Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen73
4,8 von 5 Sternen
Format: Vinyl|Ändern
Preis:14,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 12. Juli 2007
"Illmatic" ist zugegebenermaßen ziemlich kurz, doch die Tracks, die drauf sind, sind auf einem solch hohen lyrischen Niveau, dass es fast unglaublich ist, was der damals nur 20jährige Nas für sein Debüt ablieferte. Die Beats passen haargenau zu den Songs und sind qualitativ ebenfalls sehr hochwertig. Der von MC Serch entdeckte Nas demonstriert in diesem Meilenstein sein fast unübertroffenes lyrisches Talent und macht deutlich, dass er zu den Größten gehört. Übrigens war MC Serch auch einer der ausführenden Produzenten von diesem Album.
Vielen Leuten, die eher auf den neueren Hip Hop stehen, wird dieses Album vermutlich nicht gefallen, weil hier der Schwerpunkt auf den Texten und nicht auf den Beats liegt, was auch das eigentlich Ziel vom Rap ist. Nas berichtet einfach meisterlich über sein Leben in New York und reimt auf allerhöchstem Niveau. Wer originalen Hip Hop, der heutzutage nur verdammt schwer zu finden ist, sucht, ist hier genau richtig. "Illmatic" wird definitv eine der wichtigsten Platten des Rap bleiben.

Die Trackliste:

01. The Genesis - Mit Unterstützung von AZ, sehr gut geworden
02. N.Y. State Of Mind - Sehr guter Beat und Text, von DJ Premier produziert
03. Life's A Bitch - Einziges Feature (AZ) auf dem Album auf einem ruhigen Beat von L.E.S (mitproduziert von Nas), ausgezeichnet. Übrigens spielte Nas' Vater Olu Dara die Trompete
04. The World Is Yours - Ebenfalls großartiger Track (diesmal mit Pete Rock am Beat)
05. Halftime - Bereits 1992 veröffentliicht, sehr rhytmisch, enthält einige G-Funk-Elemente, hervorragender Track (Large Professor war für die Produktion zuständig)
06. Memory Lane (Sittin' In Da Park) - Wieder DJ Premier am Beat, fröhlicher Track, einfach super
07. One Love - Sehr gute Nummer, textlich wie auch beattechnisch (von Q-Tip produziert)
08. One Time 4 Your Mind - Sehr langsamer Track, sehr gut (wieder Large Professor am Beat)
09. Represent - Wundervoller DJ Premier-Track
10. It Ain't Hard To Tell - Fantastischer Abschluss-Track des Albums, eine weitere Produktion von Large Professor, sehr gut

Insgesamt ist "Illmatic" ein echtes Eastcoast-Highligh, was für den heutigen Rap-Fan womöglich zu "alt" klingen wird. Trotzdem ist und bleibt es ein sehr gutes Album, in das man sich aber erst reinhören muss. Auf der Platte gibt es keinen einzigen schlechten Track, so dass man sich "Illmatic" komplett anhören kann und es wird nie langweilig.
Wer echten Rap mag, für den ist dieses Rap-Meisterwerk von 1994 ein Pflichtkauf.

Top Album. Wahrer Rap-Klassiker!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2005
Dieses Album sollte den damals gerade mal 20-jährigen Nasir Jones für immer zur Legende werden lassen und wenn man es hört, verzeiht man diesem Mann auch seine ganzen Fehltritte, die darauf folgten. Die Beats (u.a. von DJ Premier), Nas' perfekter Flow, der jeden East-Coast-MC danach beeinflusste, und die genialen Texte, die mit vielen Wortspielen, Zweideutigkeiten und Zeilen, die die Hip-Hop-Welt nachhaltig beeinflussten (z.B. die Zeile "I'm Out For Presidents To Represent Me" aus "The World Is Yours", die Jay-Z in seinem Song "Dead Presidents II" vom 1996er-Werk "Reasonable Doubt" sampelte), alles stimmt. Man kann die CD, die leider nur knapp 40 unglaubliche Minuten lang ist, immer wieder auf Repeat hören, den ganzen Tag lang, sie wird einfach nicht langweilig. Wenn ich ein Album für die einsame Insel auswählen müsste, es wäre dieses. Auf die Songs einzeln einzugehen wäre Unsinn, denn jeder Song ist einer der wichtigsten Rap-Tracks der 90er und aller Zeiten, kein Kritikpunkt, für mich das beste QB-Album, viel besser als beispielsweise Mobb Deeps "The Infamous...", obwohl ich auch dieses liebe. Nas wurde mit diesem Album zur Ikone und leider, wie die nach dem noch an und für sich guten Nachfolger "It Was Written", der jedoch mit "Illmatic" verglichen schnell alt aussieht, erschienenen Veröffentlichungen (bis zum 2001 erschienenen "Stillmatic") zeigten, war Nas nicht mehr in der Lage, ein derart perfektes, abwechslungsreiches und dennoch homogen wirkendes Album zu prodizieren, wie man an seinen beiden Ende der 90er erschienen Alben sehr gut sieht. Doch nach "Illmaic" kann man auch nichts mehr erwarten, das hier ist Nas' Meisterwerk, die anderen Werke (außer vielleicht "Street's Disciple") haben nicht annähernd die Klasse von Tracks wie "Life's A Bitch", "Memory Lane (Sittin's In Da Park)", "One Love" oder "It Ain't Hard To Tell". Das Album ist absolute Pflicht, nicht nur für jeden Nas-Fan, denn wer das Album nicht hat, darf sich nicht als Hip-Hop-Experte bezeichnen und auch Leute, die Nas nicht mögen (so etwas soll es ja geben...) müssen es sich sofort bestellen!
0Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2008
Columbia veröffentlichte 1994 das Erstlingswerk des aufstrebenden Queensbridge Rappers Nas, das bis heute Seinesgleichen sucht. Das Album besteht nur aus 10 Stücken, was es dennoch nicht daran hindert, mehr in den wenigen Songs auszusagen als vermutlich andere Künstler während ihrer gesamten Karriere. Nas perfektioniert seinerzeit das story-telling wie es nur wenige Künstler wie Slick Rick beherrschten, er erzählt von dem rauen Alltag in seiner New Yorker Heimat. Er bedient sich hierbei bei einem Wortwitz, den er selbst auf seinen späteren Veröffentlichungen nicht mehr gänzlich erreichen sollte. Illmatic symbolisiert für mich sowohl Anfang als auch Ende der goldenen Ära des Hip Hop in den frühen bis mitte-90ern, da er den Track "Halftime" schon mit 16 Jahren geschrieben haben soll, lange bevor das Album herauskam.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2011
Neben Wu-Tang's "Enter the Wu-Tang (36 Chamber)" zählt dieses Album zu den besten Rap Album aller Zeiten.
Da sind 10 Tracks, alle unterschiedlich, alle mit geilen Beats von Top Produzenten und vor allem die Lyrics sind unglaublich!
Das ist Rap auf höchstem Niveau. Hab bis heute kein vergleichbares Album gehört. 10 Klassiker für die Ewigkeit. Einfach nur bomben Lines eines MC's ohne Skits, Interludes und den ganzen Quatsch.
Ob man das Leben den Stinkefinger in "Life's A Bitch" zeigt oder zu dem krachenden Beat von Halftime nickt.
Hier wird jeder ein lieblings Track haben.
Dieses Album hat seinen Ruf zurecht verdient und wer es noch nicht kennt oder gar mag, sollte sich eine neue Musikrichtung zulegen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2016
Naja,bei den vielen super Bewertungen hatte ich mir gedacht das da jetzt die Hammerscheibe bei mir auf dem Plattenteller liegt.Leider musste ich feststellen das man wohl ziemlicher HipHop Fan sein muss um hier auf seine Kosten zu kommen.Sicher,eine qualitativ hochwertige Platte aber doch eher was für Kenner der Szene.Für alle anderen wohl etwas langweilig und monoton vielleicht.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2009
Das Album hab ich zum 13. Geburtstag bekommen, legte es in die Anlage und war verliebt, nie hatte ich ein kompakteres, perfekteres Album gehört, ich würde NICHTS daran ändern und dass es nur 10 Tracks sind kann man verschmerzen, nein es ist wahrscheinlich besser. Die Beats perfekt, die Lyrics perfekt. Ich will keinen Track hervorheben, das würde dem Album nicht gerecht werden (vielleicht setzen sich N.Y. State of Mind, Memory Lane und One Love ein wenig vom Rest ab, aber das sind nur Nuancen). Wer sich mal in die Richtung HipHop begeben will, sollte mit dem Album anfangen, es ist perfekt! Allein durch dieses Album hat sich Nas seinen Platzt auf dem Rapolymp gesicher, wobei die späteren Alben auch nicht grad Müll waren (v.a. die ganz starken Stillmatic und It Was Written). Holte es euch, wenn ihr es nicht habt, ihr werdet es nicht bereuen.

Für mich persönlich ist es das perfekteste Album, das ich besitze, aber ob es das beste ist, kann und will ich nicht sagen, HipHop hat so viele Facetten... Aber es sollte in keine HipHop Sammlung fehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2008
Inhaltlich wurde über das Album schon alles gesagt. Ich hab über die letzten 15 Jahre einiges an Rap gehört und selbst nach über einer Dekade ist "Illmatic" immer noch unereicht. Das Album ist definitiv eines der besten Rap-Alben, das jemals produziert wurde. Das Album war damals schon wegweisend und ist es auch heute noch.
Auch wenn Nas leider an diesem Meisterwerk nie mehr anknüpfen konnte, hatte er den Stil der 90er maßgeblich geprägt.

Neben "Mopp Deep - The Infamous" einer meiner zeitlosen Klassiker und definitiv ein Pflichtkauf, für jeden der mit dieser Musik aufgewachsen ist.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2009
Ich habe mir dieses Album als meine erste eigene Vinyl zum Plattenspieler gekauft und muss sagen, dass es wirklich super ist!
Ich habe weniger erwartet und auch die Gestaltung des Inlay's der Vinyl ist gut.
Ich werde mir jetzt auch das neue Nas Album kaufen (auf Vinyl)!

Fazit: Eines der besten Hip-Hop Alben ever! Zugreifen bevor es weg ist!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2001
Mit "ILLMATIC" ist NASTY NAS ein genialer meilenstein gelungen. Von dem düsteren "N.Y.STATE OF MIND" bis zu dem genialen "IT AIN'T HARD TO TELL",jedes lied ist perfekt produziert, und die tiefen texte, der flow von NAS und die beats sind überwältigend. Dieses album übertrifft sogar meilensteine wie "THE CHRONIC"oder "ENTER THE WU-TANG". Also:Umbedingt kaufen!!! Besonders genial: "HALFTIME",MEMORY LANE", "ONE LOVE" und "IT AIN'T HARD TO TELL.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2009
Ich höre Hip-Hop seit den 80ern, angefangen mit Run DMC, Beastie Boys, Whodini etc. Später waren es dann N.W.A, 2 Live Crew, 2Pac, Ice Cube, Dr. Dre, Eazy-E, Naughty By Nature, Too Short, GangStarr usw.
1994 lese ich dann in dem Musikmagazin der Frankfurter Sparkasse (ja,da gabs mal sowas) eine Rezension über ein neues Hip-Hop-Album.
Der Kritiker schwärmt von dem Flow des Rappers und den genialen Beats - er nennt es das beste Debut-Album das er je gehört hat.
Da ich schon mit einigen seiner vorhergehenden Kritiken einverstanden war, habe ich mir das Album damals einfach mal blind gekauft.
Wie soll ich es am besten ausdrücken?
Ich hatte nach der Schwärmerei eine riesengroße Erwartung an das Album und dachte das ich nur enttäuscht werden könnte.
Ich legte die CD in den Player und was ich dann hörte lies mich nicht wieder los.
Versteht mich nicht falsch, ich höre nach wie vor ne Menge anderer Hip-Hop-Sachen und liebe nach wie vor Tracks von den oben genannten Interpreten, aber seit ich dieses Album gehört habe ist alles andere nur noch 2te Liga!!!
Ich habe vorher, und auch danach, nie wieder ein derart geniales Hip-Hop-Album gehört und in meinem Schrank stehen ungefähr 400 CD's und 500 LP's.
So oft wie diese Scheibe, rotieren in meinem CD-Player vielleicht annähernd noch Niggaz 4 Life (N.W.A), Life is... (Too Short), All Eyez on Me (2Pac), The Marshall Mathers LP (Eminem) und Geteiltes Leid 2 (Moses Pelham).
Kurz gesagt: dieses Album ist ein absolutes Meisterwerk!!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,49 €