• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ich will so werden, wie i... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 6 Bilder anzeigen

Ich will so werden, wie ich bin: Für Selberleber Broschiert – 14. Februar 2011

4.1 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert, 14. Februar 2011
EUR 19,90
EUR 12,99 EUR 2,12
35 neu ab EUR 12,99 14 gebraucht ab EUR 2,12 2 Sammlerstück ab EUR 7,95

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Ich will so werden, wie ich bin: Für Selberleber
  • +
  • Das Frustjobkillerbuch: Warum es egal ist, für wen Sie arbeiten
  • +
  • Warum uns das Denken nicht in den Kopf will: Noch mehr nützliche Erkenntnisse der Alltagspsychologie
Gesamtpreis: EUR 37,88
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

14.02.2011 / Handelsblatt Online: Wie man dem Burnout entkommt "Sehr gut lesbar und glaubwürdig ... ein nützliches Buch, das helfen kann und sich von der Masse der üblichen Ratgeber zu dem Thema abhebt."

15.02.2011 / SWR 1 Der Abend: Ich will so werden, wie ich bin "Warten Sie nicht länger darauf, dass Ihr Leben beginnt - machen Sie selbst etwas daraus."

15.02.2011 / dpa: Ich will so werden, wie ich bin "Hilft beim Stressabbau."

15.02.2011 / BILD: Ich will so werden, wie ich bin "Gegen selbst auferlegten Zwang."

01.03.2011 / RTL: Ich will so werden, wie ich bin "Ein wirklich interessantes Buch."

22.03.2011 / Hamburger Morgenpost: Ich will sowerden, wie ich bin "Volker Kitz und Manuel Tusch erklären, wie Sie Ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen."

01.04.2011 / ManagerSeminare: Systematisch zum Selbst "Die beiden Psychologen haben eine Reihe von Zwängen identifiziert, die im Berufs- wie im Privatleben den Ton angeben. Eine Auseinandersetzung mit den Zwangserkrankungen unserer modernen (Arbeits-)Welt."

01.05.2011 / Jolie: Lust & Leben "Die Autoren verraten, wie Sie herausfinden, was Sie wirklich wollen."

12.05.2011 / Karriereführer Hochschulen: Das Hamsterrad "Das Buch berührt, bringt zum Nachdenken und Lachen und motiviert, sich von so manchem Zwang zu befreien. Am besten: selber lesen"

24.05.2011 / Zeit Online: Glück statt Karriere "Scharfsinnig und polemisch analysieren Kitz und Tusch, woran die moderne Arbeitsgesellschaft krankt und untermauern ihre Thesen mit den neuesten Studienergebnissen."

01.06.2011 / Maxima: Ich will so werden, wie ich bin "Dieser Ratgeber zeigt auf, welche Zwänge uns das Leben rauben und wie wir es zurückerobern."

01.08.2011 / Cosmopolitan: Mitgenommen von der Arbeit? "Die beiden Autoren kritisieren den Sinnstiftungs- und Selbstverwirklichungszwang in der Arbeit."

Werbetext

Was, wenn es um Ihr Leben ginge?

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 24. Februar 2011
Format: Broschiert
"Dieses Buch befreit Sie von Zwängen." Das versprechen die beiden Doktoren, wobei der Volker Kitz Psychologie und Jura, Manuel Tusch Psychologie und Erwachsenenbildung studierten und mit dem Frustjobkillerbuch einen Überraschungserfolg landeten. Das Dumme ist nur, dass Verkaufszahlen wenig darüber aussagen, ob Versprechen auch eingelöst werden. Denn überprüfbare Erfolgsauszahlen können Coaches und Motivationstrainer keine vorlegen. Bleibt also der Glaube, dass Menschen ihre unbeliebten und hinderlichen Verhaltensmuster durch Einsicht verändern können. Und weil dieser Glaube so populär ist, schreibt ein Kritiker der Süddeutschen über das Frustjobkillerbuch: "Einsichten, die Gold wert sind."

Der Glaube an die Wirkungskraft von Ratgeberbüchern wankt allerdings unter Leuten, die sich intensiv mit der positiven Psychologie, den Neurowissenschaften oder der kognitiven Verhaltenstherapie beschäftigen. Daher hätte mich interessiert, welche psychologischen Modelle und Theorien das Denken von Volker Kitz und Manuel Tusch geprägt haben. Aber das habe ich leider auch auf deren Websites nicht erfahren. Weshalb sie felsenfest an den freien Willen glauben und ihrem Vorwort den Titel "Nichts passiert zufällig" geben, lässt sich methodisch schwer einordnen.

Da persönliche Glaubensvorstellungen selbstverständlich auch die Lektüre begleiten, hatte ich mit vielen Behauptungen der beiden Autoren meine liebe Mühe. Aber besser teile ich den Lesern wohl zuerst mit, welches 4-Schritte-Programm sie erwartet.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 80 von 89 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 14. April 2011
Format: Broschiert
Der Titel dieses Buches ist geschickt gewählt. Obwohl oder gerade weil er eigentlich paradox ist, spricht er uns an. Außerdem nagt in vielen von uns eine tiefe, oft unbewusste und verschwommene Sehnsucht nach einem anderen Leben, die beim Lesen eines solchen Buches plötzlich gemeinsam mit heftigen Emotionen und der Einsicht, Lebenszeit zu verplempern, aus den Tiefen unserer inneren Welt an die Oberfläche gespült werden kann.

Liest man allerdings den Text von Kitz und Tusch nicht unter solchen Voraussetzungen, dann stellt man lediglich fest, dass er in der ersten Hälfte eigentlich nichts weiter als eine am Ende unvollständige Auflistung und Beschreibung von Zwängen enthält, in die wir uns mehr oder weniger freiwillig begeben und die uns fast immer von unserer eigentlichen Bestimmung abbringen. Im zweiten Teil vermittelt das Buch dann eine Befreiungsstrategie aus dieser Selbstfesselung. Bei näherer Betrachtung entpuppt sie sich als eine vernünftig verhandelte Mischung aus eigener und fremder Bedürfnisbefriedigung, wenn dies in der jeweiligen Situation überhaupt möglich ist.

Neu, einzigartig oder überraschend ist das nicht, sondern nur das Ergebnis eines in Betrieb genommenen gesunden Menschenverstandes. Doch bevor es überhaupt dazu kommen kann, müssen wir erst einmal für uns selber klären, welche Bedürfnisse wir überhaupt besitzen und warum wir sie unterdrücken.

Zwänge sind so alt wie die Menschheit. Aber sie verändern sich auch mit der Gesellschaft. Menschen, die unter körperlichem Zwang stehen oder ums Überleben kämpfen, kümmern sich gewöhnlich nicht um den Grad ihrer Selbstverwirklichung oder um andere Luxusprobleme.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 45 von 53 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Charlotte Hölling TOP 1000 REZENSENT am 31. Oktober 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Bisher habe ich die Bücher von Kitz und Tusch sehr genossen und fand sie auch hochinteressant. Doch dieses Buch hat mich nicht angesprochen. Erwartet hatte ich eine vielleicht witzige Anleitung zur Selbstfindung (wie beispielsweise das m.E. hinreißende Buch "Ich bleib so scheiße, wie ich bin").
Doch hier geht es geradezu salbungsvoll zu. Und die Probleme, die gelöst werden sollen, betreffen weder mich noch den Großteil der arbeitenden Bevölkerung. Sie sind stattdessen typisch für die so genannten Besserverdiener, also die mittlere und gehobene Mittelschicht und die untere Oberschicht.
Diese erhalten nun Anweisungen, wie sie sich von unausgesprochenen Zwängen und Erwartungen lösen können, damit sie nicht so gestressed sind. Das liest sich dann sehr methodisch und ist sicherlich nicht schlecht ausgearbeitet.
Ich bezweifele allerdings, dass die Probleme dieser Leute damit auch nur annähernd gelöst werden können, weil das Hauptproblem gar nicht zur Sprache kommt und vielleicht von den Autoren auch gar nicht verstanden wurde.

Es sind nicht in dem Maße die äußeren Zwänge, ausgeübt von Chefs, Familie und öffentlicher Meinung, sondern es geht in diesen Kreisen extrem die Angst vor dem Absacken um. Noch ist man einigermaßen oben – aber wird man sich halten können? Muss man sich nicht noch mehr anstrengen, um eine Stufe höher zu kommen, damit die Gefahr geringer wird, ziemlich weit unten zu landen?
Die Mittelschicht wird immer kleiner, weil die Unterschicht, also die Masse der schlecht Verdienenden, der prekär Beschäftigten, der Aufstocker, der Arbeitslosen… immer größer wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen