oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen: Bericht einer Heilung [Taschenbuch]

Hannah Green , Jürgen Hilke , Elisabeth Hilke , Ekkehard Pohlmann , Ursula Pohlmann
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (50 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 31. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

1. Juli 2000
Die Flucht vor der Realität, vor Krankheit und familiärer Isolation endet für die sechzehnjährige Deborah in der geschlossenen Abteilung einer Psychiatrie. Befund: Schizophrenie. Hannah Green erzählt in ihrem erfolgreichen autobiografischen Roman den Kampf des Mädchens Deborah um ihre Heilung. Sie gewährt einen Blick in die Alptraumwelt des psychotischen Fühlens, in die fragmentarischen Beziehungen, aber auch in die Solidarität unter den Kranken. Auch als Film mit Bibi Andersson als Ärztin ein Welterfolg.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen: Bericht einer Heilung + Morgen bin ich ein Löwe: Wie ich die Schizophrenie besiegte + Schizophrenie: Die Krankheit verstehen, behandeln, bewältigen
Preis für alle drei: EUR 38,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
53 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen aufwühlend! 11. September 1999
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Die sechzehnjährige Deborah Blau wird nach einem dilettantischen Selbstmordversuch in die Psychiatrie eingeliefert. Diagnose: Schizophrenie. Für ihre Eltern bricht eine Welt zusammen.
Deborah hat sich ihre eigene Welt, Yr, geschaffen, und sie spricht eine eigene mystische Sprache. Dort findet sie Zuflucht vor den Spannungen innerhalb der Familie, den hohen Erwartungen, die in sie als begabtes Kind gesetzt werden, der Rivalität zur Schwester. Dort ist sie nicht die Außenseiterin, das Kind reicher jüdischer Eltern, der die Mitschülerinnen unverhohlenen Antisemitismus zeigen, und die ihr das jährliche Sommerlager zur Hölle machen. Die Krankheit ist für Deborah Flucht aus einer unerträglichen Wirklichkeit - Flucht vor den allgegenwärtigen Lügen des Alltags.
In der Klinik hat sie das Glück, daß die Ärztin Dr. Fried sich ihrer annimmt. Sie hilft ihr, sich mit all diesen Ursachen für die Krankheit auseinanderzusetzen und ohne die Welt Yrs auszukommen. Aber oft werfen Rückschläge Deborah wieder zurück an den Anfang - und bringen sie in die Isolierstation. Und oft ist Deborah nahe daran, aufzugeben und sich mit ihrer Krankheit abzufinden.
„Ich habe dir nie einen Rosengarten versprochen" ist die Geschichte eines mühsamen Kampfes um Heilung. Deborah ist erst gesund, als sie wieder bereit ist, den Herausforderungen der Realität standzuhalten.
Es war zu einen sehr aufschlußreich, einen Blick in die Alptraumwelt psychotischen Fühlens, die Beziehungen unter Kranken zu werfen. Diese autobiographische Geschichte Hannah Greens zeigt aber auch, daß der Mut und die Energie, sich nicht der Krankheit zu ergeben, lohnt.
PS: auch die Mehrausgabe für die gebundene Version lohnt sich ... Man wird das Buch nämlich mehr als einmal zur Hand nehmen! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Ich habe dieses Buch im Alter von 14 Jahren gelesen und seither hat es mich nicht mehr losgelassen. Es hat den Anstoß dazu gegeben, dass ich heute als Psychologin und Therapeutin arbeite.
Es ist ein Erfahrungsbericht eines jungen Mädchens in dem Spannungsfeld aus "Erwachsen werden", Umfeld/-welt und elterlichen Erwartungen!
Einen Einblick in die uns "Normalsterblichen" in ein bedrohliches "Innenleben" !
Als junges Mädchen fühlte ich mit der Hauptperson die durch Dinge - die wir alle mehr oder weniger kennen - und durch verschiedenste Umstände zu einer Form des "umgehens" gekommen ist, die sie letzten Endes in eine Krankheit getrieben hat.
Heute, wenn ich aus sentimentalen Gründen ein paar Zeilen der abgenutzten Seiten lese, lasse ich mich von der Therapeuten-Patienten-Beziehung die sich mit viel Respekt einem gemeinsamen Kampf für ein eigenständiges Leben einsetzt, inspirieren bzw. erneut begeistern. Die Rückschläge und kleinen sowie großen Erfolge skizziert !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
47 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Hannah Green beschreibt in ihrem autobiographischen Roman, wie sie als 16-Jährige in die Psychatrie eingeliefert wird. Sie gibt uns einen Blick auf das Innenleben einer psychisch kranken Person. Durch die Beziehung zu ihrer Ärztin, die äußerst geduldig, einfühlsam, aber auch aufdeckend und realitätsorientiert ist, wird ein Heilungsprozess in Gang gesetzt.Die Heilung besteht darin, die reale Welt auch dann zu aktzeptieren, wenn sie kein "Rosengarten" ist. Hannah Greens Leben ist kein "Bilderbuch-Roman". Sie erzählt von ihrem schweren Weg zur Gesundung, der auch mit vielen Rückschlägen gepflastert ist. So kommt es z.B. als ihre Therapeutin, für zwei Monate verreist, zu einer schweren Krise. Ambivalent sind auch die fragmentarischen Beziehungen zu den anderen Kranken, die zeitweise von Solidarität, aber zeitweise auch von Eifersucht und Hass geprägt sind. Ebenfalls nicht einfach fällt es ihr einen Schulabschluß zu machen, der aber notwendig ist um ins Berufsleben einzutreten. Wieder auf die High-School zu gehen, ist ihr wegen ihrer Alters von bereits 19 Jahren und vor allem wegen ihrer früheren negativen Erfahrungen mit den Mitschülerinnnen nicht mehr möglich. Nur durch einen Sonderschulkurs kann sie den Abschluß nachholen. Am Ende des Romans ist sie in der Lage auf ihre psychotische Traumwelt zu verzichten und wieder ins Leben zu gehen. Hannah Green beweist mit ihrem Roman dass Schizophrenie auf pschologischem Wege heilbar ist und gibt daher Anlaß zur Hoffnung. Die Ursachen für ihre Erkrankung werden teilweise offengelegt, obwohl diese noch kein vollständige Erklärung für ihre Psychose abgeben. Die Hauptqualität des Romans liegt wohl aber darin, dass er auch einem normalen Menschen ermöglicht, sich in die Situation eines schizophrenen Menschen zu versetzen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brilliant! 19. August 2003
Von P. Zapato
Format:Taschenbuch
"Ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen" gehört zu den Büchern, die durch ihre schlichte Art des Erzählens den Leser so wahnsinnig fesseln und beeindrucken, daß man das Buch garnicht weglegen kann.
Wer sich etwas für die Thematik Psychiatrie bzw. psychische Erkrankungen interessiert sollte dieses Buch unbedingt lesen. Gerade für ärztliches oder pflegerisches Personal empfiehlt es sich um mal die eigenen Tätigkeiten zu reflektieren und zu erfahren was denn nun in einem Patienten vorgehen könnte. Andererseits schafft es das Buch trotz der teils heftigen Schilderungen die Thematik der Psychiatrie etwas zu enttabuisieren.
"Ganz nebenbei" ist es der Autorin gelungen eine interressante Geschichte zu erzählen. Obwohl ein "Krankenbericht" bleibt die Story flüssig und fesselnd wie bei einem gutem Krimi. Die Schreibweise ist schlicht brilliant.
Dieses Buch hat mich schwer beeindruckt.....
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen keine leichte Kost
Durch den Kinofilm aufmerksam geworden, habe ich mir den Roman gekauft. Für mich war vielleicht deshalb der Roman einfach zu verstehen, weil ich es bereits mit Deborahs Augen... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Tagen von Blaurose veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ich hab dir nie einen Rosengarten versprochen
Das Buch ist sehr lerreich und gut zu lesen und deshalb beziehe ich die Sterne auf das Buch denn was mir nicht gefallen hat waren die hohen Portokosten
Vor 1 Monat von ElkeRabke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alter bekannter
Habe das Buch als teenager gelesen und jetzt für meine Tochter bestellt, beim Wiederlesen gemerkt, das Buch hat nichts von seiner Fascination verloren und auch meine Tochter... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Leseratte veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen So wertvoll und wichtig
Dieses Buch fiel mir in die Hände, es lag in einem Treppenhaus auf einem Stapel, der zur kostenlosen Selbstbedienung einlädt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von flaihai veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wahnsinns buch
einfach nur fesselnd. auch für Personen die nicht direkt mit dieser Krankheit zu tun haben ein wirklich gut verbildlich geschriebenes buch, das betroffene Personen besser... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Andrea Ennemoser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen unglaublich berührender Einblick in das Thema Schizophrenie
Ein spannender und mitnehmender Roman, der sich mit den Extremen menschlichen Erlebens beschäftigt - mit viel Tiefgang, Verzweiflung und dennoch Mut machend. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von R. Brügger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch!
Dieses Buch ist eines der interessantesten und besten Bücher, das ich bisher gelesen habe. Ich beschäftige mich viel mit psychischen Krankheiten und dieses Buch ist... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Irina S. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Psychiatrie von früher
Sollte man gelesen haben, wenn man sich für Psychiatrie interessiert, sehr kurzweilig und interessant. Schönes Buch, hab ich schon mehrfach gelesen.
Vor 9 Monaten von Jürgen Brunner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen hannah green
alles super schnell zusendung, alles in ordnung. bin zufrieden. würde nochmal bei ihnen bestellen. danke für die gute ware ok
Vor 9 Monaten von marie noelle adam veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker!
Sehr einducksvolle schöne Sprache, nicht ganz leichte Kost da viel zwischen den Welten geswicht wird, Es bedarf etwas mehr Konzentration um den Überblick nicht zu... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Sabine Junker veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar