Ich. Darf. Nicht. Schlafen.: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 3,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ich. Darf. Nicht. Schlafen.: Thriller auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ich. Darf. Nicht. Schlafen.: Thriller [Taschenbuch]

Steve Watson , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (440 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 7,64  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 14,85 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

20. September 2012
Ohne Erinnerung sind wir nichts. Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität, die Menschen, die du liebst – alles über Nacht ausradiert. Es gibt nur eine Person, der du vertraust. Aber erzählt sie dir die ganze Wahrheit?

Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie feststellen, dass sie nicht Anfang zwanzig ist, wie sie denkt – sondern 47, verheiratet und seit einem Unfall vor vielen Jahren in einer Amnesie gefangen. Jede Nacht vergisst sie alles, was gewesen ist. Sie ist völlig angewiesen auf ihren Mann Ben, der sich immer um sie gekümmert hat. Doch dann findet Christine ein Tagebuch. Es ist in ihrer Handschrift geschrieben – und was darin steht, ist mehr als beunruhigend. Was ist wirklich mit ihr passiert? Wem kann sie trauen, wenn sie sich nicht einmal auf sich selbst verlassen kann?

Wird oft zusammen gekauft

Ich. Darf. Nicht. Schlafen.: Thriller + Still Missing - Kein Entkommen: Thriller + Never Knowing - Endlose Angst: Thriller
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 6 (20. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596191467
  • ISBN-13: 978-3596191468
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (440 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.297 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Man muss sagen: Chapeau, der Mann hat es wirklich gefunden, das Rezept für den perfekten Thriller. […] ein großer Wurf.«
Katharina Granzin, taz.die tageszeitung, 3.9.2011

»Was für ein Autorendebüt – so spannend und verstörend. Es ist fast unmöglich, diesen mitreißenden, glaubwürdigen und daher nahegehenden Thriller aus der Hand zu legen.«
Christian Bärmann, Bücher, 4.8.2011

»ein Thriller, der fast ohne physische Gewalt auskommt, aber dennoch wahnsinnig spannend ist. […] Für mich auf jeden Fall ein ›Vier-Sterne-Roman‹.«
Ilka Petersen, Norddeutscher Rundfunk, NDR 2, 23.10.2011

»Gekonnt zeigt Watson, dass wir ohne Erinnerungen nichts sind. […] Ein kluger, intelligenter Thriller.«
Neue Presse, 22.10.2011

»Dieses außergewöhnliche Buch ist mehr als ein guter Thriller. Es ist eine Geschichte über den Sinn des Lebens.«
Für Sie (Buch-Special), Dezember 2011

»zum einen eine packende Studie über die Folgen von Gedächtnisverlust. Zum anderen geht es […] um Wahrheit und Lüge, um das Ausnutzen der Hilflosigkeit eines Menschen«
Margarethe von Schwarzkopf, Norddeutscher Rundfunk, NDR 1, 20.9.2011

»Dieser Thriller schlägt ein, wie eine Bombe. Er ist beklemmend und spannend zugleich. […] Es kribbelt beim Lesen unter der Haut […]. Einfach klasse!«
Fränkische Nachrichten, 29.10.2011

»Genial – dieses Buch ist einfach nur genial.«
Vaihinger Kreiszeitung, 31.3.2012

Über den Autor und weitere Mitwirkende

S. J. Watson wurde in den Midlands geboren, lebt in London und hat viele Jahre für den staatlichen britischen Gesundheitsdienst (NHS) gearbeitet. Sein erster Roman ›Ich. Darf. Nicht. Schlafen.‹ wurde aus dem Stand zu einem internationalen Mega-Bestseller, der in über 40 Ländern erschien und mit Nicole Kidman und Colin Firth verfilmt wurde.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
127 von 142 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragender Thriller 21. September 2011
Format:Broschiert
'Vertraue Ben nicht!'
Das ist der erste Satz im Tagebuch Christines. Ein Satz, den sie jeden Tag wie neu liest (sobald sie ihr Tagebuch überhaupt gefunden hat). Ein Satz, der sie allerdings in noch größere Verwirrung jeweils stürzt, als sie an sich bereits im Raume steht.
Denn jeden Morgen wacht Christine eben neben besagtem Ben auf. Ihrem Mann. An den sie sich nicht erinnern kann. Wie sie sich an nichts erinnert, was nach ihren Jugendjahren geschehen sein könnte.

Immer wieder neu muss sie sich dem neuen Tag und zuallererst dem Spiegel stellen. 47 ist sie faktisch. Emotional und vom Selbstbild her erwartet sie allerdings jeden Tag, das Gesicht und den Körper einer Zwanzigjährigen zu sehen und zu spüren. Und dazu dieser fremde Mann im Ehebett. Einer, der doch liebevoll und sensibel wirkt, der sie immer wieder zu ihrer vermeintlichen Geschichte hinführt. Ein Unfall soll es gewesen sein, aufgrund dessen Christine ihr Gedächtnis verloren hat und zudem ihre Fähigkeit, neue Informationen zu speichern. Sobald sie schläft, verliert sie alle Erinnerungen wieder und beginnt jeden neuen Morgen bei Null. Wenn da nicht ihr Tagebuch wäre.

Dr. Nash, ein Arzt, den Christines Fall fasziniert, meldet sich täglich, beginnt ebenfalls immer wieder aufs Neue und hat ihr das Tagebuch ans Herz gelegt. Jeden Tag ruft er an und sagt der erinnerungslosen Frau, wo sie dieses versteckt hat. Dr. Nash hat sich ausbedungen, das Ben zunächst nichts von ihm erfährt. Was vielleicht auch wirklich sich als ganz gut herausstellen könnte.

Seite für Seite, Schritt für Schritt, Tag für Tag nun fallen lose Enden von Erinnerungen in den Raum.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Diagonal gelesen 30. Juni 2014
Format:Kindle Edition
Die Idee, eine Frau hat Amnesie und kommt langsam dahinter, dass etwas nicht stimmt, ist nicht neu, aber lässt doch einen interessanten Roman erwarten, vor allem, wenn man Rezensionen der Presse auf der Rückseite des Buches liest. (vielleicht habe ich auch eine andere Ausgabe, als diese). Allerdings ist das Buch doch etwas langatmig. Wie auch schon anderen vor mir gefällt das wiederholte akribische Beschreiben von Gegenständen und Situationen weniger, weil es die Handlung weder voranbringt, noch wirklich sinnhaft erscheint. Gerade in Anbetracht der Zeit, die der Figur zur Verfügung steht, sollte man doch meinen, dass sie irgendwann dahinter kommt, kompakter zu schreiben.
Auch bleibt einiges arg unlogisch. Sie hat selbst alles unterschrieben, damit sie entlassen werden kann? Eine Frau, mit einer derartig schweren neurologischen Störung, die sich weder in Zeit noch Raum wirklich orientieren kann? Die Frau hätte einen Betreuer für finanzielle Angelegenheiten und ähnliches gebraucht, dabei wäre doch spätestens die wahre Identität des Mannes zutage gekommen.
Dass der wirkliche Ehemann Ben sie verlässt,um wieder ein eigenes Leben zu haben, ist nachvollziehbar, aber das weder er noch der Sohn jemals nach der Exfrau bzw. Mutter gucken, wo zumindest der Mann die Frau sehr regelmäßig besucht hat, zumal ja am Ende alles in Friede, Freude, Eierkuchen endet? Das Happyend wirkt doch arg konstruiert.
Auch der Kontakt zwischen den Freundinnen wirkt unglaubwürdig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
80 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Andrea Koßmann TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
Länge: 5:54 Minuten
"Den heutigen Tag würd ich gern ganz schnell vergessen!"

So oder ähnlich hat sicher jeder von uns schon mal gedacht. Aber was würde passieren, wenn man morgens aufwacht und wirklich alles vergessen hat, was zuvor geschehen ist? Wenn man sich nicht mehr daran erinnern kann, ob man verheiratet ist und wenn, mit wem. Wenn man einfach nicht mehr weiß, wer man selber ist? Und was würde passieren, wenn die Mitmenschen dir Dinge über dich erzählen und du so deinem eigenen Leben ein wenig auf die Spur kommst. Doch wenn du in der Nacht schläfst, wirst du erneut alles vergessen und am nächsten Morgen genauso aufwachen, wie am Morgen zuvor.

So in der Art ergeht es Christine Lucas, der Protagonistin dieses unglaublich spannenden Thrillers. Als sie eines Morgens neben einem Mann erwacht und einen Ehering an seinem Finger sieht, denkt sie, sie hätte eine Affäre mit einem verheirateten Mann und gerät fast in Panik. Bis dieser Mann ihr erklärt, dass sie durch einen Autounfall vor fast 20 Jahren ihr Gedächtnis verloren hat und dass sie es immer wieder auf's Neue verliert, sobald sie einschläft.

Doch es gibt durchaus einen Menschen, der an Christines Vergangenheit interessiert ist. Der Neurologe Nash ruft sie jeden Tag an und berichtet ihr von einem Tagebuch, welches sie jeden Tag auf's Neue führt. Jeden Tag schreibt sie Dinge in dieses Buch, die sie an dem jeweiligen Tag erlebt hat. Nur wenn sie jeden Morgen das Buch zur Hand nimmt, hat sie die Möglichkeit, ihre Vergangenheit Stück für Stück zu ihrer Gegenwart zu machen. Doch ist wirklich alles wahr, was in diesem Buch steht? Und ist alles wahr, was ihr die Familienangehörigen und Freunde erzählen?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Tolle Psychokiste!
Super Buch- aber nichts für verwirrte seelen, Es bringt zum Nachdenken und macht Spaß, und Spannung Bis zum letzten Moment Überraschungen.
Vor 26 Tagen von g. füting veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Sehr interessanter Thriller, der mal mit einer ganz anderen Art von...
Meine Meinung [Kurzrezension]

Schreibstil: Das Buch besteht größtenteils aus den Tagebucheinträgen von Christine, weshalb der Schreibstil recht einfach... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Julia Mohr veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ich. habe. gut. geschlafen.
Das Buch habe ich als Urlaubslektüre gekauft und mich lange vorher auf einen Krimi a la Steven King gefreut - der Rezension wegen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Jutta Anna Koenigs veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Etwas mühselig, aber geniale Story!
es wiederholt sich so einiges, klar, aber die ganze geschichte, wenn man das buch zuende gelesen hat, ist noch viel besser als während dem lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Hannah Fabian veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannung pur
obwohl sich vieles in dem Buch aufgrund der Gedächtnislücken der Hauptakteurin immer wieder widerholt, ist das Buch alles andere als langweilig. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von hacki veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Was sind wir ohne Erinnerung?
Christine lebt seit über 20 Jahren in einen Albtraum. Jeden Morgen erwacht sie und weiss nicht wer sie ist, wo sie ist und wer der Mann ist, der neben ihr liegt. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von mabekh veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Was wäre wenn....
Stell dir vor jedes mal wenn du schlafen gehst vergisst du alles!Dein Alter, deine Umgebung und der Mensch der neben dir liegt wenn du die Augen öffnest ist dir vollkommen... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Verena Grüneweg veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Völlig überbewertet...
Mal ganz ehrlich, was kann man/frau an diesem Buch gut finden!? Ist mir ein Rätsel!
Die grundliegende Idee (Amnesie, Figuren, die nicht das sind, was sie vorgeben, usw. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Busato Thomas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung bis zum Ende
Ein fesselnder Thriller,der mal einen außergewöhnlichen Ansatz hat.Habe ihn in nicht aus der Hand legen wollen.Gut recherchiert,und bis zum Schluss spannend
Vor 4 Monaten von Heike Möller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen WOW
Wenn ein Buch einen von der ersten bis zur letzten Seite fesselt und man nicht aufhören kann zu lesen, dann ist das Buch wohl gut!
Vor 4 Monaten von Der seltene Leser veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar