newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More blogger HI_PROJECT Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Ich bin dann mal schlank - Die Erfolgs-Methode und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 7,70
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ich bin dann mal schlank: Gut essen. Richtig bewegen. Anders denken. Audio-CD – Audiobook, 18. September 2009

182 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 48,36 EUR 5,96
2 neu ab EUR 48,36 5 gebraucht ab EUR 5,96

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD: 16 Seiten
  • Verlag: Draksal Fachverlag (Intergroove); Auflage: 1 (18. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783932908583
  • ISBN-13: 978-3932908583
  • ASIN: 3932908589
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 1,2 x 12,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (182 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 158.222 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Patric Heizmann hat etwas von einem Zauberer. Das Publikum strömt in seine Shows, als ginge es um einen Pop-Act von Format, das "next big thing", mindestens. Dabei hat sich Patric Heizmann einem Thema verschrieben, das man eigentlich eher an der Volkshochschule verorten würde als auf der großen Bühne: Es geht um Gemüse und Vitamine, ungesättigte Fettsäuren, Liegestützen oder Walkingstöcke, kurz: um Gesundheit und Ernährung. Ort des Geschehens sind jedoch wider Erwarten nicht Seminarräume mit 25 Zuhörern, sondern Hallen, die mittlerweile von insgesamt fast 100.000 Besuchern frequentiert wurden. Und das Zauberhafteste ist: Das Publikum lacht. Über Schnitzelfriedhöfe und zweifelhafte Banane-Kokos-Diäten, über Problemzonen und Kalorienzähler, über den Showmaster und nicht zuletzt über sich selbst.

"Meine Freunde nennen mich manchmal einen Außerirdischen, weil ich nie krank werde", lacht Patric Heizmann mit diesem leichten, melodiösen Singsang in der Stimme, den Süddeutsche wohl nie ablegen, selbst wenn sie seit Jahren im Norden leben. "Aber Zauberei ...?", er legt ein verschmitztes Lächeln auf, "nein, sicher nicht. Ich bin eine Art Ernährungsdetektiv, mich interessierte das Thema einfach schon immer, auch psychologisch. Und ich bin halt gern lustig - wenn man mich lässt."

Das ist etwas tiefgestapelt: Wenn jemand das Etikett "Ernährungsexperte" trägt, dabei aber mit dem hintergründigen Witz eines guten Comedians reüssiert, den Charme eines Verführungskünstlers versprüht und on top auch optisch wie ein geschmackvolles Amuse-Gueule daherkommt - dann ist das zumindest einzigartig.

Sein Thema ist für Patric Heizmann ein offenes Buch - doch wenn er daraus vorliest, klingt es nicht nach Fachliteratur, sondern nach einem äußerst amüsanten Roman. Und so ist die immer größere Kreise ziehende "Heizmann-Methode" auch kein weiteres Kapitel im Buch der 1001 Diäten, von denen jede einzelne den allein selig machenden Weg zum Glück verspricht. Für die Reise raus aus dem Ernährungsdschungel hat Patric Heizmann natürlich auch einige Navigationshilfen parat wie die "Heizmann-Ernährungs-Uhr" oder sein Konzept des "perfekten Tages" - von Ernährungswissenschaftlern gelobt, von den Kassen protegiert. Sein Geheimnis ist aber vor allem die Art, wie er auftritt, pointiert und mit entwaffnendem Humor. Er provoziert mit Aussagen wie "Wenig essen ist die wichtigste Grundlage, um langfristig dick zu werden", karikiert populäre Irrwege - "Wenn Sie der letzte Mensch auf der Erde wären, würden Sie dann wirklich eine Kohlsuppendiät machen?" - und verpackt komplizierte Fakten geschickt in leicht zu fassende Bilder. Da wird der menschliche Körper zu einer großen Stadt, die Nahrung zum Kraftstoff, ein Organ zum produzierenden Unternehmen und das Stammhirn zur Regierungszentrale, umschwärmt von zwielichtigen Beratern und Lobbygruppen, die ungern von ihren angestammten Gewohnheiten lassen. Dazu rennt, turnt und tanzt Patric Heizmann zeitweise furios über die Bühne, um im nächsten Moment schon wieder ganz den seriösen Moderator zu geben, der sein Publikum gekonnt einbezieht - und es voller Ironie in die nächste Falle lockt.

So viel Energie und Wissen verlangt Disziplin, Ehrgeiz und positives Denken. "Ich bin aber kein Perfektionist, ich bin tatsächlich ganz einfach so, wie ich mich gebe", sagt Patric Heizmann im Plauderton und schiebt als Beleg hinterher: "Ich trainiere zum Beispiel nie mehr als 30 Minuten am Tag, zu mehr hätte ich gar keine Lust. Dafür muss das Training dann eben effektiv sein. "Selbstverständlich legt er großen Wert auf das, was auf den Teller kommt, das Frühstück zum Beispiel, bestehend aus Magerquark mit Leinöl, Obst, Leinsamen und Nüssen. Die gelegentliche Portion Schokolade darf aber auch nicht fehlen, wenn er sich etwa bei einer Latte Macchiato einen fünfminütigen Kurzurlaub gönnt. "Und wenn wir schon bei den Sünden sind: Pizza Hawaii gehört auch zu meinen Favoriten!"

Um neue, mit dem Gewissen vereinbare Favoriten zu kreieren, würde Patric Heizmann gern das Kochen als Hobby für sich entdecken. Bislang fehlten hierfür schlicht Gelegenheit und Muße, das soll sich ändern. "Aber wer weiß, manchmal bin ich mit meinen Plänen auch schon zu sehr in der Zukunft, zu wenig im Hier und Jetzt", schmunzelt er. Denn im Hier und Jetzt steht erst einmal etwas anderes auf dem Plan: Patric Heizmann möchte gern seine Musikalität ausprobieren. Aus Spaß an den Tönen, aber auch, weil er sich von der Beschäftigung mit Musik einen Gegenpol zu Bühnenerfolg und Starrummel verspricht, den Patric Heizmann ohnehin nicht so hoch bewertet wissen will: "Ich habe einfach Strategien gefunden, mit denen es mir unheimlich gut geht, das erzähle ich oft und gern. Denn darum geht es ja eigentlich: um Lebensqualität! Der nette Nebeneffekt ist: Wer auf Gesundheit und Körper achtet, strahlt zumeist etwas sehr Positives aus, eine Art von Schönheit. Und wenn es vielen Menschen leichter fällt, ihre Motivationsbatterien mit Hilfe eines Vorturners aufzuladen, dann freue ich mich, wenn ich den spielen darf."

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Patric Heizmann, Jahrgang 1974, weiß aus jahrelanger Erfahrung als Fitness- und Ernährungsexperte, was Menschen brauchen, die ihre Gesundheit und ihr Gewicht im Griff behalten möchten. Mit seinen Ratgebern und Event-Vorträgen begeisterte der Ernährungs-Entertainer bereits mehr als 250.000 Leser und Zuhörer. Profundes Wissen verbindet Heizmann mit bildhafter Sprache und komödiantischem Talent. Nach dem Motto: Richtig. Gut. Anders. Der diplomierte Sport-Manager und Personal Trainer gilt heute als Deutschlands überzeugendster Gesundheitsmotivator. Als Coach und Referent unterstützt Patric Heizmann das Gesundheitsmanagement namhafter deutscher Unternehmen. Patric Heizmann ist gebürtiger Freiburger und lebt in Hamburg.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

177 von 189 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rousseau am 22. August 2009
Format: Broschiert
Um das vorwegzuschicken: Motivationstrainer sind mir persönlich eher unsympathisch - zu viel oberflächliches "Chacka"-Getue und Selbstvermarktung. ABER: Patrick Heizmann beleuchtet das Thema Abnehmen und Motivation aus einer anderen Perspektive, als dies alle anderen mir bekannten Ernährungsratgeber tun, und er macht es trotz oder gerade wegen der lockeren Sprache und dem Entertainment-Ansatz SEHR gut. Warum scheitern so viele Menschen mit ihren guten Vorsätzen, sei es abzunehmen, mehr Sport zu treiben oder ähnliches? Weil mensch unterschätzt, wie hartnäckig Gewohnheiten mit zunehmendem Alter in unserem neuronalen System verdrahtet sind und aufrechterhalten werden. Diese Erkenntnis mag trivial anmuten, aber welcher Ratgeber gibt einem schon wirksame Tipps, wie man diese Gewohnheiten nachhaltig durchbricht? Denn dauerhaftes Abnehmen funktioniert tatsächlich nur, wenn man alte Gewohnheiten durch neue ersetzt. Für mich liegt der Nutzen des Buches in der Erkenntnis, dass es nicht ausreicht, sich seiner bisherigen Gewohnheiten und der Gründe dafür bewußt zu werden, sondern durch bildhaftes Vorgehen und Denken (Stichwort: Kommunikation mit der eigenen "Regierung", sprich neuronalem System oder der Idee vom "perfekten Tag") positive Selbstverstärkungsmechanismen nachhaltig in Gang zu setzen - wie das geht, zeigt Heizmann ebenfalls in seinem Buch.

Kurzum, ein gelungenes Buch. Wer wissenschaftliche Lektüre zum Thema Ernährung sucht, wird enttäuscht sein, wer einen neuen Ansatz sucht, um endlich der Diät- und schlechte Ernährung-Falle zu entkommen, wird hier fündig.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
204 von 220 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Its me :) am 2. Oktober 2009
Format: Broschiert
Ich habe viele Diät- und Abnehm-Ratgeber durchgelesen. Einiges habe ich schon probiert, um meine überflüssigen 10 Kilo loszuwerden. Bisher hat leider nichts wirklich geholfen. Die meisten Bücher waren zwar informativ und man wußte hinterher mehr als vorher. Soweit so gut. Dann kam aber in jedem dieser Bücher immer wieder sowas wie: Bananen dürfen Sie nicht essen, die haben zu viele Kalorien. Machen Sie einen Bogen Mais, der gehört zu den Dickmachern, Trauben dürfen nur in Maßen gegessen werden und ähnliche Aussagen, die man sich dann notiert hat und jedes Mal neu raufschauen musste, was man denn nun noch Essen darf.
Genauso hat es sich auch mit dem Sport-Teil verhalten. Alles unter 30 Minuten ist sinnlos und man muss dauernd Sport machen um Kalorien zu verbrennen, je öfter desto besser -> Also eine Kampfansage an die sowieso schon geringe Freizeit, die man hat.

Entsprechend waren solche Bücher zwar "nett" aber nicht wirklich hilfreich. Mehr sogar, sie waren nervenaufreibend und zeitraubend - und auf Dauer (bei mir innerhalb von 2 Tagen :) hatte es den Effekt, dass man als Rebellion vor den Regeln das eine oder andere doch gegessen hat - beispielsweise eine Banane. Dann kam eine Stunde später der Gedanke, ach ja jetzt hast du ja schon die Banane verputzt, jetzt kannst du auch noch schnell den Riegel Schokolade. Kennt wohl jeder.

Überraschenderweise arbeitet dieses Buch nicht daran irgendwelche Lebensmittel auszuschließen und andere in den Himmel zu loben oder starre Regeln zu implementieren. Es geht anders an die Sache ran. Erklärt für jeden Verständlich und mit Witz was in unserem Körper so los ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
132 von 144 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shirannon am 10. Dezember 2010
Format: Broschiert
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich durch die vielen unterschiedlichen Rezensionen neugierig auf das Buch geworden bin.

Hier nun also mein eigenes Urteil...
Ich kann mich weder den Lobeshymnen noch den harschen Kritiken anschließen.
Was der Autor über gesunde Ernährung und richtige Bewegung erzählt ist wirklich nichts Neues. Jeder, der sich mit diesen Themen schon beschäftigt hat weiß, dass man abends die Kohlenhydrate reduzieren/weglassen soll und das Sport (Ausdauer plus Krafttraining) den Abnehmvorgang deutlich unterstützt. Aber diesen Anspruch stellt Heinzmann auch gar nicht.
"Anders" und ganz witzig zu lesen ist die bildhafte Sprache. Man kann sich die Verdauungsprozesse im Körper anhand der Bilder, die der Autor vorgibt, sehr gut vorstellen. Auch ich hatte während des Lesens den einen oder anderen A-ha Effekt.

Der vierte Teil des Buches, der sich mit Motivation und Zielorientierung beschäftigt ist nichts für zarte Gemüter. Heinzmann polarisiert hier sehr stark (fett = ungeliebt, erfolglos etc. und schlank = begehrenswert, erfolgreich, beliebt etc.). Ich finde diese Sichtweise etwas übertrieben und ziemlich unnötig. Wenn ich nicht bereit wäre mein Gewicht zu reduzieren, würde ich mich nicht mit dem Thema beschäftigen.
Auch finde ich die ständigen Verweise auf das Fitnessstudio als einzigste Möglichkeit für das Krafttraining nervig. Es gibt durchaus andere Möglichkeiten.

Alles in allem würde ich sagen... muss man nicht haben, da es wirklich nichts Neues bringt. Wer allerdings die bildhafte Sprache gerne mag, mit der polarisierende Art gut zurecht kommt und einfach mal einen anderen Blick auf Ernährungsregeln bekommen möchte - warum nicht...
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen