• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ich liebe eine Tigerente:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Ich liebe eine Tigerente: Kleiner Beziehungsberater Gebundene Ausgabe – 1. Februar 2008


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,50
EUR 7,50 EUR 2,89
65 neu ab EUR 7,50 7 gebraucht ab EUR 2,89

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Ich liebe eine Tigerente: Kleiner Beziehungsberater + Mutter sag, wer macht die Kinder
Preis für beide: EUR 14,30

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
  • Verlag: Little Tiger Verlag; Auflage: neu arrangierte Auflage. (1. Februar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3931081451
  • ISBN-13: 978-3931081454
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 15 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 1,5 x 18,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 145.197 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Der Künstler Janosch wurde 1931 im oberschlesischen Hindenburg unter dem Namen Horst Eckert geboren. Auf der Jesuitenschule war er furchteinflößenden Geschichten über das Fegefeuer und die Qualen der Hölle ausgeliefert. 1946 flohen seine Eltern nach Oldenburg, wo er in Textilfabriken Hemdenstoffe entwarf und das Musterzeichnen lernte. Von 1953 bis 1958 studierte er an der Münchener Kunstakademie - allerdings ohne Abschluss. Sehr wohl fertig wurde 1960 sein erstes Kinderbuch, "Die Geschichte von Valek dem Pferd". Bekannt wurde er spätestens mit "Oh, wie schön ist Panama", für das er 1979 mit dem "Deutschen Jugendliteraturpreis" ausgezeichnet wurde. Mit 48 Jahren zog Janosch in ein altes Haus auf Teneriffa, wo er seitdem ein ruhiges Leben führt.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

###############################################################################################################################################################################################################################################################

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
17
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 18 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

59 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. Januar 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Wie kann ein Frosch eine Tigerente lieben? Die Antwort findet sich in diesem kleinen Büchlein, das einen herzlich ironischen Blick auf die Liebe ermöglicht. Günther Kastenfrosch klärt nämlich seine Leser über seine Beziehung zur Tigerente auf. Manchmal ist die Ironie ganz schön bitter, meistens aber einfach nur köstlich. Und in weiten Teilen des Buches ist die Beschreibung nur total süß. Am schönsten sind die Begründungen Günthers für sein Verhalten gegenüber der Tigerente zu lesen. Ein paar mal mußte ich mich etwas schamhaft an meine eigene Beziehung erinnern. Als selbstironische Liebeserklärung kann ich dieses Buch einfach nur empfehlen! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan HALL OF FAME REZENSENT am 30. August 2005
Format: Gebundene Ausgabe
°
Es ist schon ein Glück, dass die Tigerente so einen tollen Freund in Günther dem Frosch gefunden hat. Abgesehen davon, dass er sie dem Tiger gestohlen hat und fortan als sein Eigentum behandelt. Und weil er sie so liebt, macht er sie auf alle ihm nur erdenklichen Weisen glücklich. Da sie ohnehin nicht viel redet und damit auch selten widerspricht - so zeigt sie ihm ihre Liebe und Bewunderung - liebt er sie umso mehr. Natürlich ist sie bei weitem nicht so toll wie er, doch in seiner Großmütigkeit und Gönnerhaftigkeit verzeiht ihr Günther ihre entenhaften Unzulänglichkeiten.
Mit 'Ich liebe eine Tigerente' ist Janosch einmal mehr eine spannende Geschichte gelungen, die voll ist von Anspielungen auf alltägliche Beziehungen. Gerade weil der machohafte Günther und die hölzerne Tigerente auf den ersten Blick so wenig mit dem Leser zu tun haben, können mache Gedanken an eigene Beziehungsgeschichten und Macken mit einem Zwinkern kommen ... und neue Ideen mitbringen. Janosch-typisch ist das Büchlein so einfach klar wie wirkungsvoll geschrieben und liebevoll illustriert. Da gebe ich gerne 5 Sterne und empfehle es weiter.
~
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wesbound am 21. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
... ist selber Schuld ;-)

"Oh, wie schön ist Panama, dort riecht es von oben bis unten nach Bananen" höre ich noch heute aus dem Zimmer meiner Schwester plärren.
Janoschs Geschichten und Zeichnungen gehörten schon damals zu meinen Favoriten.

Durch Zufall über dieses kleine Büchlein gestolpert, war ich zuerst skeptisch: Ein Beziehungsratgeber?
Zum Glück ist es keiner, sondern eine köstliche Liebesgeschichte, in der Günter der Frosch auf allen erdenklichen Wegen
versucht, seine Tigerente glücklich zu machen. Er ist fest davon überzeugt, daß er es schafft und die Tigerente schweigt dazu ganz clever.

Der Schreibstil ist gewohnt amüsant und die (leider nur) 74 Seiten hat man Ruckzuck verschlungen:
Kurzweilig, amüsant und toll illustriert.

Ein nettes Mitbringsel nicht nur für Tigerentenfans!
Nicht unbedingt für Kinder, aber für Jeden, der schonmal verliebt war ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Schumacher am 19. Dezember 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe dieses Buch für meinen Freund gekauft.
Als Nikolauspäckchen kam es in seinen Adventskalender - obwohl es eher nach weiblichem Kitsch aussieht hat er sich sehr gefreut und musste auch bei manchen Szenen wirklich grinsen.
Ich konnte beim Überlfliegen der Zeilen so viele versteckte Gemeinsamkeiten zwischen der Frosch-Entenbeziehung und der typischen Menschenbeziehung finden.
Dazu noch in die Janosch-typischen schönen Worte verpackt...

So lässt der Frosch die Tigerente lieber außerhalb seines warmen Kartons mit Decke schlafen. "Wieso?" oder "Wie gemein" denkt sich jede Frau sicher sofort. Günther Kastenfrosch denkt nur: Da hat sie doch viel mehr Platz und kann sich im Schlaf drehen und wenden.

Missstände in den Beziehungen werden als erfrischend und liebevoll enttarnt.
Nur zu empfehlen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Francou am 8. Dezember 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Ein wunderbares Buch über Beziehung zwischen Forsch und Tigerente, oder zwischen Mann und Frau, wie man es will, mit jeweils allerlei Moral, aber so sanft und richtig gesagt, das es keinem Angst macht. Für jedes junges Paar zu raten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von saeidat am 22. Mai 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist kein "Beziehungsratgeber", wie der Klappentext vermuten läßt, es ist die Darstellung einer Beziehung, wie sie nicht sein soll. Günter Kastenfrosch (=der Mann), egoistischer Macho, von sich selbst nur in den Höchsten Tönen redend, ihm rutscht schon mal die Hand aus, wenn sie nicht spurt. Das ist einerseits. Andererseits die Tigerente, passiv, läßt sich an der Schnur nachziehen. In gewohnt bissig-satirischer Janosch-Manier, allerdings nicht die erwartete kuschelige Tiger-Bär-Tigerente Stimmung sondern eher beinharte Realität...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Schmucki am 17. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch ist super süß gestaltet, aber wirklich etwas für Erwachsene. Es hat einen tieferen Hintergrund und bringt einen zum Nachdenken. Ich finde, jeder sollte es einmal gelesen haben. Achtung, man sollte nicht enttäuscht sein, wenn man das Buch liest. Es mach keine gute Laune! Es soll zum Denken anregen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe
Habe dieses Buch meiner kleinen Schwester geschenkt, die genau wie ich ein absoluter Janosch-Fan ist. Supersüßes Buch, mit wie immer mit total süßen Bildern und die Geschichte ist auch total schön.

Beziehungsratgeber mal ganz anders und bei meiner Schwester hats dann auch schon geholfen. :-D
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen