oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Illinoise

Sufjan Stevens Audio CD
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 15,67 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Derzeit nicht auf Lager.
Bestellen Sie jetzt und wir liefern, sobald der Artikel verfügbar ist. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit dem voraussichtlichen Lieferdatum, sobald uns diese Information vorliegt. Ihr Konto wird erst dann belastet, wenn wir den Artikel verschicken.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Sufjan Stevens-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Sufjan Stevens

Fotos

Abbildung von Sufjan Stevens
Besuchen Sie den Sufjan Stevens-Shop bei Amazon.de
mit 15 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Illinoise + Greetings From Michigan - The Great Lake State + Seven Swans Lp+7" [Vinyl LP]
Preis für alle drei: EUR 54,47

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (11. Juli 2005)
  • Erscheinungsdatum: 11. Juli 2005
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Rough Trade/Beggars Group (Indigo)
  • ASIN: B0009MWAPW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.506 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Concerning the UFO sighting near Highland, Illinois
2. The Black Hawk war, or, How to demolish an entire civilization ...
3. Part 2: Carl Sandburg visits me in a dream
4. John Wayne Gacy, Jr.
5. Jacksonville
6. A short reprise for Mary Todd, who went insane, but ...
7. Decatour, or, Round of applause for your stepmother!
8. One last "Whoo-hoo!" for the Pullman
9. Chicago
10. Casimir Pulaski Day
11. To the workers of the Rock River Valley region, I have an idea ...
12. The man of Metropolis steals our hearts
13. Prairie fire that wanders about
14. A conjunction of drones simulating the way in which ....
15. The predatory wasp of the palisades is out to get us!
16. They are night zombies!! They are neighbors!! They have ...
17. Let's hear that string part again, because I don't think ...
18. In this temple as in the hearts of man for whom ...
19. The seer's tower
20. Part 2: Come to me only with playthings now
Alle 22 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Rezension

"Für Aufsehen auch außerhalb seiner Fangemeinde sorgte Stevens erstmals vor knapp drei Jahren, als er verkündete, zu jedem US Bundesstaat ein Album aufzunehmen. Die ersten beiden Werke über Michigan und Illinois gelangen großartig, erhielten viel Feuilleton-Applaus und verkauften sich obendrein noch prima." -- DER SPIEGEL 51/06

Produktbeschreibungen

Sie bestellen:CD:Sufjan Stevens,Illinoise.Versand aus Deutschland/Label: Rough Trade/ Published: 2005

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich fesselnd .....! 10. Februar 2006
Format:Audio CD
Alle Achtung !! Ich höre wirklich sehr viel und auch unterschiedliche Musik, aber sowas ist mir schon länger nicht mehr untergekommen. Der Musikexpress machte mich auf diese Platte aufmerksam und ich habe einfach mal blind gekauft.
Sufjan Stevens fesselt seinen Zuhörer von der ersten bis zur letzten Minute dieser Folk/Songwriter/Country/Rock CD. Die Stücke sind wunderschön Multiinstrumental arrangiert und bergen unglaublich viele schöne Momente, die nach und nach entdeckt werden wollen. "Come on feel the Illinoise" wird selbst beim dreißigsten Durchlauf nicht langweilig.
Er hat zu jedem US Bundesstaat eine Platte angekündigt... - das scheint endlich mal ein Musiker zu sein mit dem man gemeinsam alt werden kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitloses Meisterwerk 25. April 2009
Von Mrs. Peel
Format:Audio CD
Wenn mir jemand Ende der 90er gesagt hätte, dass ein Singer/Songwriteralbum eines meiner Lieblingsalben der nächsten Dekade werden würde, ich hätte ihn ausgelacht. Aber Sufjan Stevens ist nicht irgendein Songwriter. Mit seinem 2005er Album revolutionierte er das Genre. Sufjan Stevens legt über jeden Mythos, über jede Legende, über jede kleine Geschichte eine geniale Melodie, singt dazu mit warmen, sentimentalen Falsetto hintersinnige und verschmitzte Texte, begleitet von klar phrasierten, wunderschönen Kompositionen. Bestes Beispiel ist Track 4: John Wayne Gacy Jr. Eine Ballade über einen Serienkiller, der einst 33 Kinder in Illinois umbrachte. Mit seinen Illinoisemakern, bestehend aus 4 Streichern, und jeweils einer Trompete und Drum, füllt er diese Geschichten mit Leben und zwar dermaßen real, dass es für den Hörer fast schon wieder surreal wirkt. Er singt über Lincoln, Bürgerkrieg, Großmütter, Decatour, UFOs, die nahe Highland gesehen wurden. 18 Instrumente hat Stevens selbst eingespielt. Ein Garant für einen breit diversifizierten und bunten Klang des Albums. Casimir Pulaski Day wird beispielsweise getragen von einem schwer atmenden Banjothema. Genial wie trickreich und kühn Stevens in den gesamten 75 Minuten arrangiert, wie reichhaltig seine Songideen sind. Da wechseln sich fröhlich klingende Sezessionskriegsflöten, elfenhafte Xylophone, melancholische Violinlinien und maritim anmutende Akkordeonthemen miteinander ab, um dann doch in einen gängigen Rocksong zu münden. Pastorale Kinderchöre folgen auf amish-ähnlichem Hippiegesang. Bestimmte akustische Themen kehren auf späteren Stücken immer wieder. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lang lebe Sufjan Stevens... 17. Juli 2005
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Man kann Sufjan Stevens nur ein sehr langes Leben wünschen. Der 30-jährige Songwriter, Sänger und Alleskönner (laut "Illinois"-Booklet spielt er über 20 Instrumente) will zu jedem der 50 US-Staaten ein Album veröffentlichen. Zwei hat er jetzt geliefert - wenn auch nur drei, vier weitere so fantastisch, berauschend und im besten Sinne größenwahnsinnig ausfallen wie dieses hier, wird man Stevens eines Tages zu den ganz großen Komponisten Amerikas zählen. In einer Reihe mit Großmeistern wie Brian Wilson/Van Dyke Parks oder Burt Bacharach - auch britische Genies wie John Lennon/Paul McCartney, Nick Drake oder Paddy McAloon (Prefab Sprout) kommen als Vergleich in Frage.
"Illinois" - Nachfolger des bereits sehr vielversprechenden Albums "Michigan" (2003) - ist eine Wundertüte mit mal abenteuerlich-verschlungenen, mal schlicht-betörenden Melodien sowie hochintelligenten Texten zu Land und Leuten, Mythen und Geschichten des Präriestaates. Teilweise sind die Songtitel länger auszusprechen als die Lieder selbst dauern (eines davon ist nur wenige Sekunden lang), andere überschreiten locker die Sechs- oder Sieben-Minuten-Marke.
Die Rafinesse der Kompositionen und Arrangements lässt sich kaum beschreiben. Klavier, Banjo, Gitarren, Bläser und Streicher werden oft von einem gemischten Chor unterstützt, der teilweise wie in einem antiken Drama Position bezieht. Das hört sich jetzt vielleicht spinnert oder zumindest überintellektuell an, ist es im Ergebnis aber nicht. Denn über allem schwebt die sanfte, warme Stimme von Sufjan Stevens, die letztlich doch den Pop-Faktor der meisten Songs sichert.
Wegen der Länge der Songtitel lassen sich einzelne kaum hervorheben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weiß der Geier, was das ist,... 26. Juni 2006
Von Udo Kaube
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
...was der Mann hier abliefert, eines ist sicher, es ist in höchstem Maße hörenswert.

Diese eigenwillige Mischung aus Folk- und Independentrock, mit Bläsern und gelegentlichen Progressivrockanleihen, ist das kurzweiligste und interessanteste, was mir seit langem aus der Sparte Rockmusik untergekommen ist.

Laßt euch nicht von dem bescheuerten Cover oder den abstrusen Songtiteln abschrecken, hier wartet eine echte Perle auf ihre Entdeckung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine besondere Form der "Country"-Musik 2. März 2008
Format:Audio CD
Illinois muss ein wunderbares Land sein, dass man so liebevolle Stücke darüber schreiben kann. Gut möglich, dass man Stevens eines Tages in Decatur ein Denkmal errichten wird, denn wer kannte diesen Ort vor seinem kleinen perfekten Popsong, für den Fleetwood Mac alle ihre eigenen Lieder verschenken würden.
Hier und anderswo ist schon viel Kluges über Sufjan Stevens und 'Come on feel the Illinoise' geschrieben worden. Der Einfluss der Minimal Music ist natürlich deutlich und schön, manchmal aber etwas zu viel. Ansonsten sind die Einflüsse so zahlreich, dass keiner besonders herauszuheben wäre. Einmal abgesehen von diesem Cure-Zitat im Stück Come On! Feel the Illinoise! ... ", wirklich köstlich.
Das Album beginnt sehr zurückhaltend, spirituell. Betreffend die UFO-Sichtung" im Jahr 2000 in Illinois. Dann geht es weiter mit einem Instrumentalstück, einer Art Militärmarsch, mit dem ironischen Titel (...We Apologize for the Inconvenience But You're Going to Have to Leave Now"). Es geht um einen lokalen Indianerkrieg. Das nächste Stück versucht musikalisch die Aufbrauchstimmung im Zuge der Weltausstellung in Chicago abzubilden, wenngleich der Text eher kritisch ist. Der zweite Teil gefällt mir vor allem wegen des oben angesprochenen Zitats. Es folgt der Song über diesen furchtbaren Mörder. Das Lied ist ein sehr schöner Folk-Song, aber ich kann mich schwer mit dem Text anfreunden. Es gibt dazu eine ganz interessante Diskussion unter Songmeanings.net. Jacksonville" ist ein kleines grooviges Country-Stück mit Banjo, Horn und den typischen Steven's-Chören. Dann Decatur". Ein Gedicht, das Stevens' ganzes Songwriter-Talent offenbart.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Illinoise
CD ist super Musik. Ich finde sie sehr beruhigend und würde die CD immer wieder kaufen.
Die Musik ist sanft aber nicht lahm.
Vor 24 Monaten von Ute Strutz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kino im Kopf....Danke Mr.Stevens !
Anleitung für "Kino im Kopf ".

Abends vor die Musikanlage setzen.

Ruhe einkehren lassen.

Dunkelheit könnte nicht schaden. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. September 2011 von M. Janour
5.0 von 5 Sternen Traumhaft...
Was soll man zu den vorher abgegebenen Rezensionen noch hinzufügen? Mehr als 5 Sterne kann man nicht vergeben, und das Einzige, was mich ärgert, ist dass ich diesen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Januar 2010 von Rezensionist
4.0 von 5 Sternen Super CD - allerdings nix zum Nebenbeihören
Illinois ist wirklich gut. Allerdings muss man sich dabei auch auf die Musik konzentrieren. Also nix zum relaxen.
Veröffentlicht am 15. Januar 2010 von Antonie Ansorge
5.0 von 5 Sternen Gute Einladung 4.7 Sterne
Sufjan Stevens, einer der besten Songwriter neben Andrew Bird der Gegenwart. Was hört man ? Ich kaufte diese CD 2005 und war begeistert: Edlen Folk-Pop mit Americana einschlag... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. September 2009 von Janeus379
5.0 von 5 Sternen Der Welt bester neuer Songwriter!
Hier brauchen wir nicht lange um den heissen Brei herumreden:
Sufjan Stevens ist der talentierteste, beseelteste und grossartigste Songschreiber der Jetztzeit und "Illinois"... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. April 2009 von Burkhart Heinz Semmler
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschönes Album!
Ich empfehle: Mehrfach am besten über Kopfhörer hören, um die verschiedenen Instrumente richtig herauszuhören. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. November 2008 von Gordon Bonnet
5.0 von 5 Sternen I felt it!
So viel gehört über Sufjan Stevens. Doch nur wenig gehört von ihm.
Ein, zwei Songs. Richtig gut. Keine Frage.
Doch ein komplettes Album? Muss das sein? Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. November 2008 von DoK
4.0 von 5 Sternen "Charlie Brown" meets "Atom Heart Mother"
Vom ersten Ton an bin ich verzaubert von der eigenartigen musikalischen Welt des verschrobenen Multiinstrumentalisten mit dem schrägen Vornamen, der sich vorgenommen hat,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Februar 2008 von Toff
5.0 von 5 Sternen Incomparable masterpiece
This inspired concept album is incredibly rich and varied in its themes, musical styles and presentation. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Februar 2008 von Pieter Uys
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar