Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 10,28

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,20 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ihr seid nicht allein: Was die Toten uns über das Leben lehren [Gebundene Ausgabe]

James Van Praagh , Karin Weingart
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 18,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 25. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 18,95  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

15. März 2010
Geister sind immer um uns! Und sie haben uns etwas mitzuteilen …

"Aus dem Jenseits habe ich sehr viel über das Leben auf Erden gelernt." James Van Praagh, der seit 25 Jahren in der Kommunikation mit den Seelen Verstorbener Pionierarbeit leistet, hat ein Lebenshilfebuch verfasst, das seinen ganzen Erfahrungsschatz enthält. "Ihr seid nicht allein" verbindet die Welt der Verstorbenen mit der Welt der Lebenden. Die Botschaften, die Van Praagh aus dem Jenseits erhält, sind von höchstem lebenspraktischem Wert und veranschaulichen, wie Beziehungen auch über den Tod hinaus geheilt werden können. Von ihrer übergeordneten Warte aus können die Toten uns auch für unser eigenes Leben Rat und Orientierung geben. Mit ihrer Hilfe erkennen wir unsere göttliche Natur und können unseren Weg in diesem Leben freudvoll und dankbar gehen.

Eine inspirierende und spannende Deutung des Übersinnlichen, die unsere Sicht auf das Leben klärt.

James Van Praaghs spektakuläre Erlebnisse mit dem Übersinnlichen wurden zur Grundlage der TV-Erfolgsserie "Ghost Whisperer".


Wird oft zusammen gekauft

Ihr seid nicht allein: Was die Toten uns über das Leben lehren + Die Weite zwischen Himmel und Erde. Entdecken Sie Ihre übersinnlichen Fähigkeiten + Geister sind unter uns: Die Wahrheit über die ewigen Begleiter der Menschheit
Preis für alle drei: EUR 35,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Ansata (15. März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3778773798
  • ISBN-13: 978-3778773796
  • Originaltitel: Unfinished Business
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,4 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 444.299 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

James Van Praagh ist das bekannteste Medium der USA und berühmt dafür, Botschaften und Gespräche zwischen den "Welten" zu vermitteln. Er hält Vorträge, Vorführungen und Workshops ab, in denen er sein Wissen über das Leben nach dem Tod demonstriert.

Karin Weingart war unter anderem als Hörfunk- und Fernsehmoderatorin, Übersetzerin und Autorin tätig. Seit vielen Jahren liest sie hauptberuflich - Hör- und andere Bücher.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Ginny Meyer schaute auf die Uhr. Der große Zeiger stand kurz vor der Elf, der kleine unmittelbar vor der Fünf. Jetzt ist es nur noch eine Sache von Minuten, bis Neil von der Arbeit kommt, dachte sie. Ben würde also nur noch ein paar Augenblicke lang allein sein. Außerdem hockten er und sein kleiner Freund Andrew wie festgewachsen vor dem Fernseher. Pokémon! Wenn sich Kinder in der Welt der Taschenmonster verlieren, nehmen sie Mamis höchstens als Hintergrundrauschen wahr. Und so hatten es die beiden Jungen nicht einmal richtig mitbekommen, als Ginny ihnen sagte, dass sie kurz bei ihrer Nachbarin Nancy vorbeischauen wolle. Dazu muss man wissen: Was für Ben seine Cartoons waren, war für Ginny das Kochen. Dieselbe Besessenheit. Ginny hatte gerade ein neues Hackbratenrezept ausprobiert und brannte nun darauf zu hören, was Nancy davon hielt.
Eine bessere Nachbarin als sie konnte man sich kaum vorstellen. Nicht nur, dass Ginny Kochrezepte mit ihr austauschen konnte, Nancy hatte auch immer ein offenes Ohr für sie, brachte ihr manchmal etwas vom Markt mit oder holte die Kinder von der Schule ab. Die beiden Frauen gingen fast wie Schwestern miteinander um. Ginny genoss das sehr, denn ihre wirkliche Schwester wohnte Tausende von Kilometern weit entfernt, und so war Nancy quasi ein perfekter Ersatz. Allerdings hatten die beiden Frauen aufgrund ihrer familiären, kirchlichen und beruflichen Verpflichtungen leider nur selten Zeit füreinander. Die aber war ihnen heilig.
Nancy spülte ihr Stückchen vom Hackbraten mit einem leichten, trockenen Chablis herunter. Normalerweise trank sie tagsüber keinen Alkohol, aber heute machte sie eine Ausnahme. Es war schließlich eine besondere Gelegenheit, denn seit über einem Monat hatten sie und Ginny sich nicht mehr in Ruhe gesehen. Nancy lächelte fröhlich - für Ginny ein Zeichen, dass ihre neueste kulinarische Kreation gut angekommen war. Sie war sehr stolz auf sich.
Draußen hörte man eine Autotür zuschlagen. Das musste Neil sein. Und so gern Ginny auch noch geblieben wäre, bekam sie jetzt doch ein schlechtes Gewissen. Neil würde sich wundern, dass sie nicht zu Hause war, und es wahrscheinlich auch nicht so toll finden, wenn sie die Kinder unbeaufsichtigt ließ, um mit ihrer Nachbarin über Kochrezepte zu ratschen. Also nahmen sich die beiden Frauen in den Arm, und Nancy sagte zum Abschied: »Ich versteh das schon. Gehört alles mit dazu.«
Ginny eilte über den Rasen und überzeugte sich, dass Neils Kombi tatsächlich in der Auffahrt stand. Als sie die Haustür erreichte, ging diese plötzlich auf und der kleine Andrew kam herausgestürmt. Er drehte sich noch einmal kurz um, blickte zu ihr hoch und rannte dann schnell weg. Ginny dachte nicht weiter darüber nach, wahrscheinlich hatte Ben irgendetwas gesagt, was den Jungen verletzt hatte.
Ginny betrat das Haus. Der Fernseher war viel zu laut. Sie rief nach Ben und Neil, dann griff sie zur Fernbedienung und stellte den Ton ab. Plötzlich herrschte ohrenbetäubende Stille. Und alles schien stillzustehen. Ginny lief die Treppe hoch und rief nochmals nach Neil und Ben. Nichts. Ginny bekam ein ganz komisches Gefühl im Magen. Hier stimmte doch was nicht.
Aus dem oberen Stockwerk hörte sie ein Stöhnen. Die letzten Stufen rannte sie und rief dabei immer wieder nach Neil. Als sie oben angelangt war, drang ein markerschütternder Schrei aus Bens Zimmer. Sie blickte hinein und sah das Unvorstellbare. Vor ihr stand Neil, blutüberströmt, im Arm hatte er ihren leblosen Sohn. Wie versteinert starrte Neil an die Decke. Zu seinen Füßen lagen Patronen verstreut, dazwischen der Neunmillimeterrevolver. Erst vor zwei Tagen hatte Ginny ihren Mann noch aufgefordert, die Waffe sicher zu verstecken, damit Ben sie nicht fand. Jetzt war es zu spät. Die Eltern fanden keine Worte, viel zu überwältigend waren ihre Gefühle. Beide beteten, berührten ihren Sohn im verzweifelten Versuch, ihm ein Lebenszeichen zu entlocken. Doch vergebens. Er war längst von ihnen gegangen.
Und so begann die schlimmste Zeit im Leben von Ginny und Neil Meyer.

EINFÜHRUNG

Die Geschichte, die Sie gerade im Prolog gelesen haben, ist entsetzlich - eine einzige Ansammlung fataler Fehler. Man mag gar nicht glauben, dass solche Dinge tatsächlich geschehen, aber sie sind häufiger, als man sich vorstellen kann. Ich habe Ihnen diese Geschichte erzählt, weil sie zwar nicht typisch ist für den Verlust eines Kindes, ich sie aber bis heute nicht vergessen konnte. Als Ginny und Neil zu mir kamen, um meine Hilfe in Anspruch zu nehmen, lagen so viele Schichten von Schuld, Vorwürfen und Scham im Raum, dass es sehr schwer war, die Kommunikation mit ihrem Sohn in Gang zu bringen. Natürlich trauerten die Eltern immer noch um Ben, darunter aber lag noch etwas. Sie waren tief in gegenseitige Beschuldigungen verstrickt. Ginny warf Neil vor, die Waffe nicht sicher aufbewahrt zu haben, wie sie es von ihm verlangt hatte, und gleichzeitig wurde sie von einem schlechten Gewissen geplagt, weil sie die beiden Jungen allein gelassen hatte. Neil wiederum beschuldigte Ginny, ihre Aufsichtspflicht vernachlässigt zu haben, während er selbst es sich nicht verzeihen konnte, dass er den Revolver hatte offen herumliegen lassen. Beide fühlten sich für Bens Tod verantwortlich, empfanden es aber auch so, als hätten sie einander im Stich gelassen. Sie waren zwar nicht tot, doch im Grunde hatten sie so dichtgemacht, dass sie genauso wenig lebendig wirkten wie ihr Sohn. Als Ben dann endlich durchkam, brachte er seinen Eltern ganz viel Liebe und Vergebung entgegen. Er versuchte, ihnen ihr Leben zurückzugeben, flehte sie an, zu akzeptieren, dass er ihnen verziehen hatte, und bat sie inständig, auch einander zu vergeben. Ich weiß noch, wie komisch ich es fand, ein Kind seinen Eltern sagen zu hören: Ihr habt doch das ganze Leben noch vor euch. Macht es euch nicht kaputt. Nachdem Ginny und Neil gegangen waren, wusste ich zwar, dass Bens Erscheinen ihnen eine gewisse Erleichterung verschafft hatte, mir war aber auch klar, dass sie sich weiterhin darüber streiten würden, wer von ihnen die größere Schuld an seinem Tod trug. Diese Hürde konnten sie einfach nicht nehmen. Von gemeinsamen Freunden habe ich später erfahren, dass sie sich irgendwann scheiden ließen.
.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
67 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuscht 21. März 2010
Von mojana
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich bin ein großer Fan von James van Praagh und habe immer! dem nächsten Buch entgegen gefiebert, damit ist jetzt leider Schluss.
Er hat sich leider sehr verändert, zu sehr effektheischend und leider - zu unglaubwürdig.

Geld regiert die Welt, auch die von James van Praagh und die Geschichten, die er hier präsentiert um uns glaubhaft zu machen, wie sehr uns doch bei all unserem schlechten Gewissen und Schuldgefühlen geholfen und auch verziehen wird, könnten auch aus einem Groschenroman stammen.
Diese Geschichtchen sind meistens so klischeehaft übertrieben und man kann gar nicht glauben, dass die alle angebliche Erlebnisse von James van Praagh sein sollen.

Jeder hat nach dem Tode geliebter Menschen oder Tiere Schuldgefühle, dass er etwas verpasst hat zu tun oder zu sagen, dass irgendetwas noch gefehlt hat, was erledigt hätte sein müssen.
Da kommt James van Praagh als eine Art Erlöser, der Absolution erteilt doch wie gerufen??
Oder sein Ghostwriter?? ;-))
Eine gute Marktlücke hat er da entdeckt!

Ich bin aufgrund eigener Erlebnisse überzeugt, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und da haben mich die ersten Bücher von ihm noch sehr bestärkt und begeistert.
Sie haben mich getröstet, gestärkt und auch mitgenommen und begleitet.
Sie waren einfach wunderbar und hilfreich.

Jetzt ist alles ein unglaubwürdiger Abklatsch, der von jedem geschrieben hätte sein können, der auf Effekte und auch aufs Verdienen setzt.
Das Buch ist eine einzige Enttäuschung!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von molesman TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
VPs neues Buch hatte ich schon in der enlischen Originalausgabe. Vorweg - das liest sich alles nett. Wer Trost sucht wird auch aus diesem Buch wieder die message vernehmen, dass keiner wirklich stirbt und das Leben unendlich ist, dass man seine Lieben nach dem Übergang wieder sieht und dass diese immer in unserer Nähe sind.

Natürlich sind das wunderschöne Aussagen. Nur eine Frage bleibt im Raum stehen: sagt VP die Wahrheit? Für alle die nicht nur glauben wollen um innere Unruhen zu besänftigen sondern nach Wahrheit streben wird es bei VP immer schwieriger. Einst recht bescheiden und kredibel hat der Freund der Geister heute seine Finger in jedem Honigtopf. Ob Drehbuchassistent in Hollywood, Webcoach, TV Show Star und Wanderprediger seiner angeblichen Erfahrungen (buchen Sie jetzt einen Platz - wir haben nur 1000 Plätze a 200 Dollar zur Verfügung) - VP macht es, und sahnt mächtig ab.

Da fragt man sich doch. Wenn jemand solche Fähigkeiten besitzt, erkennt wie viel mehr hinter unserem profanen Dasein steckt dass wir hier so kurz auf der Erde erleben - wie kann es dann sein, dass diese bahnbrechenden Erlebnisse besagten Menschen nicht positiver prägen. Es ist natürlich leicht gesagt zu behaupten, man selbst würde - befähigt mit den Toten zu sprechen einen sozialeren Weg einschlagen. Ich mache es dennoch. Natürlich muss niemand von Krankenstation zu Krankenstation tingeln und Menschen in Todesangst beistehen, verzweifelten Menschen die einen Menschen durch Entführung verloren haben oder durch Mord beistehen und derlei Fälle aufklären. Aber - warum eigentlich nicht?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eigenverantwortung 1. Dezember 2010
Format:Gebundene Ausgabe
"Der Worte sind genug gewechselt, nun lasst uns endlich Taten sehen", Faust 1, Goethe

James van Praagh hat in seinem neuesten Buch eine Zusammenfassung der Durchgaben aus der Geistwelt erstellt. Es ist eigentlich eine Gebrauchsanweisung für unser Leben im Hier und Jetzt.

Aufmerksam gelesen regt es zum Nachdenken und Nachleben an. Es zeigt sich erst durch James Durchgaben wie wertvoll es ist , sich im Sinne der Naturgesetze zu bewegen.

Eigentlich ganz einfach und doch unendlich schwierig.
Leider erschliesst sich uns erst die Gesamtheit der Schöpfung, wenn wir wieder "drüben" sind und wie vieles wir hätten hier noch lernen sollen und vielleicht auch andere Entscheidungen treffen. Wir können nur das mitnehmen, was in unseren Herzen ist und sonst nichts. Unsere Gedanken formen im Jenseits unsere Welt. Wir sind nur UNS selber Rechenschaft schuldig und wir ernten dies, was wir saeen.(Karma) Das ist es, was uns die Geistwelt durch James begreiflich machen möchte!!!

Ein grossartiges Buch als Hilfe in unserem diesseitigen Leben.
Ein grossartiges Buch über die Liebe.
Die Liebe ist das Höchste, Bedeutendste und Wichtigste. Erst wer dies begriffen hat, kann dieses Buch auch wirklich verstehen...

Ich empfehle dieses Buch allen Menschen, die sich dessen schon bewusst sind, dass es mehr gibt, als wir vielleicht momentan wahrzunehmen in der Lage sind.
Leben Sie danach und alles wird sich zum Besten wenden und sämtliche "Probleme" entpuppen sich lediglich als Lernprozesse und werden uns eines Tages dankbar darauf zurückblicken lassen, dass wir hier und heute die Chance haben, einfach nur zu lernen und uns in Liebe zu üben...
....gegenüber jedem Menschen, jedem Tier , jeder Pflanze und unserem gesamten Planeten....
Wie gesagt, es wäre alles ganz einfach.... ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen einfach genial
dieses Buch sollte man einfach lesen,
Man erfährt, dass das Leben nicht zu Ende ist, wenn man diese Welt verlässt
Vor 4 Monaten von Stephanie Reinecke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ihr seid nicht allein: Was die Toten uns über das Leben lehre
Es ist ein Buch zum besseren Nachdenken und Verstehen, was wird einmal sein. Werde es in diesem Sinne weiter empfehlen.
Vor 4 Monaten von mittner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super schnelle Lieferung
super schnelle lieferung, buch ist wie neu,es ist gut zum lesen und bringt neue ansichtspunkte. kann es empfehlen! habe es noch nicht aus-gelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Katinka veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen James van Praagh
Ohne viel viel Worte, supi! Aber für Anfänger der Materie würde ich ein früheres Werk von ihm empfehlen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Kerstin Reichel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen leichte lektüre zu einem spannenden thema
james kann wirklich unterhaltsam schreiben und ich bewundere seinen mut.
ich stimme nicht in allen punkten seiner meinung oder einstellung zu, aber jedes medium
macht... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Nick Resch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Aha erkennen
Ihr seid nicht allein gibt Erklärungen für mich ab, über Erlebnisse die ich selber schon gemacht habe. Diese 1. Erfahrungen liegen viele Jahre zurück. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Dagmar Noack veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Interesant
Ein interesantes Buch. Das Inhalt ist etwas zum viel denken ueber alles was im eigenen Leben passiert. Ein Buch zum denken ueber das wert von viele sachen. Sehr gut.
Vor 20 Monaten von jz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch
...wie auch die anderen Bücher von diesem Autor, ich habe sie alle gelesen.
Sehr detaillierte Schilderungen der Readings mit Hintergrundinformationen. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Claudin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Danke!
Ich habe bereits (fast) alle Bücher von James van Praagh gelesen und auch dieses Buch hat mir sehr geholfen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Januar 2012 von W. Bausch
5.0 von 5 Sternen James Van Praagh
die Bücher von james van Praagh sind alle sehr gut nur dieses ist eins der Besten man lernt so viel wau einfach toll
Veröffentlicht am 1. Oktober 2010 von Matthias Stolpe
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar