Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,15

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ich, Palden Gyatso, Mönch aus Tibet [Taschenbuch]

Palden Gyatso , Tsering Shakya
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

2000
Als Palden Gyatso 1933 westlich von Lhasa geboren wurde, war die Welt in Tibet noch in Ordnung. Die Bevölkerung pflegte ihre jahrhundertealten Traditionen und religiösen Bräuche, die das tägliche Leben in hohem Maß bestimmten. Der junge Palden wurde zum Mönch bestimmt und zur Ausbildung in das angesehene Kloster Drepung geschickt.
Der Einmarsch der chinesischen Volksbefreiungsarmee 1950 veränderte das Leben der Tibeter von Grund auf. China versuchte mit großem Erfolg das kulturelle und religiöse Tibet auszuradieren. Mit seiner Zivilcourage, seinem öffentlichen Protest und seinem Widerstand geriet Mönch Palden bald in die Mühlen der chinesischen Vernichtungsmaschinierie. Nach mehr als 30 Jahren aus der Haft entkommen, machte er sich auf, überall auf der Welt auf die Greuel Chinas hinzuweisen. Mit bewundernswerter Ausdauer verfolgt er seine Ziele und ist überzeugt davon, daß Aufklärung und Widerstand schließlich zum Erfolg führen werden.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Bastei Lübbe (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 340461447X
  • ISBN-13: 978-3404614479
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11,6 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.351.617 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Als Palden Gyatso 1933 westlich von Lhasa geboren wurde, war die Welt in Tibet noch in Ordnung. Die Bevölkerung pflegte ihre jahrhundertealten Traditionen und religiösen Bräuche, die das tägliche Leben in hohem Maß bestimmten. Der junge Palden wurde zum Mönch bestimmt und zur Ausbildung in das angesehene Kloster Drepung geschickt.
Der Einmarsch der chinesischen Volksbefreiungsarmee 1950 veränderte das Leben der Tibeter von Grund auf. China versuchte mit großem Erfolg das kulturelle und religiöse Tibet auszuradieren. Mit seiner Zivilcourage, seinem öffentlichen Protest und seinem Widerstand geriet Mönch Palden bald in die Mühlen der chinesischen Vernichtungsmaschinierie. Nach mehr als 30 Jahren aus der Haft entkommen, machte er sich auf, überall auf der Welt auf die Greuel Chinas hinzuweisen. Mit bewundernswerter Ausdauer verfolgt er seine Ziele und ist überzeugt davon, daß Aufklärung und Widerstand schließlich zum Erfolg führen werden.

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschütternde Dokumentation des Grauens in Tibet 6. Januar 2000
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Wer sich gefragt wie sich Chinesen in dem von ihnen besetzten Tibet verhalten, der wird durch dieses Buch sicherlich einen guten Einblick erhalten. Vielleicht auch einen zu detaillierten... Das Unrecht, das den Tibetern in Ihrem Land von den Besetzern angetan wurde und immer noch wird, wird anhand dieses einen Beispiels ausgeleuchtet. Man kann nicht fassen, dass noch so viele andere undokumentierte Schicksale in eine Richtung getrieben wurden, die nur als menschenverachtend angesehen werden kann. Den interessierten Lesern empfehle ich ein weiteres Buch vom Autor Tsering Shakya, namens "Dragon in the Land of Snows", erschienen auf Englisch im Pimlico Verlag. Eine deutsche Fassung müßte ebenfalls auf dem Weg sein. Es dokumentiert neutral die Geschichte Tibets. Free Tibet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eindringliche Leidensgeschichte 17. Oktober 2007
Von unbekannt
Format:Gebundene Ausgabe
Palden Gyatsos Autobiografie umfasst die Jahre 1933 bis 1992, von seiner Geburt im damals noch unabhängigen Tibet bis zu seiner Flucht über die nepalesische Grenze und weiter nach Dharamsala in Indien.

Der Bericht über seine Kindheits- und Jugendjahre wirkt fast idyllisch und gewährt einen Einblick in die Lebensbedingungen in Tibet vor der chinesischen Besetzung. Obwohl Gyatso aus einer wohlhabenden Landbesitzerfamilie stammt, waren die Wohn- und Lebensverhältnisse doch nach unseren Begriffen äußerst einfach. Im Winter teilte man das Haus mit dem Vieh, Kinder halfen schon früh in der Landwirtschaft und galten mit zwölf bis vierzehn Jahren als erwachsen. Mit etwa zehn Jahren - für tibetische Verhältnisse sogar recht spät - trat Gyatso in das seinem Dorf benachbarte Kloster Gabadong ein. Auch die Berichte über das Klosterleben sind interessant und keineswegs eintönig. Man teilt seine Aufregung bei den wenigen Gelegenheiten, den Dalai Lama zu sehen, und seine Sehnsucht nach weiteren Bildungsmöglichkeiten, die im "Dorfkloster" Gabadong nicht gegeben sind. Deshalb entschließt Gyatso sich sogar zur Flucht nach Lhasa ins Kloster Drepung, das ihm die Möglichkeit bietet, weiteren Studien nachzugehen.

Eher zufällig wird er in Lhasa in einige aufständische Aktivitäten gegen die Chinesen hineingezogen, die inzwischen Tibet besetzt haben. Gyatso beschränkt sich in seinem Bericht auf seine unmittelbaren Erlebnisse, daher vermisst man in diesem Teil manchmal die Zusammenhänge und politischen Hintergrundinformationen. Sehr aufschlussreich dagegen sind seine Beschreibungen der chinesischen "Schulungen" und sonstigen Versuche, die tibetische Bevölkerung "umzuerziehen".
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tibetan Hero ! 20. Februar 2009
Format:Gebundene Ausgabe
Dieses Buch hat es verdient gelesen zu werden. Ein Mann der alles durchgestanden hat um eines Tages die Wahrheit über die Zustände in Tibet unter der chinesischen Herrschaft erzählen zu können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Albtraum ohne Erwachen..... 20. September 2011
Von best1964
Format:Gebundene Ausgabe
wieder einmal ein Beispiel dafür, was Menschen, Menschen antun können, wie aus Freunden, Familienmitgliedern, Verwandten - Feinde werden. Den Chinesen ist dabei jedes Mittel recht und sie lassen nichts unversucht. Nach der Besetzung Tibets durch die Chinesen und die damit verbundenen Greueltaten am Tibetischen Volk folgt anschliessend die unsägliche Kulturrevolution eines Mao Zedong. Allen Westlern, die damals Sympathien zu diesem kommunistischen Regime unter Mao und der damit verbundenen Kulturrevolution hatten, sei dieses Buch wärmstens empfohlen.
Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Zeile aufwühlend und erschütternd. Ohnmächtig nimmt man Anteil an der Erzählung Palden Gyatsos. Dass er diese mehr als 30 Jahre in chinesischer Gefangenschaft überlebt hat grenzt an ein Wunder. Sein Buch ist ein Zeitzeugnis gegen das Vergessen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar