• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ich war Winnetous Schwest... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ich war Winnetous Schwester: Bilder und Geschichten einer Karriere Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2003

7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
EUR 29,90 EUR 23,30
62 neu ab EUR 29,90 6 gebraucht ab EUR 23,30

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Ich war Winnetous Schwester: Bilder und Geschichten einer Karriere + Lex Barker - Unsterblicher Old Shatterhand: Bilder seines Lebens + Auf den Spuren Winnetous - Die Rückkehr von Pierre Brice an die Originaldrehorte der Winnetou-Filme (Pidax Doku-Highlights)
Preis für alle drei: EUR 62,25

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Karl-May-Verlag (1. Januar 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 378020164X
  • ISBN-13: 978-3780201645
  • Größe und/oder Gewicht: 16,7 x 3 x 17,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 462.125 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jürgen am 17. März 2005
Format: Gebundene Ausgabe
'Ich war Winnetous Schwester' ist ein Feuerwerk aus Erlebnissen, feinsinnigen Anekdoten und über 200 Bildern (farbig und s/w) aus dem bewegten und bewegenden Leben der französischen Schauspielerin Marie Versini, in deren Adern korsisches Blut fließt. Es ist ein Leckerbissen nicht nur für Fans von Marie Versini oder von Karl May und seinen Filmen sondern auch für Cineasten ganz allgemein. Zuweilen geht das Gelesene sehr zu Herzen, so dass Marie mit den Gefühlen des Lesers Achterbahn fährt.
Zu ihrem siebten Geburtstag bekommt Marie ein Indianerkostüm geschenkt, um die Rolle der Nscho-tschi aus Karl Mays 'Winnetou I' spielen zu können. Welch schöne Ironie des Schicksals, dass diese Rolle 16 Jahre später die Rolle ihres Lebens wird!
Dabei lässt sich Marie keineswegs auf Karl May reduzieren, obgleich sie in fünf seiner Filme tragende Rollen gespielt hat: In 'Winnetou I' und in 'Winnetou und sein Freund Old Firehand' die Nscho-tschi, in 'Der Schut' die Tschita, in 'Durchs wilde Kurdistan' und im 'Im Reiche des silbernen Löwen' die Ingdscha. Marie war ein Hansdampf in allen Gassen: Neben zahlreichen Filmrollen hat sie auch noch in Paris Theater gespielt, und zwar an der Comédie Francaise (deren jüngstes Mitglied sie war) und oftmals beides parallel.
Viele großen Schauspieler dieser Welt wurden zusammen mit ihr abgelichtet:
Ihr 'Filmbruder' und Landsmann Pierre Brice (Winnetou), ihre 'Filmliebe' Lex Barker (Old Shatterhand), Jean-Louis Trintignant, Dirk Bogarde, Eddi Constantine, Thomas Fritsch, Paul Newman, Christopher Lee, Jean-Paul Belmondo, Peter van Eyck, Curd Jürgens und Klausjürgen Wussow, um nur einige zu nennen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Walter-Jörg Langbein am 13. November 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein wirklich schönes Buch einer wirklich zeitlos schönen Frau... Danke, Marie Versini! Die Autobiographie einer wunderbaren Schauspielerin - mit 17 war sie jüngstes Mitglied der »Comédie Francaise« aller Zeiten... Sie hat sich als Nscho-tschi - Winnetous Schwester - in die Herzen sehr vieler Menschen gespielt, die sie bis heute nicht vergessen haben! Vorzüglicher Text, wunderbare Fotos (meist zum ersten Mal veröffentlicht!)... ein großartiges Buch, nicht nur für Karl-May-Freunde...

Walter-Jörg Langbein
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Geschke am 12. August 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Zugegeben, ich habe das Buch nur gekauft, weil es so gut in meine Karl-May-Sammlung der klassischen "Grünen Bände" paßt. Schon beim ersten Durchblättern war ich begeistert von der liebevollen Zusammenstellung hervorragender Photos einer bemerkenswerten Schauspielerin, die mich schon als Jugendlicher fasziniert hatte. Der Erzählstil ist sehr flüssig, es wird nie langweilig, so dass ich das Buch in einem Zug durchgelesen habe. Wer mehr wissen möchte über die Dreharbeiten der heute als Kult geltenden Winnetou-Filme, über die Helden unserer Jugendzeit Lex Barker und Pierre Brice, der kommt an diesem Buch nicht vorbei. Das Buch ist beste Unterhaltung, ein wenig Melancholie und ein Stück Filmgeschichte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Dezember 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Die Erinnerungen von Marie Versini bieten eine faszinierende Reise in eine der schönsten Filmzeiten.
Ihre Erinnerungen an Größen wie Gérard Philipe, Otto Preminger, Dirk Bogade, Peter van Eyck, Paul Newman, Eddie Constantine und natürlich Lex Barker sowie Pierre Brice sind ein toller Rückblick.
Viele Fotos runden das Gesamtbild des Buches sehr positiv ab.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen