Schlaf endlich ein!: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Schlaf endlich ein!: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ich will Schlafen!: Roman [Gebundene Ausgabe]

Helen Walsh , Maria Hummitzsch
3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 20. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  

Kurzbeschreibung

16. Februar 2012
»So rührend, knallhart und realistisch ist über Geburt und Mutterschaft noch nie geschrieben worden. Ein grandioses Buch.« Charlotte Roche »Ich will schlafen!« ist ein mutiges, ein notwendiges Buch. Ein radikaler, ergreifender Roman über eine alleinerziehende, moderne junge Mutter, deren Traum vom Kind zum Albtraum wird. Umwerfend heutig, ist dies beste Literatur von einer der interessantesten Autorinnen Großbritanniens. Rachel steht vor dem größten Abenteuer ihres Lebens: Sie wird zum ersten Mal Mutter. Sie wünscht sich das Kind aus tiefstem Herzen und freut sich auf diese einschneidende Veränderung in ihrem Leben. Doch nach der Geburt ihres Sohnes Joseph scheint nichts zu sein, wie sie es sich vorgestellt hat. Der Grund: Schlafmangel, massiver Schlafmangel. Ihr Sohn scheint nie zu schlafen, schlimmer aber ist, dass sie keine Ruhe findet. Trotz überwältigender Liebesgefühle für ihr Kind gerät Rachel an den Rand des Wahnsinns. Stets vollkommen übernächtigt, verschwimmen teilweise die Grenzen von Realität und Fiktion, und es stellt sich die Frage, wie weit sie zu gehen bereit ist, um ihren kleinen Sohn in den Schlaf zubekommen. »Helen Walsh gehört zu den ungewöhnlichsten, bezwingendsten jungen Schriftstellern in Großbritannien, sie verkörpert geradezu das heutige Großbritannien. Voller Wagemut stürzt sie sich auf das Leben der Gegenwart. ›Ich will schlafen!‹ ist eine brandgefährliche Mischung aus roher Emotion und tiefstem Mitgefühl. Dies ist kein Roman über Schrecken, Schmerz oder Einsamkeit, sondern ein Buch über das Leben selbst.« (Independent on Sunday)

Wird oft zusammen gekauft

Ich will Schlafen!: Roman + Wie kann ich dich halten, wenn ich selbst zerbreche?: Meine postpartale Depression und der Weg zurück ins Leben + Ich würde dich so gerne lieben: Über die große Traurigkeit nach der Geburt
Preis für alle drei: EUR 54,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch; Auflage: DEA, (16. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462043803
  • ISBN-13: 978-3462043808
  • Originaltitel: Go to Sleep
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,2 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 259.537 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»... ein schonungsloses Buch, voller Zweifel und Wut im Bauch. Ob Mutter oder Nicht-Mutter, todmüde oder hellwach, strauchelnd oder glücksverwöhnt: Man sollte es lesen.«, Hamburger Abendblatt, 24.03.2012

»Ein inniger, furchtloser und furchterregender Bericht aus dem Kontinent Mutterschaft, von Englands Kult-Autorin Helen Walsh.«, Annabelle, 21.03.2012

»Ein zorniges Trostbuch für junge Mütter.«, Deutschlandradio Kultur, 15.02.2012

«Ob Mutter oder Nicht-Mutter, todmüde oder hellwach, strauchelnd oder glücksverwöhnt: Man sollte es lesen.», Hamburger Abendblatt

«Ein mutiges, ein notwendiges Buch.», Der Freitag

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Helen Walsh wurde 1976 in der Nähe von Liverpool geboren, wo sie auch heute lebt. Ihr Debütroman »Millie« (KiWi 940) erregte durch seine drastische Schilderung von Sex, Partys und Drogen viel Aufsehen und war in Großbritannien und Deutschland ein großer, viel diskutierter Erfolg. »Millie« wurde mit dem Betty Task Prize ausgezeichnet. Walshs zweiter Roman »Once Upon A Time in England« gewann den Somerset Maugham Prize. »Ich will schlafen!« erntete begeisterte Kritiken – und trat eine Lawine los: Die Autorin erhielt Tausende von E-Mails junger Mütter, die Helen Walsh für ihr offenherziges Buch dankten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ich will schlafen 30. März 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Inhalt:

»So rührend, knallhart und realistisch ist über Geburt und Mutterschaft noch nie geschrieben worden. Ein grandioses Buch.« Charlotte Roche

»Ich will schlafen!« ist ein mutiges, ein notwendiges Buch. Ein radikaler, ergreifender Roman über eine alleinerziehende, moderne junge Mutter, deren Traum vom Kind zum Albtraum wird. Umwerfend heutig, ist dies beste Literatur von einer der interessantesten Autorinnen Großbritanniens.

Rachel steht vor dem größten Abenteuer ihres Lebens: Sie wird zum ersten Mal Mutter. Sie wünscht sich das Kind aus tiefstem Herzen und freut sich auf diese einschneidende Veränderung in ihrem Leben. Doch nach der Geburt ihres Sohnes Joseph scheint nichts zu sein, wie sie es sich vorgestellt hat. Der Grund: Schlafmangel, massiver Schlafmangel. Ihr Sohn scheint nie zu schlafen, schlimmer aber ist, dass sie keine Ruhe findet. Trotz überwältigender Liebesgefühle für ihr Kind gerät Rachel an den Rand des Wahnsinns. Stets vollkommen übernächtigt, verschwimmen teilweise die Grenzen von Realität und Fiktion, und es stellt sich die Frage, wie weit sie zu gehen bereit ist, um ihren kleinen Sohn in den Schlaf zubekommen.

Meine Meinung:

Ich habe das Buch zügig gelesen, es hat einen flüssigen Schreibstil und an manchen Ecken konnte ich mich selber nach der Geburt meiner Tochter wiederfinden. Aus diesem Grund hatte ich mich bei Blogg Dein Buch für dieses Buch beworben, denn auch ich habe nach der Geburt meiner Tochter nur den unbändigen Wunsch gehabt, zu schlafen. Auch meine Tochter hat nicht geschlafen, so wie Joe, der Sohn von Rachel.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Faszinierend 16. Juli 2012
Von Peterle
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Buch gekauft, da meine Tochter auch eine ganz schwere Wochenbettdepression hatte. Ich habe das Buch förmlich verschlungen, obwohl die Gedankensprünge etwas gewöhnungsbedürftig sind. Etwas verwirrend war der Schluß für mich. Ansonsten ein sehr bewegendes Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich will schlafen 21. Juni 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Klappentext:
Rachel steht vor dem größten Abenteuer ihres Lebens: Sie wird zum ersten Mal Mutter. Sie wünscht sich das Kind aus tiefstem Herzen und freut sich auf diese einschneidende Veränderung in ihrem Leben. Doch nach der Geburt ihres Sohnes Joseph scheint nichts zu sein, wie sie es sich vorgestellt hat. Der Grund: Schlafmangel, massiver Schlafmangel. Ihr Sohn scheint nie zu schlafen, schlimmer aber ist, dass sie keine Ruhe findet. Trotz überwältigender Liebesgefühle für ihr Kind gerät Rachel an den Rand des Wahnsinns. Stets vollkommen übernächtigt, verschwimmen teilweise die Grenzen von Realität und Fiktion, und es stellt sich die Frage, wie weit sie zu gehen bereit ist, um ihren kleinen Sohn in den Schlaf zu bekommen.

Rachel trifft nach Jahren ihre damalige Jugendliebe wieder und bemerkt nach einiger Zeit das sie schwanger ist. Sie beschließt das Kind zu behalten und alleine großzuziehen. Sie ist Sozialarbeiterin, und hat mit vernachlässigten Jugendlichen zu tun. Wenn sie Mutter wird, möchte sie auf jedenfall alles besser machen. Dies stellt sich aber nicht so einfach heraus, auch wenn sie sich auf ihr Kind gefreut hat. Denn schnell merkt sie, dass es wohl nicht so einfach ist ein Baby zu versorgen.

Helen Walsh schreibt in diesem Roman über eine Mutter, die mit extremen Schlafmangel und einer postnatalen Depression zu kämpfen hat, über die Geburt und die erste Zeit mit einem Baby. Da sie selbst zwei Jahre lang unter vollständiger Schlaflosigkeit litt, entstand so der ergreifende Roman über eine junge und alleinerziehende Mutter, deren Traum vom Kind zum Albtraum wird.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr realistischer Einblick in das Mutter-Dasein 11. Mai 2012
Von Tina
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Da über den Inhalt dieses Buches durchaus genug geschrieben wurde, komme ich gleich zur Bewertung: Packend von der ersten bis zur letzten Seite. Und an all die "Super-Mamis", die meinen solche Frauen wären nur zimperlich - wenn ich mein Kind nach Schlafprogrammen konditioniere und nach Plan stille, werde ich nie an meine Grenzen geraten. Das Kind schon. Der Roman beschreibt eine Frau, die alles richtig macht und einfach verdammt allein ist. Wie wir alle. Es braucht mehr als ein Elternpaar um diese Zeit zu überstehen. Uns 'rettet' regelmäßig unsere Großfamilie. Danke für diesen Roman.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ich bin entsetzt... 16. April 2012
Von Lena G. TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
***Zum Inhalt***
Rachel ist Anfang dreißig und steht vor dem größten Abenteuer ihres Lebens: Sie ist schwanger und freut sich sehr auf ihre kleine "Bohne".
Doch als ihr Sohn Joseph zur Welt kommt scheint nichts annähernd so zu sein, wie sie es sich immer vorgestellt hat. Ihr Traum wird zum Albtraum.
Der Grund: Joe schläft nicht. Das Kind treibt die erschöpfte und maßlos überforderte Rachel an den Rand des Wahnsinns. Obwohl sie für Joe eine tiefe Liebe empfindet, fragt sie sich wie weit sie zu gehen bereit ist, um ihn zum schlafen zu bringen...

***Meine Meinung***
Im zentralen Mittelpunkt des Buches stehen die sogenannten "Babyblues". Ein wirklich sehr interessantes und tiefgründiges Thema. Es gibt viele Frauen denen es nach der Geburt unmöglich ist, Liebe für ihre Babys zu empfinden. Ich persönlich kann mich glücklich schätzen nicht zu diesen Frauen zu gehören und ihr trauriges Schicksal berührt mich sehr.

Der Protagonistin Rachel geschieht genau das, wovor sich viele werdende Mütter fürchten.
Nach einem One-Night-Stand mit ihrem Ex-Freund wird sie schwanger und trifft die mutige Entscheidung das Baby alleine großzuziehen. Doch mit dem Baby kommen auch die Babyblues. Sie ist gnadenlos überfordert und kommt, durch ihre Erschöpfung, auf solch absurde Gedanken, dass ich mich die ganze Zeit über gefragt habe, ob sie wirklich unter einem postnatalen Trauma leidet oder komplett geistesgestört ist. Denn das was sie macht, war für mich überhaupt nicht nachvollziehbar. Vielleicht liegt es daran, das ich eben nicht unter solch einem Trauma gelitten habe, aber das was sie denkt und tut, geht mir entschieden zu weit.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar