• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ich mußte immer lac... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ich mußte immer lachen: Dieter Hildebrandt erzählt sein Leben Gebundene Ausgabe – 18. September 2006

10 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,90
EUR 10,66 EUR 0,05
7 neu ab EUR 10,66 27 gebraucht ab EUR 0,05

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Ich mußte immer lachen: Dieter Hildebrandt erzählt sein Leben + Scheibenwischer - Das Beste aus Scheibenwischer [3 DVDs] + Die große Dieter Hildebrandt-Box: Mit "Nie wieder 80" / "Dieter Hildebrandt wirft ein" / "Ausgebucht" / "Ich musste immer lachen" / "Vater unser gleich nach der Werbung"
Preis für alle drei: EUR 59,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch; Auflage: 1. Auflage (18. September 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462037307
  • ISBN-13: 978-3462037302
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,5 x 21,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 340.154 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Sehr sympathisch. Dieter Hildebrandt könnte mühelos ganze Bände füllen, doch er wählt das kleine Format. Vom Schriftsteller Bernd Schroeder in die Vergangenheit gelockt, entsteht so Biografiearbeit als intensive Gesprächsrunde. Schroeder prägte ein ganz spezielles Verhältnis zum Gegenstand seiner Lebensbetrachtung. Sein Vater, ein Nazimitläufer, wurde aus Scham und Schuldbewusstsein zum glühenden Demokraten und Hildebrandt-Verehrer. Nicht wenigen jungen Menschen der Nachkriegsgeneration dürfte es aus anderen Gründen ähnlich gegangen sein: Der blitzgescheite Mann mit der Honbrille wurde ihnen zur wichtigsten politischen Instanz einer grauen Adenauer-Ära. Hildebrandt machte hellhörig! Das vielleicht größte Verdienst des nun bald 80-Jährigen!

Kindheit im schlesischen Bunzlau. Die großmütterliche Villa (geliebt). Der väterliche Bauernhof (verhasst). Onkel Ernst, Paradiesvogel und einziger Lichtblick in einer hitlertreuen Familie. Die Zeit in der HJ und die letzten Kriegsjahre als Luftwaffenhelfer schreitet Hildebrandt bissig kommentierend und selbstkritisch ab. Politisches Kabarett im Kriegsgefangenenlager. Daneben Realsatire in Gestalt österreichischer Inhaftierter, die sich zu Hitlers Opfern erklärten. Erste Symptome „großdeutscher Amnesie“, erste Munition für den künftigen Kabarettisten. In München warten die zwei Lieben seines Lebens, Irene und Sammy Drechsel. Zaghafte Schauspielversuche während des Studiums der Theaterwissenschaften und ein unfreiwillig komischer Auftritt als Satan in Strumpfhosen begraben den Traum von den Brettern, die die Welt bedeuten. „Kleinkunst“ lautet Hildebrandts Zukunft.

Man mag es dem Leser verzeihen. So interessant Hildebrandts prägende Kriegs-, Wander- und Lehrjahre sich auch gestalten, man lechzt nach jenem Startschuss 1957, als die „Lach- und Schießgesellschaft“ als eine Art APO die Messer wetzte und zur festen Institution des jungen deutschen Fernsehens wurde. Noch in der Erinnerung an die Wortfechtereien gegen die Parteibonzen jener Tage lugt der streitlustige und scharfzüngige Hildebrandt durch. Doch bald schon wehte ein anderer öffentlich-rechtlicher Wind. Dass parteibeflissene Fernsehintendanten im Strauß-Wahljahr 1980 die Absetzung seiner „Notizen aus der Provinz“ durchsetzten, erbittert noch immer. Und wir lieben ihn noch immer, diesen heiligen Zorn, der, in ätzende Texte gegossen, sämtliche bürgerlichen Nähte platzen lässt. Kabarettistisches Urgestein. Eine aussterbende Gattung. Aber bitte, nicht so schnell! –Ravi Unger

Pressestimmen

»[...] so ist der Titel seiner Biografie Programm, denn nicht nur er schmunzelt über sein Leben.«, Coburger Tageblatt

»Das Buch verdankt seinen Charme der unbändigen Mitteilsamkeit Hildebrandts, wobei er Zeitgeschichte und sein persönliches Erleben verbindet. Daraus ist ein sehr plastisches Zeitbild entstanden.«, MDR Figaro

»...anektdotenreich, scharfzüngig, zuweilen mit einem Anflug von Melancholie.«, Kleine Zeitung

»Co-Autor Bernd Schröder stellte intelligente Fragen, Hildebrandt antwortete kurzweilig und selbstironisch.«, Wiesbadener Kurier

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Hermann am 1. August 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Man kann viele wissenschaftliche Abhandlungen über die deutsche Geschichte, vor allem zweiter Weltkrieg und die Nachkriegszeit bis zur gegenwart, lesen. Aber das alles ist trockener Stoff, wenig unterhaltsam, sehr allgemein.

Dieter Hildebrandt jedoch schafft es mit diesem Buch, die deutsche Geschichte anhand eines Schicksals zu erzählen, natürlich auf so wunderbar humorvolle und ironische Art wie es eben nur Hildebrandt kann. Man lacht viel, man lernt viel, mehr als wenn man nur historische Eckdaten liest und lernt.

Wie alle Bücher von Hildebrandt ist auch dieses wieder uneingeschränkt zu empfehlen. Bleibt zu hoffen, das er damit (und mit dem Buch "Nie wieder 80!") wieder Lesungen gibt.

Ein ähnliches Buch ist übrigens Reich-Ranickis "Mein Leben". Nicht so humorvoll, eher sachlich, aber lesenswert und unterhaltend führt auch dies durch die deutsche Kriegs- und Nachkriegsgeschichte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eini am 2. November 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieter Hildebrandts Biographie "Ich musste immer lachen" ist ein sehr kurzweiliges Buch. Geschrieben wurde das Buch als Interview. Dieter Hildebrandt erzählt sein Leben, wie er aufwuchs, wie er "als Pimpf" zur Wehrmacht eingezogen wurde und in einem Krieg seinen Kopf hinhalten musste für ein Regime von Dummköpfen. "Der so aus dem Loch schreit (wie Göbbels) der kommt aus dem Loch auch nicht mehr raus". Nach dem Krieg fand er auf abenteuerliche Weise seine Familie wieder, in dem er tagelang quer durch das besetzte Deutschland reist. Das rührt einem schon das Herz. In der Nachkriegszeit beginnt er ein Studium, erzählt wie es mit den Namenlosen anfing, wie später die Lach- & Schliesgesellschaft ihren Anfang nahm. Dieter Hildebrandt gewährt dem Leser auch einen kleinen Einblick in sehr private Sachen.
Alles in Allem meiner Meinung nach eine überaus interessante Lektüre. Als gebundene Ausgabe zwar nicht ganz billig, aber den Preis durchaus wert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Honeybal Lektor TOP 50 REZENSENT am 21. Februar 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Im vorliegenden Buch schildert Dieter Hildebrandt seinen persönlichen Werdegang von der Kindheit bis zu seinem 80. Geburtstag. Das Buch ist als Interview mit Bernd Schroeder konzipiert und die Fragen und Antworten führen großteils chronologisch durch die wichtigsten Etappen von Dieter Hildebrandts Leben. Ergänzt wird der Text durch eingestreute Auszüge aus Hildebrandts Büchern und seinen kabarettistischen Programmen.
Das Buch besticht durch die Eloquenz Hildebrandts und vor allem auch durch seinen bissigen Humor, der ihn berühmt gemacht hat und der ihm wohl auch half, schwierige Phasen seines Lebens zu überstehen. Ebenso bewundernswert sind sein Mut offen und ehrlich Missstände und Fehlentwicklungen anzusprechen und er macht dabei weder vor sich selbst noch vor der eigenen Familiengeschichte halt.
Kurzum, für mich ein unglaublich gelungens Buch eines streitbaren und lustigen Menschen, der viel erlebt und deshalb auch viel zu erzählen hat. Ein tolles Buch über einen tollen Menschen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von KeB am 13. Dezember 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Bis ins hohe Alter ein unwahrscheinlich toller, hochintelligenter Unterhalter, der mit Grips und Witz die Politiker und seine Umwelt auf den Arm nimmt.
Wir haben Dieter Hildebrandt zwei Mal live erlebt, und mein Mann und ich waren begeistert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ingrid Wenzel am 28. August 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wie B. Schroeder das Leben von Hildebrandt schildert und die Passagen aus den Programmen ist einfach prima.
Ich habe das Buch genossen und kann es nur empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen