Zum Wunschzettel hinzufügen
Ice Age 2: The Meltdown
 
Größeres Bild
 

Ice Age 2: The Meltdown

27. Februar 2009 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
1
2:24
2
1:18
3
3:32
4
1:53
5
1:44
6
3:44
7
2:00
8
1:55
9
2:05
10
1:50
11
0:44
12
0:59
13
2:41
14
3:53
15
0:48
16
0:56
17
2:08
18
1:34
19
2:40
20
1:54
21
0:32
22
2:08
23
3:05
24
1:28
25
1:52
26
1:24
27
0:25
28
3:01
29
1:32
30
0:14
31
2:13
32
4:25

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 27. Februar 2009
  • Erscheinungstermin: 27. Februar 2009
  • Label: Varese Sarabande
  • Copyright: 2006 20th Century Fox
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:03:01
  • Genres:
  • ASIN: B001VK4QZ8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.957 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Herrmann on 30. März 2006
Format: Audio CD
Was soll ich sagen. Grandios! Was John Powell hier mit seinen 2 Hauptthemen veranstaltet macht einfach Spaß und wird vor allem nie langweilig. Durch Variationen in Rhythmik und Instrumentierung erlebt man die beiden eingängigen Hauptthemen immer wieder neu, sei es durch Akkustikgitarren, Flöten, Ukulele, Streicher, was auch immer. John Powell hat hier meiner Meinung nach alle Register gezogen und ein absolutes Soundtrack Highlight geschaffen. Heroische, hymnenhafte Stücke wechseln sich mit schwungvollen Actionparts ab und selbst diese wissen durch immer wiederkehrende Melodien zu begeistern. Ich denke der Soundtrack trifft alle Facetten des Films (Humor/Spannung/Gefühl). Besonders erwähnenswert sind dann auch noch die Stücke mit Gesang: "Food Glorious Food" erinnert stark an Alan Menkens musicalartige Kompositionen aus Disneys "Die Schöne und das Biest", und die mit "Tierstimmen" und Percussion versehenen "Sid's Sing-A-Long" und "Mini-Sloths Sing-A-Long" sind echte Knaller, unglaublich mitreissend und machen einfach nur Spaß zu hören. Der Soundtrack ist von vorne bis hinten gut anzuhören, wird nie langweilig und hat mich schon neugierig auf den Film gemacht. Diese Soundtrack CD funktioniert aber auch ohne den Film und das macht sie für mich noch wertvoller.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Nach David Newmans schwungvollem Score zu Teil 1 war es doch etwas schade, dass er nicht auch die Musik für den Nachfolger komponieren würde. Doch mit John Powell hat man zweifellos einen der begabtesten Männer in Hollywood, wenn es um Energie-geladene Filmmusiken zu Animationsfilmen geht. Seine Kooperationen mit Harry Gregson-Williams zu "Antz" oder "Chicken Run" sind einfach großartig und auch seine Komposition zum "Ice Age"-Sequel weiß zu überzeugen.

Powell bietet uns gleich mehrere Themen und Motive, die den Score anführen. Das Hauptthema, welches gleich zu Beginn in "The Waterpark" herrlich die Musik eröffnet. Gemixt mit etwas Jazz und schwungvollen Rhythmen, ein wahrer Ohrwurm, ähnlich wie Newmans tolles Hauptthema zu Teil 1!
Dann wäre da das liebliche Thema für Ellie, sehr dezent, aber schön passend und gibt ihr im Film mehr Tiefe, wie ich finde. Ist das erste Mal zu hören in "Manny And Ellie Meet".
Daneben gibt es noch ein paar kleine Motive, wie zum Beispiel das von Sid's Faultier-Sekte, welches besonders im Track "Sid's Sing A Long" aufblüht, ebenso wie in den End Credits.
Zum Schluss noch das herrlich, makabere "Food Glorious Food", eine kurze, aber grandiose Musical-Einlage mit Ohrwurm-Charakter, wie Sid schon im Film erwähnt. Der Titel stammt aber nicht direkt von John Powell, sondern vom Musical "Oliver", trotzdem ein toller Titel!

Stücke, wie "Food Glorious Food" stechen besonders heraus, ähnlich, wie das eben erwähnte "Sid's Sing A Long". Ansonsten bedient sich Powell einer typisch, stimmigen Komposition, die im Laufe immer mehr an Dramatik gewinnt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Pichler on 9. April 2006
Format: Audio CD
Zuerst war ich ein bisschen enttäuscht, dass nicht mehr David Newman die Musik macht, aber als ich mir dann den Film im Kino angesehen hab, ist mir gleich aufgefallen, dass John Powell seine Sache gut gemacht hat, besser vielleicht sogar als David Newman.
War die Musik im ersten Teil eher Hintergrundmusik (ausser vielleicht das wahnsinnig gute "Send me on my way"), fällt der Score von John Powell sehr vielseitig auf. Mal aus dem ersten Teil gewohnt im Hintergrund, mal richtig stimmig und schnell.
Anspieltips vor allem "Sid'S Sing-A-Long", "Call Of The Mammoth", "Manny To The Rescue" und der Abschluss Track "The Meltdown". Wem die Musik zu Shrek gefallen hat, sollte unbedingt zugreifen, da einzelne Themen "nahe verwand" scheinen, und wem der Score zu Ice Age von David Newman gefallen hat, MUSS zugreifen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Propiol on 19. April 2006
Format: Audio CD
Ich bin begeistert! John Powell hat ein echtes Meisterstück abgeliefert. Die Musik war mir gleich am Anfang des Films "Wasserpark" sehr positiv aufgefallen. Auch im weiteren Verlauf presentierte sich die Musik mit super Themen die von einfühlsam bis episch reichten. Die Musik erinnert stark an Scores von James Newton Howard ( Dinosaurier, Atlantis) und auch (was mich persöhnlich sehr überrascht hat) an den superben Score von "A Bugs Live" von Randy Newman.

Dabei würde ich den Soundtrack auf dem gleichen Level ansiedlen. Also für alle die John Powell mögen (der ja nicht zum ersten mal sein können unter Beweis gestellt hat siehe z.B. PayCheck) und gerne eine bunt gemischte Score haben, kann ich eine klare Kaufempfehlung abliefern. Diese Score reiht sich auf jeden Fall in die Top 10 meiner sehr umfangreichen Sammlung!

Also, KAUFEN! :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp L. on 8. Januar 2011
Format: Audio CD
Ich kann nicht anderes sagen als KAUFT EUCH DIESE CD!!!
Beinhaltet so gut wie den gesamten Soundtrack des Films,
hat fast durchgehend sich verändernde Motive, wunderschöner Einsatz
von sonst eher unbekannten Instrumenten, sehr guter Klang (nicht so
übertrieben vollgestopft wie F.d.K oder H.d.R) und sonst auch...einfach

PERFEKT!!! WUNDERSCHÖN!!! MEISTERLICH!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden