und sie sagt ihm die grosse Liebe voraus mit dem Hinweis: "Folge der Sonne!". Sie lädt ihn zu einer Strassenparty ein. Daniel weiß nicht, dass Juli ihn schon seit längerem nachsieht und diese "Prophezeiung" zu ihren Gunsten zur Wahrheit werden lassen will. Dummerweise begegnet Daniel der jungen Türkin Melek, die ein Sonnen-Medallion um den Hals trägt. Juli sieht die beiden noch zusammen die Feier verlassen und resigniert. In dem festen Glauben, seine wahre Liebe getroffen zu haben, will Daniel Melek besser kennenlernen. Melek muß aber am nächsten Tag in die Türkei und so trennen sich ihre Wege wieder. Willens nicht aufzugeben will Daniel ihr nachfahren, um ihr seine Liebe zu gestehen. Juli ihrerseits glaubt, dass die Liebe auf dieser Welt verloren ist und will per Anhalter Hamburg verlassen. Das gerade Daniel anhält, um sie mitzunehmen, sieht sie als Zeichen, das ihr Wunsch doch noch in Erfüllung gehen könnte. So machen sie sich erneut auf den Weg in Richtung Sonne. Daniel denkt an Melek und Juli an Daniel...
Zu Beginn wirkt der Plot, als ob er sehr einfach gestrickt sei und eine recht pomadige Liebesgeschichte erzählt. Aber mit längerer Spieldauer wird der Film immer komplexer durch die Abenteuer, die sie erleben. Die entstehenden Verwicklungen bei der Reise durch viel Länder Europas steigern den Spaß erheblich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 64 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Mit null Erwartungen hab ich mir diesen Film im OpenAir-Kino angesehen - Und er hat mich einfach umgehauen! Es ist zwar keine große Story, die die Weltgeschichte bewegt, aber genau richtig um einen warmen Sommerabend perfekt ausklingen zu lassen.
Regisseur Fatih Akin hat mit 'Im Juli' eine Geschichte geschaffen, die mit ihrer Warmherzigkeit und Liebe zum Detail nicht nur alles je dagewesene Deutsche aussticht, nein-sie könnte auch international gut ankommen... wenn denn genug Popularität da wäre. Schon hier in Deutschland ist 'Im Juli' relativ unbekannt und somit ein echter Geheimtipp:
Moritz Bleibtreu und Christiane Paul glänzen wie immer, doch auch die unbekannten Nebendarsteller sind unglaublich gut und passen perfekt in ihre Rollen. Die Aufnahmen, die traumhaft schöne Kulisse (Landschaften in Bulgarien, Rumänien, Türkei usw.),die tolle Kameraführung, und nicht zuletzt die zwar vorraussehbare, aber doch herzerwärmende Liebesgeschichte machen Fatih Akin's Film zu einem Erlebnis.
Fazit: Endlich mal wieder ein Film, bei dem man das Kino schwebend vor Glück verlässt!!!
Mit dem Schatz in eine Decke kuscheln und genießen....KAUFEN!!!
Kommentar 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich habe irgendwo etwas über den Regisseur, und dann noch eine Kurzbeschreibung dieses Films gelesen. Beides hat mich schon so sehr interessiert, dass ich diesen Film spontan kaufte. Und ich muss sagen: meine Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern noch bei weitem übertroffen.
Die Darsteller sind durchwegs interessante und eigenwillige Charaktere. Aber vor allem Moritz Bleibtreu (als Daniel) ist wirklich ein sagenhaft guter Schauspieler. Der Wandel, den seine Rolle durchmacht, wird von ihm nicht nur absolut glaubhaft dargestellt, sondern auch sehr expressiv und mit toller Mimik dem Zuschauer näher gebracht. Er schafft es hervorragend, den Zuschauer in seinen Gefühlen richtig hin und her pendeln zu lassen (wobei sich der Fokus allerdings im Lauf des Films verschiebt). Manchmal möchte man ihn am liebsten watschen, weil er so dumm, naiv und uneinsichtig ist, dass man sich innerlich nur von ihm distanzieren kann. Und dann zeigt er aber immer mehr die Züge, die ihn so richtig sympatisch machen, und wo man, angesichts seiner misslichen Lage, echtes Mitgefühl für ihn entwickelt.
So ungewöhnlich wie der Schauplatz für einen deutschen Film ist (nach Istanbul auf dem Landweg, und nicht im Urlaubsflieger), so ungewöhnlich und auch wirklich interessant ist der Handlungsablauf. Auch wenn die Erlebnisse für die Realität ein bisschen übertrieben wirken, so stört das nicht im geringsten. Der Zuschauer ist mit in der Geschichte gefangen, und wird in seinem Sessel ebenso wie Daniel von dessen Erlebnissen hin und her gebeutelt. Für den nötigen Ausgleich (um nicht in einen Psycho- oder Katastrofenfilm auszuarten) sorgt aber bei allem eine gewaltige Portion Humor.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Mir hat "Im Juli" von Fatih Akin fantastisch gut gefallen. Daher auch 5 Sterne. Er fängt schon sehr witzig an und hat mich in den ersten 3 Minuten bereits sehr überrascht. Ausserdem musste man von Anfang an lachen. Spannend finde ich auch, dass er in verschiedenen Sprachen spielt: Deutsch, mal Englisch, mal Türkisch, mal Jugoslawisch. Aber keine Angst, es gibt natürlich auch deutsche Untertitel. Er ist schnell, lustig, frech, sehr romantisch und spritzig - vielleicht auch ein wirklicher "Frauenfilm".
Ich liebe diesen Film und kann ihn nur empfehlen. Witzig auch, wenn der Regisseur Fatih Akin in einer kleinen Rolle als Grenzpolizist zu sehen ist, genauso, wie sein Bruder, der als türkischer Polizist im Film vorkommt. Ausserdem hat der Film auch noch sehr grosse Comedy Anteile. Und Moritz Bleibtreu mit seinem extrem breiten und sympatischen Grinsen entwickelt sich in diesem Roadmovie immer mehr zu einem coolen Typen.
Mein Tipp: Unbedingt ansehen!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden