Im Bann des Sibirischen Tigers 2012

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(3)
LOVEFiLM DVD Verleih

Mehr als fünf Jahre lang machte sich der koreanische Naturfilmer Sooyong Park fernab seiner Familie und seiner Heimat auf die Suche nach sibirischen Tigern. Nie zuvor war es gelungen, diese Tiere und ihr Sozialverhalten in freier Wildbahn zu filmen. Unwegsames Gelände und Territorien machten bereits die Suche nach den raren Großkatzen zu einer gewaltigen Herausforderung. Doch die Mühe hatte sich gelohnt: die Aufnahmen, die ihm unter diesen Strapazen gelangen, suchen bis heute ihresgleichen.

Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK infotainment
Laufzeit 52 Minuten
Regisseur Mike Birkhead
Genres Dokumentation
Studio polyband
Veröffentlichungsdatum 26. Juli 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Originaltitel Hunt for the Russian Tiger

Andere Formate

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ingmar am 7. März 2014
Format: DVD
Der Ökologe Chris Morgan begibt sich hier mit einem Filmteam in den äußersten Fernen Osten Sibiriens zu Sooyong Park, der im Auftrag des koreanischen Fernsehens 5 Jahre lang auf der Suche nach den letzten Sibirischen Tigern in der einzigen Region (Sibiriens) sich aufhielt, um das Leben der eltzten ihrer Art noch mal zu dokumentieren.
Chris Morgan lässt sich im Film von Sooyong Park erklären, wie er es verstand, sich in dieser eisigen Wildnis einzurichten, wie er hier überlebt hat, und wie es ihm schließlich - in eisiger Einsamkeit und unter äußerst schwierigen Bedingungen- gelang, über 5 Jahre hinweg insgesamt 3 Generationen einer Tigerfamilie filmen zu können. - Was in dieser Form bisher einzigartig ist.
Zunächst brauchte Sooyong Park in der eisigen Wildnis des "Fernen Ostens" vor allem eins: Geduld und Ausdauer. Monatelang gelangen ihm - der etliche Monate ununterbrochen (!) in einem selbst gebauten Unterstand in einer Höhle ausharrt - kaum andere AUfnahmen als z.B. von einem Marderhund. Doch Park gibt nicht auf, und ihm gelingen schließlich seine ersten Bilder des Tigers, der sich insbesondere Menschen gegenüber natürlich äußerst scheu und vorsichtig verhält, obwohl er an der Spitze der Nahrungskette in dieser Gegend schon immer gestanden hat: Hirsche, Wildschweine, aber auch Menschen können ihm hier zum Opfer fallen. Grundsätzlich hat dabei aber dennoch der Tiger mehr Angst vor dem Mensch, als umgekehrt: Sein Bestand ist vor allem durch Wilderer gefährdet, die Teile von ihm für die traditionelle chinesische Medizin verwenden, weshalb sie für einen toten Tiger viel Geld verdienen können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Super Aufnahmen und guter Kommentar. Nach diesem Film wird es neu bewusst, wie wichtig es ist, diese tollen Tiere zu schützen und ihren Lebensraum zu bewahren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hans Störger am 28. Juli 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein sehr interessanter Film über Amur Tiger, Diese Tiere wird es wohl bald nicht mehr geben, sie sind dann durch menschlichen
Aberglaugen ausgerotted worden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen