Menge:1
Im Auftrag des Teufels ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: schnuppie83
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Im Auftrag des Teufels
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Im Auftrag des Teufels

123 Kundenrezensionen

Preis: EUR 4,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
59 neu ab EUR 3,89 46 gebraucht ab EUR 0,53 5 Sammlerstück(e) ab EUR 3,90

Amazon Instant Video

Im Auftrag des Teufels sofort ab EUR 1,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Im Auftrag des Teufels + Constantine
Preis für beide: EUR 9,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Keanu Reeves, Al Pacino, Charlize Theron, Jeffrey Jones, Judith Ivey
  • Komponist: James Newton Howard
  • Künstler: Taylor Hackford, Stephen Brown, Andrzej Bartkowiak, Mark Warner, Arnold Kopelson, Bruno Rubeo, Jonathan Lemkin, Judianna Makovsky, Tony Gilroy, Anne Kopelson, Michael Tadross, Dennis Bradford, Arnon Milchan, Erwin Stoff, Barry Bernardi, Steve White
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1), English (Dolby Digital 5.1), Spanish (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 27. Februar 2003
  • Produktionsjahr: 1997
  • Spieldauer: 138 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (123 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RYJC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.572 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der junge Staranwalt Kevin Lomax bekommt die Chance seines Lebens: Die größte und mächtigste Kanzlei des Landes holt ihn nach New York. Und damit nicht genug: Sein neuer Boß, der geheimnisvolle John Milton, nimmt ihn persönlich unter seine Fittiche. Unaufhaltsam verfällt Kevin dem Rausch von Macht, Ruhm, Sex und dem ganz großen Geld. Doch nach einer Serie unheimlicher Vorfälle wird Kevin klar, daß ihn der Leibhaftige persönlich unter Vertrag genommen hat...

Amazon.de

Zu alt für Hamlet und zu jung für Lear -- was macht da ein ehrgeiziger Schauspieler? Den Teufel spielen, natürlich. Jack Nickolson spielte ihn in Die Hexen von Eastwick, Robert De Niro in Angel Heart. In Im Auftrag des Teufels übernimmt Al Pacino die Aufgabe, Satan zu spielen, und findet ganz offensichtlich Gefallen daran, Chaos zu verbreiten. Er ist -- natürlich -- ein New Yorker Rechtsanwalt namens John Milton, der einen jungen und erfolgreichen Anwalt (Keanu Reeves) aus Florida in seine Firma holt und ihn mit verlockenden Angeboten von Macht, Sex und Geld in Versuchung führt.

Stellen Sie sich diese Geschichte als eine abgedrehte Version von John Grishams Die Firma vor, in der das personifizierte Böse noch deutlicher gemacht wird. Reeves wirkt hölzern und scheint deshalb auch nicht viel an Seele zu verlieren zu haben, aber in Wirklichkeit ist er auch nur unsere Entschuldigung, dem Teufel begegnen zu können. Pacino ist die Hauptattraktion, der fröhlich seine -- und des Antichristen -- Hiebe austeilt, indem er üble Drohungen ausstößt und Chaos verbreitet. Regie führte Taylor Hackford (Gegen jede Chance , Dolores). Wichtig: Wegen einer Einigung, die mit dem Künstler Frederick Hart über die Darstellung der Skulptur, die seinem Ex Nihilo in Washingtons National Cathedral ähnlich ist, getroffen wurde, werden Neuauflagen des Films geändert sein. --Jim Emerson

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

51 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lissy am 18. Januar 2007
Format: DVD
Ist es moralisch vertretbar wenn ein Anwalt seine Klienten durchboxt obwohl er weiß dass sie schuldig sind? Dies ist der Dreh- und Angelpunkt im Film. Ein erfolgreicher Anwalt der noch keinen Fall verloren hat bekommt ernsthafte Gewissenskonflikte, als er einen Lehrer verteidigen soll, der seine Schülerin sexuell belästigt hat. Anfänglich von seiner Unschuld überzeugt, beschleicht ihn ein ungutes Gefühl und er ist überzeugt, sein Mandant ist schuldig. Hier beginnt die Story neu. Der erfolgreiche Anwalt auf dem Weg zur Macht, Geld, und Ruhm. Was anfänglich noch ganz real wirkt, wird mit der Zeit immer unwirklicher. Der Teufel ist hier im Spiel.

Beeindruckend fand ich die pompöse Darstellung von Macht und Geld. Supermodernes New York, alles groß, reich und mächtig. Supermoderne Einrichtungen, Büros mit sensationellen Ausblicken, nur das teuerste vom Teueren.

Mit diesen Reizen wird der Anwalt gelockt und er kostet davon. Er wird in dieses teuflische Spiel verwickelt und merkt nicht, dass er hier die Hauptfigur ist. Er möchte weiterhin der Beste sein und verliert dadurch die Verbindung zu seiner Realität. Er lässt seine Frau alleine. Sie vereinsamt und dreht durch. Er schlittert immer mehr in diesen Teufelskreis bis es letztendlich zum Showdown kommt. Als er sich endlich um seine Frau kümmern will, ist es zu spät. Die Information zu seiner Herkunft setzt den Gipfel. Seine Lage scheint aussichtslos er hat alles verloren, doch weiß er auch dass er sich selbst in diese Lage gebracht hat.

Das Ende nimmt eine unerwartete Wendung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Wischofsky am 25. November 2006
Format: DVD
Wer hier einen Horrorfilm mit teuflischen Effekten und mörderischer Spannung erwartet, sollte umdenken. "Im Auftrag des Teufels" ist ganz anders, als man sich ihn am Anfang vorstellt.

Erzählt wird die Geschichte eines noch jungen Anwaltes (Keanu Reeves), der von einer großen Kanzlei abgeworben wird (dessen Boss: Al Pacino). Von nun an darf der junge Anwalt die Big Cases vors Gericht bringen - denn alle wissen: Dieser Junge hat Ahnung, hat Stil, besitzt einen Charme, der die Jury beeinflussen kann. Wie schön wäre doch das Leben als gefeierter Staranwalt in einer Großstadt, noch dazu eine sexy Frau an seiner Seite (Charlize Theron) und ein Kumpelverhältnis mit dem Chef. Doch dem ist nicht so.

Denn hinter dem Geheimnis seines Erfolges steckt viel mehr, als zuerst geahnt. Beginnend mit Misstrauen, folgend mit Zweifeln und Angst, Alpträume; das Resultat ist der Tod. Und von diesem Augenblick an darf sich der junge Anwalt ein Bild machen von der wirklichen Welt des teuflischen Anwaltsdasein.

Taylor Hackfords Film ist genial - sowohl Story als auch Darsteller befinden sich in der obersten Liga. Die Spannung wird mit jedem dunklen Ereignis nach oben geschraubt und gipfelt in einem atemberaubenden Moment zwischen Keanu Reeves und Al Pacino, bei dem beide ihre wirklichen darstellerischen Leistungen offenbaren dürfen.

Nein, dies ist kein Horrorfilm mit teuflischen Effekten und mörderischer Spannung. "Im Auftrag des Teufels" ist eine Mischung aus Drama und Psychothriller - hell, aber doch düster; subtil, realitätsnah, mit Gänsehautgarantie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sabrina Büchner am 9. April 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
In meinen Augen einer der besten Filme der 90er Jahre! Vielschichtig, intelligent, Bild gewaltig, überraschend und fesselnd, mit unerwartetem Ende, das einen noch lange nach dem Abspann über die Aussagen des Films nachdenken lässt.

Kevin Lomax (Keanu Reeves) ist Strafverteidiger und hat seit der Zulassung nie einen Fall verloren, selbst wenn er von der Schuld seines Mandanten überzeugt war. Schnell erhält er ein exzellentes Angebot von einer New Yorker Großkanzlei und zieht mit seiner jungen Frau (Charlize Theron) nach Manhatten. Das Glück scheint perfekt: Kevin gewinnt weiter, das Paar bezieht ein Traumappartment am Central Park, in dem Gebäude, in dem auch John Milton, der Seniorpartner der Kanzlei und einige von Kevins neuen Kollegen mit ihren Familien wohnen. Alle nehmen die Neuankömmlinge mit offenen Armen auf.

Schnell nimmt die Arbeit in der Kanzlei Kevins gesammte Zeit in Anspruch. Mary Ann, Kevin's Frau, beschäftigt sich anfangs noch mit der Dekoration ihres neuen zu Hause und freundet sich mit den anderen Anwaltsfrauen an. Doch bald beginnt sie sich einsam zu fühlen und bemerkt die ständig wachsende Kluft zwischen ihr und Kevin. Dieser gerät immer mehr in den Bann des charismatischen John Milton, der ihm schnell die wichtigsten Fälle der Kanzlei übertragt. Ausserdem ist er von seiner Anwaltskollegin Christabella sexuell angezogen, und beginnt seine Frau im Geiste zu betrügen. Mary Ann's ständige Vorwürfe, Kevin habe keine Zeit mehr für sie, treiben ihn nur noch weiter von ihr weg.

Langsam beschleicht Mary Ann das Gefühl, dass etwas Unheimliches um sie herum geschieht: bei einem Einkauf mit ihren "Freundinnen" sieht sie seltsame Dinge und rastet aus.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen