Im Fokus: Paläontologie: Spurensuche in der Urzeit und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 13,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gestempelt. S. 5 mit gelben Flecken.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Im Fokus: Paläontologie: Spurensuche in der Urzeit (Naturwissenschaften im Fokus) (German Edition) Taschenbuch – 30. November 2013


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99 EUR 13,00
60 neu ab EUR 19,99 2 gebraucht ab EUR 13,00

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 228 Seiten
  • Verlag: Springer Spektrum; Auflage: 2014 (30. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 364237767X
  • ISBN-13: 978-3642377679
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 1,4 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 717.057 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Aus den Rezensionen:

 “... gut lesbare Einführung, welche zentrale Fragen der Paläontologie nachvollziehbar aufbereitet ... Hinzu kommt, dass Forschermeinungen in Stile eingeflochtener Interviews eingefügt werden ... eine kurzweilige, informative und gut lesbare Einführung, die vor allem Einsteigern einen schnellen Überblick ermöglicht ...“ (Matthias Jakob, in: Media-Mania Forum media-mania.de, 24. März 2014)

Buchrückseite

Warum gibt es keine Mammuts mehr? Wen jagte der Tyrannosaurus rex? Und war der Neandertaler wirklich eine Sackgasse der Evolution?  Um diese Fragen zu beantworten, müsste man eigentlich zurück in die Urzeit reisen können. Doch den Paläontologen gelingt es heute dank modernster Methoden auch ohne Zeitmaschine, aus fossilen Knochen, Pflanzenrelikten, aber auch Resten urzeitlicher DNA faszinierende Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt vergangener Epochen zu gewinnen. Dieses Buch stellt einige ihrer Erkenntnisse vor und erklärt unter anderem, warum Vögel eigentlich Dinosaurier sind, wie viel Wahrheit im Säbelzahnkater Diego aus dem Film „Ice Age“ steckt und was unsere Gene heute noch über unsere Vorfahren verraten.​

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Jakob (Media-Mania) TOP 1000 REZENSENT am 19. März 2014
Format: Taschenbuch
Mit diesem Band erhalten Urzeitbegeisterte endlich eine fundierte, gut lesbare Einführung, welche zentrale Fragen der Paläontologie nachvollziehbar aufbereitet. Fast schon reportagehaft wechselt die Darlegung dabei zwischen schildernden Elementen, welche vor allem die Umstände zahlreicher Fossilienfunde anschaulich darlegen, und sachlichen Hintergrundinformationen. Hinzu kommt, dass Forschermeinungen in Stile eingeflochtener Interviews eingefügt werden. Anschaulich wird die Darstellung zudem durch Bezüge zur Gegenwart beziehungsweise anhand von Vergleichen mit heute lebenden Lebewesen. Des Öfteren weisen die beiden Verfasser Nadja Podbregar und Dieter Lohmann außerdem auf populärkulturelle Ausprägungen wie "Jurassic Park" oder "Ice Age" hin, welche als Aufhänger dienen.

Trotz der Kürze des Bandes vermitteln die beiden weiterhin ein überraschend vielschichtiges Bild, indem sie monokausale Erklärungen vermeiden und stattdessen immer wieder eine Übersicht über das gesamte Spektrum an Erklärungsversuchen bieten. Deutlich zeigt sich dies im Kapitel "Massenaussterben", in welchem vier verdächtige Faktoren beschrieben werden. Nicht immer aber erweist sich die Argumentation als in sich schlüssig. Denn während beispielsweise zunächst die These, dass sich der aufrechte Gang als Anpassung an die baumlosen Savannen entwickelt habe, als Mythos entlarvt wird, findet der Leser nur wenige Seiten später genau diese These als unhinterfragte Tatsache wieder: "Die ehemals vorherrschenden dichten Wälder verschwanden nach und nach und machten offenen Savannen Platz [...] Anpassung war nötig - auch für die Vormenschen der Zeit.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von karin1910 TOP 1000 REZENSENT am 28. Oktober 2014
Format: Taschenbuch
Versteinerte Überreste von ausgestorbenen Lebewesen faszinieren die Menschen schon seit langem. Während derartige Funde früher oftmals falsch interpretiert wurden, gibt es nun mit der Paläontologie eine Wissenschaft, die sich ihrer Erforschung widmet.

Das vorliegende Buch bietet einen aktuellen Einblick in die wesentlichen Ergebnisse dieses Fachgebiets. Die Autoren haben dafür einige Themen ausgewählt, die regelmäßig auf besonderes öffentliches Interesse stoßen, - wie beispielsweise die Entstehung des Lebens, die Welt der Dinosaurier sowie deren Verwandtschaft mit den Vögeln, die Fauna der Eiszeit mit Säbelzahnkatzen und Mammuts, und natürlich die Evolution des Menschen.
Sie erzählen von bedeutenden Funden und den Erkenntnissen, die aus ihnen abgeleitet wurden. Die Ausführungen sind allgemein verständlich und werden durch eine Reihe von Bildern anschaulich gemacht.

Obwohl der Stil überwiegend sachlich ist, entsteht doch auch eine gewisse Spannung, man kann mitverfolgen, wie Kontroversen über die Interpretation von Fossilien oder den Ablauf der Evolution vonstatten gegangen sind und wie neue Entdeckungen immer wieder zu einer Änderungen der vorherigen Ansichten geführt haben.

Einziger kleiner Kritikpunkt: Die einzelnen Kapiteln werden einfach so ohne besondere Verbindung aneinandergereiht. Was natürlich auch verständlich ist, da sie teilweise von verschiedenen Autoren geschrieben wurden. Es wäre aber vielleicht sinnvoll gewesen, dem Ganzen eine Art Vorwort voranzustellen, das eine kurze Einführung in das Thema gibt und einige Zusammenhänge herstellt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elisabeth Windsteig am 25. Juni 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Meine Tochter, 15 Jahre alt, hat sich dieses Buch gekauft. Obwohl der doch recht hohe Preis für ein relativ kleines Buch etwas abschreckt, ist sie vom Inhalt begeistert. Eben kein 0815 Buchg. Sehr gut!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen