Menge:1
Ice on Fire ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von funrecords
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: VERSAND INNERHALB VON 24 STUNDEN. Sie kaufen: Elton John - Ice on fire (1985) - [CD]
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Ice on Fire
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Ice on Fire Original Recording Remastered


Preis: EUR 14,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
37 neu ab EUR 5,27 8 gebraucht ab EUR 1,96 1 Sammlerstück(e) ab EUR 3,90

Elton John-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Elton John

Fotos

Abbildung von Elton John

Biografie

1973 hatte Elton John mit dem bahnbrechenden Album ‘Goodbye Yellow Brick Road‘ seinen endgültigen Durchbruch. Jetzt erscheint die neu gemasterte Version auf CD, LP und in einem Boxset mit der CD ‘Live At Hammersmith 1973’, einer DVD mit Bryan Forbes Film ‘Elton John and Bernie Taupin Say Goodbye To Norma Jean and Other Things’ von 1973 und mit einem ... Lesen Sie mehr im Elton John-Shop

Besuchen Sie den Elton John-Shop bei Amazon.de
mit 380 Alben, 24 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Ice on Fire + Sleeping With the Past + Too Low for Zero
Preis für alle drei: EUR 36,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Juni 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Rocket Record Company Ltd. (Universal Music)
  • ASIN: B00000APS2
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.699 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
SongInterpret Länge Preis
Anhören  1. This TownElton John 3:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Cry To HeavenElton John 4:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Soul GloveElton John 3:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Nikita (Album Version)Elton John 5:43EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Too YoungElton John 5:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Wrap Her Up [feat. George Michael]Elton John 6:20EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. SatelliteElton John 4:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Tell Me What The Papers SayElton John 3:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Candy By The PoundElton John 3:56EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Shoot Down The MoonElton John 5:09EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. The Man Who Never Died (1985 Remix)Elton John 5:12EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Restless (Live At Wembley Stadium 1984)Elton John 4:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Sorry Seems To Be The Hardest Word (Live Version)Elton John 3:23EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. I'm Still Standing (Live At Wembley Stadium 1984)Jean-Yves Lievaux 4:51EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

titolo-ice on fireartista-elton john etichettamercury-n. dischi1data-1 giugno 1998supporto-cd audiogenere-pop e rock internazi----------braniascolta 30''1.this townascolta2.cry to heavenascolta3.soul gloveascolta4.nikitaascolta5.too youngascolta6.wrap her upascolta7.satelliteascoltaascolta 30''8.tell me what the papers sayascolta9.candy by the poundascolta10.shoot down the moonascolta11.the man who never diedascolta12.restless (live)ascolta13.sorry seems to be the hardest word (live)ascolta14.i'm still standing (live)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Durward Harris TOP 500 REZENSENT am 28. März 2010
Format: Audio CD
Elton's career has had its ups and downs, but this album came at a time when he was in top form. It followed Breaking hearts (featuring Sad songs say so much, Passengers) and that in turn followed Too low for zero (featuring I'm still standing, I guess that's why they call it the blues). Both of those albums contained some fine album tracks as well as those major hit singles and some lesser hits, and this album followed the pattern. Gus Dudgeon, producer of Elton's albums from his classic 1970 to 1976 period, returned to that position for this album.

The biggest hit here was Nikita, which by making the UK top three, was Elton's biggest UK hit for nearly ten years, although he'd had plenty of UK top ten hits in between. Nikita also made the top ten in America. The follow-up single from this album, Wrap her up made the top twenty on both sides of the Atlantic without capturing the public imagination to the extend of its predecessor. Both hits featured George Michael on backing vocals. A third single from the album, Cry to heaven, became a minor UK hit. By that time, anybody who wanted the song probably had the album. Other great tracks on the album include This town, Tell me what the papers say and Candy by the pound.

When one thinks of Elton John's albums, this one isn't usually among the first to come to mind, but that's only because Elton recorded so many great albums. There is much to like about this album, which was expanded with this re-issue to include The man who never died (the B-side of Nikita), a live version of Restless (the studio version of which was the B-side of Wrap her up) and live versions of Sorry seems to be the hardest word and I'm still standing. This may not be the place to begin a collection of Elton's studio albums, but no serious Elton John fan should be without it.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Januar 2002
Format: Audio CD
Es gehört zu seinem Status als Pop-Phänomen, daß Elton John nach dem frühen Gipfelsturm jahrelang durch musikalische Niederungen gegangen ist. Etwas kritischer kann man auch sagen: Der Mann mit der gedrungenen Nase hat seit Mitte der siebziger Jahre kein akzeptables Album mehr produziert. „Ice on Fire“, erschienen in der ersten Hälfte der Achtziger, zählt zweifellos zu den mittelmäßigen bis schwachen Alben Elton Johns, steht jedoch deutlich über etwa dem katastrophalen „Jump up“ von 1982/83. „This Town“ ist ein fröhlicher Opener, der allerdings vom bitterlichen „Cry to Heaven“ sogleich relativiert wird, „Soul Glove“ ist wieder ein relaxter Muntermacher, die Single „Nikita“ fischt dagegen in recht trüben Gewässern, und so geht es für den Rest des Albums weiter. „Wrap her up“ und „Satellite“ sind offen banal, dafür liefert „Shoot down the Moon“, einer der erhabenen Schmachtgesänge des Albums, die unsterblichen Taupin-Zeilen „You can shoot down the moon / You can build a bridge bet-ween us / But the empty space remains“. Elton John hat auf „Ice on Fire“ das Epische und das Verquast-Deprimierte, das in der zweiten Hälfte der Siebziger Jahre zu seinem Markenzeichen wurde, durch eine neue Geradlinigkeit ersetzt. Zwar ist den Balladen der E.J.-typische Hang zur größtmöglichen Geste erhalten geblieben, doch was er jetzt veröffentlicht, sind nicht mehr und nicht weniger als einfache Popsongs. „Ice on Fire“ versammelt einerseits solide Talentproben; andererseits ist das Album Zeugnis eines Profilverlustes. ---- V. ‚Vince’ Gallimann
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Mir hat die Bassbegleitung von Pino Palladino am besten gefallen. Ein sehr starker Ausdruck.
Und der Text von "Nikita" auch.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden