• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ich bin der Vogel, den se... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,89 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Ich bin der Vogel, den sein Nest beschmutzt: Aphorismen, Sprüche und Widersprüche Gebundene Ausgabe – 18. Februar 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 15,00
EUR 14,95 EUR 9,99
72 neu ab EUR 14,95 5 gebraucht ab EUR 9,99 1 Sammlerstück ab EUR 12,00

Wird oft zusammen gekauft

Ich bin der Vogel, den sein Nest beschmutzt: Aphorismen, Sprüche und Widersprüche + Die leuchtende Fackel + Die letzten Tage der Menschheit: Bühnenfassung des Autors (suhrkamp taschenbuch)
Preis für alle drei: EUR 28,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus Römerweg; Auflage: 1., Aufl. (18. Februar 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865391168
  • ISBN-13: 978-3865391162
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 4,5 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 279.355 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Karl Kraus (1874 – 1936) wurde als Sohn des jüdischen Fabrikanten Jakob Kraus in Gitschin in Böhmen geboren. Zunächst studierte er Rechtswissenschaften, wechselte zwei Jahre später zu den Fächern Philosophie und Germanistik, brach das Studium jedoch ab. 1897 wurde er Mitarbeiter der „Breslauer Zeitung“, 1899, rief er die Zeitschrift „Die Fackel“ ins Leben, die er zu einem der führendsten Medien für Kultur- und Gesellschaftskritik seiner Zeit entwickelte. Er war ein Meister der Ironie, ein Medienkritiker aber auch ein Idealist.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dani_california am 6. Juli 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Nach der Neu-Edition von Lichtenbergs "Sudelbüchern" hat sich der Marix Verlag nun eines weiteren herausragenden deutschsprachigen Satirikers und Aphoristikers angenommen: Karl Kraus (1874-1936), Gründer und auch mehr oder weniger einziger Beitragschreiber der Zeitschrift "Die Fackel", eines zeit- und gesellschaftskritischen Mediums, dessen Herausgeber und Autor schon damals durch die Radikalität seiner Thesen für Furore sorgte und noch heute polarisierend auf die Rezipienten seiner Texte wirkt.

Diese neue Aphorismensammlung beschert uns eine Fundgrube brillanter Gedanken und Argumentationen, die den Lesern einmal ein Schmunzeln, einmal ein Stirnrunzeln, aber stets einen tiefgefühlten Respekt vor der Geistesschärfe dieses großen Satirikers abnötigen werden. Es lohnt unbedingt, sich dieses Buch anzuschaffen. Der günstige Preis ist ein zusätzliches Kaufargument.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden