oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,77 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ilias und Odyssee [Gebundene Ausgabe]

Homer , Johann Heinrich Voß
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 9,95  

Kurzbeschreibung

5. September 2012
Sie zählen zu den ältesten Meisterwerken der Weltliteratur: Die »Ilias« und die »Odyssee«. Die kraftvolle Erzählkunst Homers und der motivische Reichtum beider faszinieren bis heute. In der »Ilias« schildert der erste große Dichter Europas die Eroberungsgeschichte Trojas. Die zum geflügelten Wort avancierte »Odyssee« erzählt von der Irrfahrt des Odysseus, die in Troja ihren Anfang nimmt und nach zahllosen gefahrvollen Abenteuern in Ithaka endet. In einem grandiosen Finale befreit er seine treue Gattin Penelope aus den Fängen ihrer Freier und feiert das Wiedersehen mit seinem Sohn Telemachos.

Wird oft zusammen gekauft

Ilias und Odyssee + Die göttliche Komödie + Das Nibelungenlied
Preis für alle drei: EUR 22,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die göttliche Komödie EUR 7,95
  • Das Nibelungenlied EUR 4,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 800 Seiten
  • Verlag: Anaconda Verlag GmbH (5. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866478461
  • ISBN-13: 978-3866478466
  • Originaltitel: Homers Odüßee
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 15,4 x 5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.682 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anja Grebe, geb. 1968, ist promovierte Kunsthistorikerin und Romanistin. Sie ist wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Bamberg und freie Mitarbeiterin am Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
3.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Lutherbibel der Homer-Übersetzungen 23. Januar 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Vor zwanzig Jahren las ich die Odyssee in der Übersetzung von Roland Hampe (Reclams Lese-Klassiker, 1986). Mich hat diese Übersetzung in deutsche Hexameter damals sehr angesprochen. Nun entdeckte ich die Neuausgabe der Homer-Übersetzung von Ilias und Odyssee letzter Hand (1821) von Johann Heinrich Voß (Reclam Bibliothek, erschienen 2010, hgg. vom Altphilologen und Homer-Experten Prof. Dr. Ernst Heitsch und dem Germanisten Prof. Dr. Günter Häntzschel). Nachdem ich nun die Ilias gelesen und die Odyssee an manchen Stellen mit der Übersetzung von Roland Hampe verglichen habe, bin ich mehr und mehr von der neuen Reclam-Ausgabe begeistert. Es gibt viele Homer-Übersetzungen, die sicher lesenswert sind und manchmal näher am Urtext als die Übersetzung von Voß. Trotzdem würde ich einem Interessenten die aktuelle Reclam-Ausgabe empfehlen:

Das Buch ist ausgesprochen schön und wertig gemacht. Es ist in Leinen gebunden, schön gestaltet, auf gutem Papier gedruckt und mit einem Lesebändchen versehen. Außerdem hat man durch dieses Buch beide Epen des Homer in einem Band beieinander. Dadurch relativiert sich der auf den ersten Blick vielleicht hohe Preis von rund 40 Euro.

Aber auch von der inhaltlichen Seite ist das Buch eine Empfehlung. Zwar wird von manchen kritisiert, dass die Reclam-Ausgabe die Übersetzung von Johann Heinrich Voß verwende. Dieser Kritik kann ich nicht zustimmen. Aus gleichem Grund könnte man die revidierte Lutherbibel kritisieren und auf Bibelübersetzungen heutiger Zeit verweisen. Wer sich mit Bibelübersetzungen auskennt, weiß, dass eine solche Kritik haltlos wäre. Neuere Bibelübersetzungen haben ihre Berechtigung, ohne Zweifel.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Homer-Krankheit Voss 22. Oktober 2010
Von H. Mayer
Format:Gebundene Ausgabe
Die Homerübersetzung von Voss (18. Jahrhundert) hat Geschichte geschrieben. Sie ist die erste, von der man zur damaligen Zeit sagen konnte, die Übersetzung des Hexameters sei gelungen. Eine historische Leistung in der deutschen Literaturgeschichte!

Vom heutigen Standpunkt aus befriedigt natürlich Voss in keiner Weise. Über 200 Jahre an Forschung sind darüber hinweggerollt. Also ist die Übersetzung an vielen Stellen einfach falsch. Die Sprache schmeckt nach Goethezeit und ist ungeeignet uns eine Idee von Homers Sprache zu vermitteln.

Warum die Herausgeber noch immer auf Voss' Übersetzung zurückgreifen, mag mit Bequemlichkeit zu tun haben: Die Rechte sind abgelaufen - und sie hat einen guten Ruf. Jedenfalls ist Voss' Übersetzung nur was für Literaturhistoriker.

Wollen Sie Homer kennenlernen und sind nicht an Voss interessiert, greifen Sie zu einer anderen Übersetzung. Z.b. zu der von Thassilo von Scheffer.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lesbar 15. Mai 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Homer ist was für besondere Anlässe. Das buch kann man nicht so einfach mal zwisceh durch lesen. Ist nicht leicht zu lesen, Homer halt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar