In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Ich habe getötet! auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Ich habe getötet! [Kindle Edition]

Mike Muche
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 11,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Taschenbuch EUR 18,40  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Bis zum März 2004 führte Mike Muche ein zwar chaotisches, aber durch und durch zufriedenes Leben mit 30-jähriger Berufserfahrung als Polizeibeamter. Doch die Nacht zum 01.03.2004 veränderte schlagartig sein gesamtes Leben und alles, was ihm sicher und selbstverständlich war. Was als harmloser Routineeinsatz begann, endete in einer Tragödie.
Ein Familienstreit entwickelt sich zu einer lang andauernden, dramatischen Notwehrsituation. Ein Mann stirbt - kein Unbekannter für Mike Muche; ein Mann, mit dessen Eltern und Bruder er befreundet war.
Mike Muche schildert diese schicksalhafte Nacht mit all seinen Ängsten und der Hilflosigkeit sowie die harte Zeit danach in der Polizeidienststelle, im Streifenwagen und die zahlreichen erforderlichen Klinikaufenthalte.
Ein Buch, das aufwühlt und bewegt.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mike Muche, geboren 1957 in Unterfranken/Bayern, ist Vater zweier erwachsener Töchter. 1974 begann seine Laufbahn als Polizeibeamter bei der bayerischen Polizei. Ein verhängnisvoller Polizeieinsatz im März 2004 erschütterte und veränderte nicht nur seinen Berufsalltag, sondern sein ganzes Leben.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 348 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 199 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3852514177
  • Verlag: novum publishing (12. März 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00BSYJO2W
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #218.707 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Der Autor Mike Muche wurde 1957 in Unterfranken/Bayern geboren, besuchte dort die Schule und begann seine Polizeilaufbahn 1974. Im März 2004 erlebte er das Schlimmste, was sich ein Polizeibeamter im Aussendienst vorstellen kann: Er musste in Notwehr den Sohn eines befreundeten Ehepaares erschiessen.
Im der Folge litt er unter einer PTBS (Posttraumatischen Belastungsstörung), die mehrfach in Kliniken behandelt wurde. Im Juni 2007 wurde er aufgrund seiner krankheitsbedingten Dienstunfähigkeit in den vorzeitigen Ruhestand versetzt. Er befindet sich auch jetzt im Jahr 2010 noch in ambulanter Behandlung.
Als im Jahr 2008 seine Autobiografie: "Ich habe getötet" erschien, wurden die Medien auf dieses Buch aufmerksam. Es wurden Artikel u.a. im Stern, in der Süddeutschen Zeitung, bei SpiegelOnline, Nürnberger Abendzeitung und diversen Lokalzeitungen veröffentlicht. Im TV waren Berichte über den Autor und sein Buch u.a. im Bayer. Fernsehen, Lebenslinien, ZDF Mona Lisa, ARD Brisant, SAT1 Bayern, ORF 2 bei Vera Exclusiv und den örtlichen Sendern zu sehen.
Das Feedback von zahlreichen Polizeibeamten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum nach Erscheinen des Buches, zeigt dem Autor, dass er den richtigen Weg gewählt hat, als er diese Autobiografie zum Zwecke der Genesung schrieb und dann auch veröffentlichte.
Mike Muche war zwei Mal verheiratet, hat zwei erwachsene Töchter, die er über alles liebt und lebt seit vielen Jahren in einer harmonischen, glücklichen Lebensgemeinschaft, die ihm hilft, über all die Tiefen seines Lebens zu kommen.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungen 9. November 2008
Von polole64
Format:Taschenbuch
Mike Muche schildert in seinem Buch offen, ehrlich und schonungslos sein Leben ab dem Beginn seiner Polizeiausbildung. Er ist mit sich und dem Polizeisystem mehr als kritisch und ermöglicht uns als Leser einen Einblick hinter die Stirn eines im Einsatz und in einer Ausnahmesituation befindlichen Polizeibeamten, sowie hinter ein Polizeisystem, was ein Aussenstehender niemals so erfahren würde. Auch der Umgang mit Traumapatienten wird sehr eindrücklich geschildert. Das schreckliche Unglück während eines Einsatzes verändert sein komplettes Leben und wie er schreibt, auch seine Gesundheit.Das Buch fesselt vom ersten bis zum letzten Buchstaben. Geschickt schweift er von Gegenwart in Vergangenheit, was den Leser in Spannung hält und ein Weglegen des Buches, unausgelesen, fast unmöglich macht. Mike Muche ist mit seinem Erstlingswerk, seiner Autobiographie etwas ganz Großes gelungen. Glückwunsch!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packend, fesselnd, aufwühlend - geht unter die Haut! 30. Oktober 2008
Format:Taschenbuch
Wahnsinn-ein Buch, welches ich bis zum Schluß nicht aus der Hand legen konnte - und ein zweites Mal las!
Mike Muche erzählt mit eindringlichen und sehr offenen Worten von seinem Schicksal, welches erschreckt und nachdenklich stimmt.
Durch die Rückblenden gelingt es ihm, bildhaft an seinem bisherigen Leben teilzunehmen und doch stets unter Anspannung zu stehen...
Die verheerenden psychischen Folgen, nach außen nicht sichtbar und oft belächelt, schildert er eindrucksvoll. Ein sehr empfehlenswertes Buch - zeigt es doch eindringlich, wie ein selbstsicher wirkender Mensch in Sekundenschnelle innerlich zerstört wird. Für Mike Muche die besten Wünsche - Geht doch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Buch-Onkel Mike :-) 17. November 2008
Format:Taschenbuch
Ich kenne Mike seit ein paar Jahren, als Supertyp, der für allen Unsinn zu haben ist und den so schnell nicht's runterbringt... Bis zu seinem Dienstunfall war er ein "durchgeknallter" Typ , immer nen guten Spruch auf der Zunge. Als er mir erzählt hat, dass er alles niedergeschrieben hat, hab ich mir das Buch gleich gekauft und binnen ein paar Stunden gelesen. Einfach klasse, z.Teil total ernst, dann wieder seine coole Art, genauso wie er "normal" ist. Interessant find ich vor allem, die "Behandlung" in den KLiniken... Da wird's einem ja so richtig übel..

Mike- einfach klasse. Ich finde es gut und auch mutig von Dir, daß Du Dich so "nackig" gemacht hast. Respekt.

Ich wünsche Dir für die Zukunft alles alles gute und hoffe, daß Du irgendwann wieder soweit der "Alte Onkel Mike" wirst.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich war froh, als ich es fertig hatte 27. November 2008
Format:Taschenbuch
Der Auto schafft es hervorragend, den Leser in sich hineinzuversetzen.

Das erlebte wird selbst mit erlebt.

Ich war froh, als ich es fertig hatte, denn es zog mich runter und ich hatte ein Gefühl, wie sich der Autor gefühlt haben muss. Es hat mich quasi fertig gemacht!

Ein eindrucksvolles Buch und ein gelungener Versuch, dem Leser eine solche Stressituation näher zu bringen.

Jeder der ähnliche Situationen erlebt hat (ohne vollzogenen Schusswaffengebrauch) bekommt ein Gefühl dafür, was danach kommt.

Dieses Buch ist ein Super Argument für all die, die nach dem Lesen mancher gefährlicher Situationen immer so leichtfertig dahin blubbern: Warum hast du nicht geschossen.
Jetzt kann man sagen: Lies dieses Buch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aufwühlend und packend 28. November 2008
Format:Taschenbuch
Ein wirklich empfehlenswertes und lesenswertes Buch!

Wie sehr das Leben eines Menschen innerhalb weniger Augenblicke völlig aus der Bahn geworfen wird, wie sich durch einen einzigen Tag alles verändert wird hier deutlich vor Augen geführt.

Mit einer gesunden Priese Humor an der richtigen Stelle aber auch mit sehr stark unter die Haut gehenden Schilderungen sowohl von dem betreffenden Einsatz selbst wie auch von der "Zeit danach" ist dieses Buch nicht nur für "Insider" bestimmt.

Es ist weder Fiktion noch Leitfaden - es ist einfach nur das Leben selbst !

Ich wünsche Mike von ganzem Herzen, daß er das erlittene Trauma soweit überwindet, wie es nur irgend geht - und daß sein Motto "Geht doch" für ihn immer wieder wahr wird !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch zum Nachdenken 4. November 2008
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich habe mir das Buch bestellt, ohne recht zu wissen, was auf mich zukommt. Ich habe es gestern abend in der Post gefunden und erst wieder aus der Hand gelegt, als ich es durchgelesen hatte. Mike findet klare Worte dafür, wie es einem Polizeibeamten ergehen kann, wenn eben nicht alles "rund" läuft. Gerade auch der Umgang der Kollegen und der Führung mit einem, der eben keine sichtbaren Verletzungen hat, kommt jedem bekannt vor, der das System kennt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, gerade der bisweilen etwas "holprige" Stil ist passend und sehr authentisch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...sollte jeder Kollege gelesen haben! 15. November 2008
Format:Taschenbuch
Ein Buch, bei dem man einfach nicht aufhören kann, bis man es durch hat! Respekt Mike, vielleicht denken jetzt "manche" anders!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gerade für Insider interessante Lektüre. 21. April 2010
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
In dem Buch werden Gefühlslagen und Seelenzustände beschrieben, die aufgrund eines außergewöhnlichen Ereignisses entstanden sind. Für Personen die sich in einem ähnlichen Arbeitsumfeld wie der Autor aufhalten, ist es eine sehr interessante und zum Nachdenken anregende Geschichte. Jeder der mit einer Waffe seinen Dienst verrichten muss, die bei ihrer Verwendung zum Tod einer Person führen kann, kommt vielleicht unversehens in die gleiche Situation.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Erschütternd und aufrichtig
Ich habe das Buch zufällig von einer Kollegin in die Hand gedrückt bekommen und habe es nach dem (polizeilichen) Nachtdienst in einem Zug ausgelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 26 Tagen von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mike Muche
Bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen. Es gibt Einblick in das Leben eines Polizisten der im Einsatz einen Menschen getötet hat. Lesenswert.
Vor 6 Monaten von samson11 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Kann dieses Buch jedem empfehlen. Nicht nur Polizisten!!!
Es zeigt, durch welche Maschinerie man muss, wenn man wirklich mal ein traumatisches Erlebnis hat und dann... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Markus veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Atemberaubend
"Ich habe getötet!" ist ein Buch das man nicht so schnell vergisst. Es ist nunmal kein einfacher Krimi den man liest um sich zu gruseln. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Nur 2 Sterne???
Yep...nur 2 Sterne. Mich hat das Buch nicht überzeugt, obwohl das Thema mehr als brisant ist. "Psychogramm eines Selbstverliebten" hätte als Titel besser gepaßt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. August 2012 von Andre Kuprat
5.0 von 5 Sternen Berührend und nachhaltig
Dieses Buch hat mich sehr berührt und nachhaltig beeindruckt. Während die althergebrachte Meinung über Polizisten ja oftmals von Vorurteilen geprägt ist und wir... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Juni 2012 von Mechthild Loeck
5.0 von 5 Sternen Ergreifendes Buch, mal endlich aus der Sicht eines Polizisten
Das Buch ist kurzweilig geschrieben und zeigt endlich auch mal die Sicht eines Polizisten. Täglich liest man in der Zeitung von Tätern und Opfern, selten kann man aber... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Dezember 2011 von M.W.
5.0 von 5 Sternen "Ich habe getötet!" Chronik eines Polizistenlebens
Das Buch war sehr spannend geschrieben, jedoch auch etwas schwierig zu lesen. Trotzdem möchte ich aus Erfahrungen sagen, dass es soetwas gibt und doch auch der Wahrheit... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. September 2011 von Silke Beyer
5.0 von 5 Sternen Schonungslos ehrlich
Ein fesselndes Buch, das ich in 4 Stunden gelesen habe. Gerade dadurch das der Autor absolut authentisch schreibt, ein gelungenes Buch. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Mai 2011 von Angi
4.0 von 5 Sternen Interessante Wendung!
Hallo!

Auch ich habe vor einer Weile dieses Buch gelesen und muss sagen, am Anfang dachte ich mir, die Geschichte sei schon schnell erzählt.. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. September 2010 von Top Secret
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden