• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ich weiß nicht, was... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ich weiß nicht, was ich wollen soll: Warum wir uns so schwer entscheiden können und wo das Glück zu finden ist Taschenbuch – 22. April 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,90 EUR 2,47
74 neu ab EUR 9,90 44 gebraucht ab EUR 2,47

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Ich weiß nicht, was ich wollen soll: Warum wir uns so schwer entscheiden können und wo das Glück zu finden ist + Wie der Bauch dem Kopf beim Denken hilft: Die Kraft der Intuition + Die Liebe: und wie sich Leidenschaft erklärt (Fischer Taschenbibliothek)
Preis für alle drei: EUR 30,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 2 (22. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596191920
  • ISBN-13: 978-3596191925
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 2 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 111.453 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Bas Kast hatte einst damit geliebäugelt, Hirnforscher zu werden, zumindest etwas Vernünftiges zu tun, fand es dann aber doch verlockender, sein Leben dem Schreiben zu widmen. Er ging in München und Kalifornien zur Schule und lebte mal in Deutschland, mal in den Niederlanden und in Santiago de Chile, als ihn der Tagesspiegel im Jahr 2000 nach Berlin holte. In seinen Büchern versucht Kast psychologische Menschheitsthemen, wie die Liebe, Intuition und Kreativität mit Hilfe wissenschaftlicher Erkenntnisse neu zu beleuchten.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bas Kast, geboren 1973, studierte Psychologie und Biologie in Konstanz, Bochum und Boston. Seine journalistische Ausbildung absolvierte er bei Geo, Nature und beim Tagesspiegel, wo er bis 2008 Redakteur im Wissenschaftsressort war. Bas Kast lebt als freier Autor in Berlin und Utrecht. Er wurde u.a. mit dem Axel-Springer-Preis für Junge Journalisten und dem European Science Writers Award ausgezeichnet. Im S. Fischer Verlag erschienen von ihm »Die Liebe und wie sich Leidenschaft erklärt« und wie »Wie der Bauch dem Kopf beim Denken hilft. Die Kraft der Intuition«.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anais Nin am 26. Oktober 2014
Format: Taschenbuch
glücksforschung ist etwas beeindruckendes!
ich hatte das buch in einem tag durch. bas kast reiht Forschungsergebnisse aneinander, aber nicht zusammenhangslos sondern wie in einer guten Geschichte. für mich als visuellen menschen gibt es viele Graphiken, die mir helfen auch schwierige zusammenhänge leicht und sicher zu erkennen und auch zu merken.
natürlich muss ich zugeben, dass ich als Soziologin einen hang zu zahlen habe und es schätze wenn quellen angegeben werden. wer das nicht mag, dem könnte das werk zu zahlenlastig erscheinen.
das buch ist keine selbsthilfeliteratur sondern eine Zusammenfassung aktueller Ergebnisse der glücksforschung für "nichtglücksforscherInnen";-) gut geschriebene laienliteratur, die zu mehr anregt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Henning B. am 13. Dezember 2013
Format: Taschenbuch
Wie in einer anderen Rezension schon gesagt, ist dieses Buch wohl eher etwas für Statistik Freaks.
Der Autor hat hier viele Statistiken zusammengetragen und macht daraus ein Buch. Laut ihm gibt es 2 Wege zum Glück, einmal Geld und Konsum und einmal soziale Bindungen. Er stellt die Frage was von beidem denn nun glücklicher macht.
Idealerweise sollte man beides besitzen und beiden Dingen in seinem Leben Platz geben. Doch diese Möglichkeit wird nicht in Betracht gezogen, es heißt entweder Geld oder Liebe. Das finde ich etwas engstirnig.

Manche Statistiken sind recht interessant, aber nichts wirklich neues und eindrucksvolles. Würde ich nicht noch einmal kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FML am 30. Dezember 2013
Format: Taschenbuch
Als ich das Buch aushatte (huch, nur zwei Tage gebraucht),dachte ich: OK, er hat eigentlich keine einzige Frage, der er in dem Buch nachging, beantwortet. Aber wie heißt es doch so schön, es kommt nicht darauf an, die gleichen Antworten zu haben, sondern die gleichen Fragen.
Und die haben es in sich: warum sind wir alle so unzufrieden, obwohl es uns doch objektiv gesehen so viel besser geht als den Generationen vor uns? Warum können wir uns nie entscheiden? Warum wird das Glück dort immer ärmer, wo wir immer reicher werden? Warum kann Beschränkung zu mehr Genuß führen?
Dazu wühlt Bas Kast kräftig im Bereich der Statistiken herum und fördert einiges zu Tage, das bei mir und meinem Mann für regen Diskussionsstoff sorgte. De facto hab ich das Buch gelesen und mit meinem Mann mehrere Zweitfrühstücke durch diskutiert, beide total lebendig und elektrisiert von dem, was der Autor entdeckt hatte.
Von daher finde ich das Buch sehr wertvoll. Es ist nur leider viel zu kurz und es müßte noch einen Folgeband geben mit der Bemühung um Antworten. Oder aber will er uns nur anregen, es selbst zu tun? Kann sein.
Und wahr: Wer Statistiken mag und wen diese Fragen auch interessieren, für den bietet es wunderbare Gedankenanregung zum selber forschen, nachdenken, philosophieren.
Dazu ist es recht kurzweilig geschrieben, in durchaus frischem, angenehmen Ton.

Eine Sache möchte ich noch ergänzen:

Der Autor erwähnt die Amish und beschreibt sie als besonders psychisch gesundes Volk. Ich habe genau das Gegenteil gehört, daß nirgendwo so viele Psychopharmaka verschrieben werden wie bei den Amishen. Weiß nicht, ob's stimmt, es stammt aus einer Doku, die mal im TV kam.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zensi am 16. September 2013
Format: Taschenbuch
Ich bin sehr dankbar für die Bücher, die Bas Kast schreibt. Inhaltlich großartig, mit leichter Feder geschrieben und höchst informativ; so sollen Sachbücher sein. Ich glaube, ich habe all seine Bücher gelesen. Lieber Herr Kast, ich freue mich schon auf Ihr nächstes Buch, was für eine Wohltat derart Kluges zu lesen. Danke.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alleinad am 22. Juli 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hmm, ich hätte mir irgendwie mehr von dem Buch versprochen. Es zieht sich ein wenig, ich lese seit Monaten da dran und komme schlecht weiter. Ich habe nicht den richtigen Lesefluß gefunden. Bisher für mich keine Hilfe, sondern bisher nur Tatsachenaufzählungen von Dingen die ich auch schon weiß. Weiß nicht, ob ich es je zu Ende lesen werde, mir dauert es zu lange bis der Schriftsteller auf den Punkt kommt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen