Ich mach dich gesund, sagte der Bär: Die Geschichte, wie... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 5 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ich mach dich gesund, sag... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ich mach dich gesund, sagte der Bär: Die Geschichte, wie der kleine Tiger einmal krank war Gebundene Ausgabe – 19. März 2009


Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 13,90
EUR 13,90 EUR 7,18
5 gebraucht ab EUR 7,18

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Ich mach dich gesund, sagte der Bär: Die Geschichte, wie der kleine Tiger einmal krank war + Oh, wie schön ist Panama: Die Geschichte, wie der kleine Tiger und der kleine Bär nach Panama reisen + Post für den Tiger: Die Geschichte, wie der kleine Tiger und der kleine Bär die Briefpost, die Luftpost und das Telefon erfinden. Druckschrift (Beltz & Gelberg)
Preis für alle drei: EUR 41,75

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 48 Seiten
  • Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: 3 (19. März 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3407793359
  • ISBN-13: 978-3407793355
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 5 - 6 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 24 x 16,8 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 69.935 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Der Künstler Janosch wurde 1931 im oberschlesischen Hindenburg unter dem Namen Horst Eckert geboren. Auf der Jesuitenschule war er furchteinflößenden Geschichten über das Fegefeuer und die Qualen der Hölle ausgeliefert. 1946 flohen seine Eltern nach Oldenburg, wo er in Textilfabriken Hemdenstoffe entwarf und das Musterzeichnen lernte. Von 1953 bis 1958 studierte er an der Münchener Kunstakademie - allerdings ohne Abschluss. Sehr wohl fertig wurde 1960 sein erstes Kinderbuch, "Die Geschichte von Valek dem Pferd". Bekannt wurde er spätestens mit "Oh, wie schön ist Panama", für das er 1979 mit dem "Deutschen Jugendliteraturpreis" ausgezeichnet wurde. Mit 48 Jahren zog Janosch in ein altes Haus auf Teneriffa, wo er seitdem ein ruhiges Leben führt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Die Geschöpfe, die Janosch erfunden hat, haben alle etwas ausgesprochen Sympathisches; in ihren Schwächen und Stärken sind sie doch voll Leben und Wahrheit. Und daraus erklärt sich wohl auch der Erfolg dieses Autors." Südfunk Stuttgart

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Janosch wurde 1931 in dem oberschlesischen Dorf Zaborze geboren. Von 1944 bis 1953 arbeitete er als Schmied in einer Schlosserei und als Textilmusterzeichner in Fabriken, lernte das Malen und nahm ein Studium an der Münchner Akademie der Bildenden Künste auf, musste aber in der Probezeit abbrechen. Seither lebt er als freier Künstler, ist Maler, Reimefinder, Autor von Kinder-, Bilderbüchern und Romanen, Erfinder von Geschichten und Figuren – und stolzer Vater von Tiger, Bär und Co. Für sein Buch Oh, wie schön ist Panama erhielt er den Deutschen Jugendliteraturpreis. Janosch lebt auf einer einsamen Insel zwischen Meer und Sonne, wo er am liebsten in seiner Hängematte döst.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Panaschee am 11. Juli 2002
Format: Taschenbuch
Das Buch weckt einfach Vertrauen - wer krank wird, um den wird sich liebevoll gekümmert, in Krankenhäusern gibt es Leute (oder Tiere, was in diesem Fall keinen Unterschied macht), die einem was erklären, und man darf sich mit dem Gesundwerden ruhig ein bisschen Zeit lassen.
Insgesamt wird Krankheit und auch ein Krankenhausaufenthalt als etwas dargestellt, das man "schaffen" kann. Für Kinder ist das wichtig - auch wenn die Schattenseiten in diesem Buch nicht beschrieben werden.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dichtung&Kritik am 1. Dezember 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Als meine kleine Schwester 5 Jahre alt war, musste sie wegen eines gebrochenen Armes ins Krankenhaus. Dort habe ich ihr dieses liebe Janosch-Buch vorgelesen, in dem es darum geht, dass dem kleinen Tiger ein Streifen verrutscht ist. Deswegen fuehlt er sich jetzt ganz matt und krank. Gut, dass der Baer da ist und fuer seinen Freund sorgt. Er nimmt ihn mit ins Krankenhaus, wo der Herr Doktor Frosch den kleinen Tiger durchleuchtet und ihm einen grossen Verband anlegt. Mit der Hilfe des Tierkrankenhauses und natuerlich durch die liebe Betreuung durch seinen Freund den Baeren, wird der kleine Tiger ganz bald wieder gesund sein.
Ein ganz liebes Vorlesebuch, es eignet sich ausgezeichnet, um Kinder auf einen Arztbesuch vorzubereiten oder ihnen, wenn sie krank sind, eine schoene Geschichte vorzulesen, wo auch einer ganz krank ist, aber bald wieder gesund wird.
Liebenswert, wie alle Janosch-Buecher.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Angelika am 18. Dezember 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Dem kleinen Tiger ist ein Streifen verrutscht, und der Bär begleitet ihn herzallerliebst ins Krankenhaus.
Das Drum und Dran, die Erzählung wie der kleine Bär dem kleinen Tiger hilft wieder gesund zu werden, all das hilft auch Kindern, wenn sie mal ein Wehwehchen haben.
Auf den sehr detailliert gezeichneten Bildern findet man mit Sicherheit auch beim mehrmaligen Lesen immer noch etwas Neues, und jedesmal ist man heilfroh, wenn der kleine Tiger wieder gesund geworden ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Erlemann HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 28. Dezember 2009
Format: Taschenbuch
Obwohl die Sonne scheint, der Bär mit ihm zusammen ist und noch am Morgen der Tag so wunderschön begonnen hatte, legt sich der Tiger plötzlich auf den Boden. Er kann nicht mehr weiter. Alles tut ihm weh und er ist so schlapp, dass der Bär ihn nach Hause tragen muss.
Der arme kleine Tiger ist krank, keine Frage. Doch alle Fürsorge des Bären, sogar eine wundervolle Pilzmahlzeit, kann den kleinen Tiger nicht gesund machen.
Also beschließt der Bär, dass der kleine Tiger ins Krankenhaus muss. Alle Freunde des Tigers werden gerufen oder kommen durch Zufall vorbei und begleiten ihn zum Krankenhaus. Es wird eine richtige Prozession und ein ganz kleines bisschen fühlt der Tiger sich schon besser als am Morgen. Doch Doktor Brausefrosch befindet auf der Stelle, dass der kleine Tiger im Krankenhaus bleiben muss. Er ist wirklich ernsthaft krank. Eine Durchleuchtung bringt es an den Tag, einer der Streifen des Tigers ist verrutscht.
Am nächsten Tag muss operiert werden. Ein winziges bisschen hat der kleine Tiger ja Angst vor morgen, aber sein großer Freund, der Bär, ist ja bei ihm. Da kann ihm nichts passieren und bestimmt ist er auch bald wieder gesund.

Horst Eckert kennt kaum jemand. Doch unter dem Künstlernamen "Janosch" wurde der gebürtige Oberschlesier weltberühmt. Seine Kinderbücher sind in jedem Haus ein unverzichtbarer Bestandteil der allabendlich gewünschten Vorlesebücher.

Eine der nettesten, herzlichsten aller Kinderbücher ist "Ich mach dich gesund, sagte der Bär".
Das erstmals 1985 erschienene Buch - wie immer von Janosch selbst illustriert - enthält eine so positive wie nachvollziehbare Geschichte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Susanne Neumueller am 3. Februar 2009
Format: Taschenbuch
Wie beihnah alle Janosch-Artikel ist auch dieses Buch lesens- und liebenswert. Die Art der Fantasie in der Welt des kleinen Tigers und des kleinen Bärs hilft nicht nur Kindern in diesem Fall mit dem Kranksein spielerischer um zu gehen, sondern auch den Eltern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JuLi am 19. Februar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
... Geschichte - nicht nur für Kinder! Allein durch (Vor)Lesen dieser Geschichte dürfte man fast wieder gesund werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Sina Gerritsen TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 1. April 2009
Format: Taschenbuch
Um es gleich vorweg zu sagen, ich liebe dieses Buch, es ist so klasse, sogar Erwachsenen gefällt es noch !!!
Ich hatte es diesmal aber meiner erkrankten Nichte (7) geschenkt, um sie ein wenig aufzumuntern, was mir auch definitiv gelungen ist !!!
Die Geschichte ist relativ simpel, der kleine Tiger ist eines Tages plötzlich krank u. der kleine Bär sagt, daß er ihn wieder gesund macht, was er auf allerlei liebevolle Arten auch tut.
In einer Rezension hier habe ich gelesen, daß der bzw. die Betreffende einiges unrealistisch an der Geschichte findet. Dazu kann ich nur sagen, jeder der Janosch kennt weiß, daß er in seinen Geschichten gerne ein wenig "übertreibt" u. wir dürfen nicht vergessen, daß es sich hier nicht um die naturgetreue Abbildung der Wirklichkeit handelt, sondern um eine Überhöhung derer. Außerdem sind bei Kindergeschichten Übertreibungen doch wohl erlaubt. Würde von Anfang an gesagt "Achtung Märchen" dann hätte der Rezensent nichts zu kritisieren gehabt, aber da die Geschichte nicht als Märchen deklariert ist, weil sie ja im Endeffekt auch keins ist, muß man sich seinen Teil schon selber denken u. das Schöne daran ist, daß Kinder genau diesen Sinn für so etwas haben. Die spüren ganz genau WAS uns der Janosch damit sagen will, auch wenn die ein oder andere etwas skurrile Aktion dabei ist in den Augen des ein oder anderen, aber gerade dafür lieben Kinder Janosch's Geschichten !!!
Janosch erzählt auf eine warmherzige Art die Geschichte einer innigen Freundschaft, die sich in einer Notsituation wie die einer Krankheit bewährt hat u., daß es gar nicht so schlimm ist, wenn man auch mal krank ist, hauptsache man ist nicht allein.
Gibt es eine schönere Botschaft ???
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden