The Killing Place: (Rizzoli & Isles series 8) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Statt: EUR 5,85
  • Sie sparen: EUR 0,05 (1%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ice Cold: A Rizzoli &... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Ice Cold: A Rizzoli & Isles Novel (Englisch) Taschenbuch – 26. April 2011


Alle 32 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,80
EUR 3,10 EUR 0,49
39 neu ab EUR 3,10 22 gebraucht ab EUR 0,49

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Ice Cold: A Rizzoli & Isles Novel + The Keepsake: A Rizzoli & Isles Novel + Last to Die (with bonus short story John Doe): A Rizzoli & Isles Novel
Preis für alle drei: EUR 17,25

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Ballantine Books; Auflage: First THUS (26. April 2011)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0345515498
  • ISBN-13: 978-0345515490
  • Größe und/oder Gewicht: 10,6 x 2,6 x 17,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.791 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Sie schreibt knallharte Thriller, unter die Haut gehende Krimis und gilt international als Meisterin der Spannung. Dabei hat die in San Diego aufgewachsene Tess Gerritsen gar nicht vorgehabt, Schriftstellerin zu werden. Nach einem Medizinstudium und anschließender Tätigkeit als Internistin in Honolulu, Hawaii, schien ihre Laufbahn festgelegt. Während ihres Mutterschaftsurlaubs schrieb sie dann eine Kurzgeschichte, die sofort prämiert wurde. Damit stellten sich die Weichen ihres Lebens neu. Ihre Karriere als Medizinerin hat sie mittlerweile an den Nagel gehängt und ist "Vollzeitautorin". Privat liebt sie es eher friedlich: Nach ihren Hobbys befragt, nennt sie Gartenarbeit und Musik. Gerritsen lebt mit ihrem Mann und ihren Söhnen in Camden, Maine.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Tess Gerritsen’s new book The Killing Place is markedly different from her usual fare, but sports all her usual narrative acumen. The well-established page-turning abilities that marked out such earlier Gerritsen novels as The Mephisto Club and The Bone Garden are fully in evidence here, and the characters remain as sharply defined as ever – welcome news for followers of Gerritsen’s much-loved series heroines, forensic anthropologist Maura Isles and detective Jane Rizzoli.

In Wyoming, the quaintly-named village of Kingdom Come is snowed in, and twelve identical houses are abandoned and in darkness. Cars, similarly, are abandoned. Where are all the human inhabitants? The snowstorm has marooned Maura Isles – and the private road that took her to the village has also led her into a frightening and disturbing puzzle. Subsequently, Jane Rizzoli arrives to find a car containing four bodies, all burnt to a crisp. Is one of the corpses Maura Isles?

Rizzoli and Isles often find themselves investigating gruesome and baffling murder mysteries – very much the case here, but with Isles missing from the investigative team. As the tension is screwed ever tighter, it’s clear that, as ever, Tess Gerritsen has the full measure of the crime genre at her fingertips. Both her heroines – women who have to fight to remain at the top of their professions – are capable, but it’s Jane Rizzoli who is, in The Killing Place , stretched to her limits. --Barry Forshaw -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

“The kind of book you’d read in one sitting.”—Chicago Sun-Times

“Amazing . . . another winner.”—The Plain Dealer
 
“Gerritsen paces Ice Cold with surgical precision.”—Salon

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von dieleseratz TOP 1000 REZENSENT am 28. Februar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Vorsicht: Dieser Thriller wird auch unter "The Killing Place" verkauft - eine Unsitte, die immer mehr Verbreitung findet, ein Buch unter verschiedenen Titeln unters Volk zu bringen. So kann man auch für Umsatz sorgen, wenn jeder dann zwei Exemplare des gleichen Romans mit verschiedenen Titeln zuhause im Regal stehen hat.

Und das war meine Kritik zu "The Killing Place" aka "Ice Cold":
Ein kaltes, eisiges Wochenende, Zeit für ein gutes Buch auf der Couch. Dazu unbedingt notwendig ist vor allem ein spannender Krimi, ein "Pageturner" - aber leider konnte dies Tess Gerritsen nicht liefern:
Die Zutaten sind bewährt und bieten eigentlich alles für einen kurzweiligen Lesenachmittag: Schneesturm, vier sich fast fremde Reisende, einsame Hütte, ein verlassenes Sektendorf, Wolfsgeheul....
Aber die Umsetzung! Tess Gerritsen schafft es einfach nicht, daraus einen logischen, spannenden Thriller zu basteln. Die Geschichte dümpelt auf über 400 Seiten mit großer Schrift und kurzen Kapiteln mit Leerseiten vor sich hin. Maura Isles bleibt seltsam blaß, man lebt und leidet nicht mit ihr mit. Die anderen Figuren, z.B. der korrupte Polizist, sind 08/15 Stereotype.

Das Ende ist kitschig und lachhaft. Gerritsen sorgt zwar für noch einige "Twists and Turns", aber diese werden schnell und lieblos und recht unglaubwürdig abgespult. Anstatt sich auf die Sekte zu konzentrieren, packt sie viel zu viel in die Geschichte hinein, alles wird nur angeschnitten.
Fazit: Kein schlechtes Buch, aber 08/15 und vorhersehbar. Es nicht lesen bedeutet mehr Zeit für ein wirklich guten, anderen Thriller zu haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Donald Mitchell TOP 1000 REZENSENT am 28. Juli 2010
Format: Gebundene Ausgabe
"Then He said, 'Take now your son, your only son Isaac, whom you love, and go to the land of Moriah, and offer him there as a burnt offering on one of the mountains of which I shall tell you.'" -- Genesis 22:2 (NKJV)

The book opens in Idaho where the narrator, Prophet Goode, has his eye on Katie Sheldon, a thirteen-year-old girl. After a harrowing scene, the story leaps sixteen years into the future and reveals the torment that Dr. Maura Isles and her priest-lover, Daniel Brophy, are dealing with in their secret relationship. Dr. Isles is on her way to a medical conference in Wyoming. Once there, she bumps into a casual acquaintance from college who invites her to join him, his thirteen-year-old daughter, and two friends for a day of cross-country skiing before she returns to Boston. Things start to wrong . . . and then get worse. Midway through the book, you'll feel your heart in your throat with your pulse pounding. The suspense and the threats keep growing.

Ice Cold offers a number of very powerful themes for your consideration: Child abuse, religious cults, love, duty, friendship, corruption, and survival.

Ice Cold is one of the very best books I've read by Tess Gerritsen about Dr. Maura Isles and Boston homicide detective, Jane Rizzoli. Unlike some other books in the series, the blood and gore aren't quite so overwhelming, the plot makes a lot more sense, and the excitement is exceptional. For me, the book just missed being a five-star effort due to some bits and pieces of sloppiness in story transitions where the plot didn't make quite as much sense as it should have. But it was a fun read, and I highly recommend Ice Cold if you are fan of these books.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 27. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Wie immer ist Tess Gerritsen ein sehr spannender Krimi mit etwas unerwartetem Ausgang gelungen, bei dem man fast nicht aufhören kann zu lesen.
Vor allem Leser der vorhergehenden Bände kommen sehr gut auf ihre Rechnung, da sie bereits in diesen Büchern die doch etwas komplizierten Privatsituationen der Hauptpersonen kennengelernt haben. Die Kenntnis von der problematischen, heimlichen Liebesbeziehung von Maura Isles zu ihrem Priesterfreund und die Probleme von Rizzoli, ihre Liebe zu Arbeit, Ehemann und kleiner, eigenwilliger Tochter unter einen Hut zu bringen, ist zwar für die Aufklärung des Falles nicht relevant, wirkt sich aber stark darauf aus, inwieweit sich der Leser in die Gefühlswelt der Hauptpersonen hineinversetzen kann.
Da die Beschreibung der Personen in diesem Band etwas zu wenig ausführlich ausfällt, ist ein Neuling auf dem Gebiet der Tess Gerritsen Krimis besser beraten die ersten Bände dieser Serie (die Chirurgin/ der Meister etc.) vorher zu lesen um in den vollen Genuss von "Killing Place" (deutsch: Totengrund)zu kommen. Er wird dann sicher (so wie ich) nicht erwarten können, bis der nächste Band erscheint.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Biodiversität am 29. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Mit ein wenig Überspitzung könnte man "The Killing Place" als "Jonestown meets Backwood Slasher" beschreiben.
Maura Isles fährt zu einer Konferenz nach Wyoming, auf der sie einen Mitstudenten aus alten Tagen wieder trifft. Da Maura immer noch unglücklich in/mit ihrer Beziehung zum Priester Brophy ist, läßt sie sich gegen ihr Naturell zu einem spontanen Skiausflug überreden. Dieser endet im eisigen Nirgendwo...Gute 2/3 des Buches habe ich komplett gefesselt verschlungen, gerade die Szenen, in denen die Skiausflügler versuchen, wieder in die Zivilisation zu kommen, haben mich schaudern lassen.
Zum Schluss geht Tess Gerritsen ein wenig der Atem aus, da -wie auch in anderen Rezensionen zu lesen ist- die Charaktere ein wenig dünn beschrieben sind. Außerdem ist im letzten Drittel des Buches ein Zuviel an Handlung untergebracht.
Für Rizzoli/Isles-Neueinsteiger ist dies Buch nur bedingt geeignet, weil die beiden nur wenig gemeinsame Auftritte haben, große Teile des Buches bewegen sie sich auf getrennten Pfaden. Wem Rizzoli/Isles aber bereits an Herz gewachsen sind, für den bietet dies Buch wirklich spannende Unterhaltung und auch eine Weiterentwicklung der Beiden.
*Spoileralarm*
Zum Schluß des Buches hebt sich noch einmal der Vorhang für Anthony Sansone und Lily Saul aus dem "Mephisto Club", die anscheinend eine spezielle Schule für sehr spezielle Schüler betreiben - hört jemand außer mir ein Echo von Professor Charles Xavier? Ich bin gespannt, ob hier ein spin-off vorbereitet wird *Spoiler Ende*
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen