Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

If Only You Were Lonely [Doppel-CD]

Hawthorne Heights Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 14,44
Jetzt: EUR 14,36 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,08 (1%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.

Hawthorne Heights-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Hawthorne Heights

Fotos

Abbildung von Hawthorne Heights
Besuchen Sie den Hawthorne Heights-Shop bei Amazon.de
mit 9 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

If Only You Were Lonely + Fragile Future + The Silence in Black and White
Preis für alle drei: EUR 52,27

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (24. Februar 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Victory Records (Soulfood)
  • ASIN: B000E1XOGM
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 504.353 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. This is who we are
2. We are so last year
3. Language lessons (Five words or less)
4. Pens and needles
5. Saying sorry
6. Dead in the water
7. I am on your side
8. Breathing in sequence
9. Light sleeper
10. Cross me off your list
11. Where can I stab myself in the ears
12. Decembers

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen EMO Rock auf hohem Niveau 12. Juli 2006
Format:Audio CD
Die Hawthorne Heights sind eine jener jungen, extrem talentierten amerikanischen Gitarrenbands, von denen es in den USA scheinbar ein unendliches Reservoir gibt. Und während man sich bei uns mit "Tokio Hotel" beschäftigt, schaffen solche qualitativ hochwertige Bands bei uns in Europa den Durchbruch nicht.

Grundsätzlich liegt der Stil ganz in der Nähe von "New found glory" oder "Trustcompany", die Band macht punkartigen EMO - Rock. Die CD stieg in den USA sofort auf Platz 3 der Billboard Charts ein. Die Gitarren sind satt, der Rhythmus schnell, die Riffs messerscharf. Alle Songs haben einen melancholischen Touch, das Songswriting ist ziemlich ansprechend. Vielleicht wird einen Touch zu viel "geshoutet" und die Texte sind wirklich ziemlich simpel : "I should have known you better, i should blame it on the weather" : Was soll denn das ?? Aber gut, ich höre fast nie drauf.

Die CD bewegt sich durchwegs auf hohem musikalischem Level, wobei folgende Songs herausragen :

* Der Opener "This is who we are" ist technisch erste Sahne, der auf komplizierten Rhythmussequenzen aufgebaute Song hat eine coole Melodie, der Refrain geht gleich ins Ohr.

* Die erste Single "Saying sorry" repräsentiert exakt den Stil der Band. Teilweise mit akustischen Gitarren und Keyboards hinterlegt, powern die Gitarrenriffs.

* "Dead in the water" ziemlich unscheinbar, bis nach ca. 56 Sekunden dieser äußert coole Basslauf startet, so dass meine Boxen richtig scheppern.

* "Cross me off your list" gefällt mir ebenfalls besonders. Der Song startet sehr laut und kräftig, dann folgt eine ganz ruhige, sehr gefühlvolle Zwischenpassage, bis dann wieder der Power - Refrain folgt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein würdiger Nachfolger 2. Februar 2006
Format:Audio CD
Hawthorne Heights gehören zu den konsequenten Emo-Bands. Trotz überschäumendem Markt bekommt man auf ihrem Album "If Only You Were Lonely" das, was man auch bis zu diesem Album bekommen hat. Aber warum sollte eine Band ihren Stil ändern, wenn sie in ihrer Heimat vom letzten Album ("The Silence In Black And White") knapp 700.000 Stück verkauft hat? Vielleicht gerade deswegen - es ist eben die Entscheidung einer Band, Neues zu wagen oder dem eigenen (dann meistens erfolgreichen) Stil treu zu bleiben.
Hawthorne Heights können also mit Verkaufszahlen und auch der musikalischen Ausrichtung mittlerweile zumindest in den Staaten neben auch in Europa erfolgreich(er)en Bands wie Taking Back Sunday genannt werden. Melodischen Emo-Rock mit viel Gesang, ganz wenig Geschrei und einem guten Händchen für schmeichelnde Melodien machen die Band aus. Das ist lange nichts Überraschendes oder Weltbewegendes mehr, aber den Anspruch werden Hawthorne Heights nicht haben. Sie wollen schöne kleine Rocksongs schreiben, die Emotionen wecken und schnell ins Tanzbein gehen. Das ist ihnen gelungen und damit ist "If Only You Were Lonely" ein würdiger Nachfolger zum Debüt - auch das will erst mal geschafft werden. Erwartet man von den Musikern aus Ohio viel Innovation, dann wird man bodenlos enttäuscht. Will man ein gutes und modernes Rockalbum mit einer Prise Punk und vielen (manchmal vielleicht etwas platten) Emotionen, das einfach gut ins Ohr geht, dann wird man von dem Album begeistert sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hawthorne Heights - If Only You Were Lonely 23. Februar 2006
Format:Audio CD
Nach ihrem überaus erfolgreichen Debüt-Album „The Silence In Black And White“ bei Victory Records im Jahr 2004 und einem Re-Release im darauffolgenden Jahr als Special Edition mit zahlreichen Bonus Tracks und dem üblichen Schnicknack wie einer Bonus DVD und neuem Artwork, legen die Hawthorne Heights nun mit ihrem neuen Longplayer „If Only You Were Lonely“ nach.
Bereits der Opener "This Is Who We Are" hat es in sich und weiß bereits nach dem ersten Hörgang zu gefallen und sich zum Ohrwurm zu entwickeln. Zwar wirkt der Gesang von Sänger JT in den Strophen etwas zu "niedlich", kann aber insgesamt mit den Shout-Attacken vom Gitarristen Casey gut harmonieren. Zwischendruch kommt dann die erste Single „Saying Sorry“ zu vorschein - naja, eine typische erste Single eben, nicht mehr und weniger.
Ein Highlight stellt dagegen „Where Can I Stab Myself In The Ears“ dar. Bereits als Remix auf dem „Underworld 2“ Soundtrack hat mich dieser Track überzeugt und in seiner Originalform klingt er noch wesentlich besser! JT sagt über den Song, dass
es ihr Härtester ist („it’s the heaviest song we’ve ever written“). Darüber kann man sich sicherlich streiten, Fakt ist aber, dass er große klasse ist und zu den Besten zählt. Zudem sind „Light Sleeper und „Language Lessons (Five Words or Less)“ sehr zu empfehlen.
„If Only You Were Lonely“ ist im Großen und Ganzen zugänglicher und massentauglicher als sein Vorgänger und bietet insgesamt mehr „Hits“, so dass es der Band wohl den endgültigen Durchbruch bescheren wird. Und es ist nur noch eine Frage der Zeit bis sich die großen Major-Labels die Dienste der Hawthorne Heights sichern werden, das ist sicher.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar