INFAM - Die Nacht hat tausend Augen: Horror-Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,85 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von INFAM - Die Nacht hat tausend Augen: Horror-Thriller auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

INFAM - Die Nacht hat tausend Augen [Taschenbuch]

André Wegmann
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 24. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

15. Oktober 2013
INFAM - Die Nacht hat tausend Augen Es könnte alles so perfekt sein. Sarah, Studentin aus Dover im US-Bundesstaat Delaware, ist frisch verliebt und kann auch noch, zusammen mit ihrer Freundin Denise, einen Job als Babysitter unweit der Stadt ergattern. Die beiden jungen Frauen freuen sich auf die gemeinsame Arbeit und der Vater des Kindes macht einen freundlichen, lockeren und charmanten Eindruck. Doch schon bald, nachdem die beiden Frauen alleine sind, geschehen merkwürdige Dinge im Haus. Schnell ist klar, dass außer ihnen und dem 4-jährigen Sid noch jemand auf dem abgelegenen Anwesen sein muss. Jemand, der Hunger hat und nach ihrem Fleisch und Blut giert. Der Abend verwandelt sich in einen Albtraum und in einen brutalen Kampf um das nackte Überleben. Hüte dich vor der Dunkelheit ... denn die Nacht hat tausend Augen! Der neue Horror-Thriller von André Wegmann. Grusel, Horror, Sex und Spannung. Ab 18!

Wird oft zusammen gekauft

INFAM - Die Nacht hat tausend Augen + Prinzessin
Preis für beide: EUR 21,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Prinzessin EUR 12,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 252 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (15. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1492998494
  • ISBN-13: 978-1492998495
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 12,6 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 235.863 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

*** Status meines neuen Horror-Romans: zu 55 % fertig. Geplante Veröffentlichung: Winter 2014/2015 ***

35-jähriger Indie-Autor aus der Nähe von Oldenburg, der Werbeartikel und andere Texte für Firmen und Webseitenbetreiber schreibt sowie seit Ende 2011 auch Kurzgeschichten und Horror-Romane als Ebook herausbringt.

Die Novelle "Sonne des Grauens" schaffte es auf Anhieb bis auf Platz 2 der Amazon-Horrorbücher-Charts. Der Horror-Roman "Kutná Hora - Kreaturen des Zorns" ist seit April 2012 bei Amazon erhältlich und gelangte ebenfalls unter die Top 5 bei den Horror-Ebooks. Seit Juni 2012 gibt es die Geschichte zudem als Taschenbuch. Außerdem wurde sie als professionelles Hörspiel in der Dark Mysteries Serie der WinterZeit-Studios veröffentlicht. Im Oktober 2012 folgte die dritte Veröffentlichung "BLUTWAHN - Der Schrecken am See", die ebenfalls als Ebook und als Taschenbuch erhältlich ist und in die Top 5 der Horror-Charts bei amazon gelangte. Im Herbst 2013 erschien mit "INFAM - Die Nacht hat tausend Augen" die vierte Veröffentlichung.

Die Stories zeichnen sich durch einen Mix aus Grusel, Erotik und natürlich Horror aus.

Mehr unter: http://texteandstories.blogspot.com/

André Wegmann auf Twitter: https://twitter.com/Andre_Wegmann

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

35-jähriger Indie-Autor aus der Nähe von Oldenburg, der Werbeartikel und andere Texte für Firmen und Webseitenbetreiber schreibt sowie seit Ende 2011 auch Kurzgeschichten und Horror-Romane als Ebook herausbringt. Die Novelle "Sonne des Grauens" schaffte es auf Anhieb bis auf Platz 2 der Amazon-Horrorbücher-Charts. Der Horror-Roman "Kutná Hora - Kreaturen des Zorns" ist seit April 2012 bei Amazon erhältlich und gelangte ebenfalls unter die Top 5 bei den Horror-Ebooks. Seit Juni 2012 gibt es die Geschichte zudem als Taschenbuch. Außerdem wurde sie als professionelles Hörspiel in der Dark Mysteries Serie der WinterZeit-Studios veröffentlicht. Im Oktober 2012 folgte die dritte Veröffentlichung "BLUTWAHN - Der Schrecken am See", die ebenfalls als Ebook und als Taschenbuch erhältlich ist und in die Top 5 der Horror-Charts bei amazon gelangte. Seit dem Herbst 2013 ist "INFAM - Die Nacht hat tausend Augen", der neueste Horror-Thriller von André Wegmann, erhältlich. Die Stories zeichnen sich durch einen Mix aus Grusel, Erotik und natürlich Horror aus. Mehr unter: http://texteandstories.blogspot.com/ André Wegmann auf Twitter: https://twitter.com/Andre_Wegmann

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Infam ist schonungslos, düster und derb !! 10. Oktober 2013
Format:Kindle Edition
Wer Andre Wegmanns Romane kennt der weiß, dass er kein Kind von Traurigkeit ist, und um das Hauptaugenmerk in seinen Romanen am einfachsten kurz zu umschreiben, greife ich auf die Chinesische Philosophie und die Begriffe Yin und Yang zurück. Auch wenn es hier im übertragenen Sinne ebenfalls um polar einander entgegengesetzte und dennoch aufeinander bezogene Kräfte geht, kann ich mir nicht vorstellen, dass damit im Ursprung der Sex in einer sehr freizügig interpretierten Form und die Wiederverkörperung des reinsten Horrors gemeint war.

In „Infam“ werden beide Facetten bis ins kleinste Detail ausgelebt und diese vor dem Leser – im wahrsten Sinne des Wortes - wie ein offenes Buch ausgebreitet. Er lässt ihn teilhaben an seinen ausgeprägten, ja doch schon extremen Fantasien, nimmt ihn mit in sein eigen geschaffenes Reich des Bösen und der Lust, um ihn die Geschichte aus seinen Augen erleben zu lassen, um sie genauso so intensiv zu spüren, sie zu fühlen und erleben.

Andre Wegmann ist kein Autor der überkandidelten Worte, kein Autor der lange umhermacht um den Leser ausgiebig mit Belanglosigkeiten zu füttern und dieser kurz davor steht, die Seiten zu überfliegen. Er weiß worauf es ankommt, weiß was ein Horror-Roman bieten muss. Und so war ich doch erstaunt über den eigeschlagenen Weg den er für seine Handlung wählte, und schon sehr zeitig einen Cut inszenierte, der keinesfalls ohne Folgen bleiben konnte und auch nicht blieb. An dem Punkt überlegte ich wie es nun weitergehen sollte – die Szenerie ist ja, wie man unschwer aus dem Klappentext entnehmen kann begrenzt – und mich aufgrund der Wendung bei der Stange halten wollte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super spannend und heftig brutal... 14. Oktober 2013
Format:Kindle Edition
Sarah wollte mit Ihrem Umzug einen Neuanfang starten. Dies scheint ihr auch gut zu gelingen. Mit Ihrer hübschen Freundin Denise läuft alles prima und als die beiden auch noch zusammen einen Job als Babysitter ergattern scheint alles perfekt zu sein. Die beiden sollen in einem abgelegenen Haus auf den 4-jährigen Sid aufpassen wärend der Hausherr auf einer Party verweilt. Doch nichts ist so wie es scheint und die erste Nacht als Babysitter sollte längste Nacht Ihres Lebens werden....

Das Buch beginnt mit leichten Erzählungen über Sarah und Denise und wie sie sich kennengelernt haben. Ebenso wird erklärt, wie sie diesen super perfekten Babysitter-Job ergattern konnten.

Dann geht es auch schon zum ersten Abend bei dem besagten Job an dem beide zusammen sitten sollen um das Kind und das Haus kennenzulernen. Wem dies schon merkwürdig erscheint der sollte sich auf einiges gefasst machen.

Plötzlich passieren merkwürdige Dinge und als dann Denise auf einmal verschwunden ist nimmt das Böse seinen Lauf...

Das Buch ist super spannend geschrieben. Beginnend hat es einige Thriller Elemente, die sich schon bald in den blanken Horror verwandeln. Ab dem Zeitpunkt an dem Denise unter mysteriösen Umständen verschwindet kann man das Buch nicht mehr weg legen. Man will unbedingt wissen was mit Denise passiert ist und ob es ihr noch gut geht.

Absolute Leseempfehlung und damit 5 wundervolle Sterne!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Horror 12. Oktober 2013
Von Beate Senft VINE-PRODUKTTESTER
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Sarah ist überglücklich. Mit ihrem Umzug nach Dover sollte ihr Leben endlich eine positive Wende nehmen und so wie es aussieht ist ihr das auch gelungen. Sie hat die wundervolle Denise an der Uni kennengelernt und sich schrecklich in die wunderschöne Frau verliebt, die die Blicke von Männern und Frauen auf sich zieht. Sie kann kaum fassen, dass Denise ihre Gefühle erwidert. Und jetzt hat sie auch noch einen tollen Babysitterjob bekommen, den sie mit Denise zusammen antreten soll. Heute soll ihnen alles erklärt werden und sie gemeinsam auf den kleinen Sid aufpassen, danach sollen sie sich dann abwechseln. Besser kann es doch schon fast nicht mehr werden.
Das Haus liegt sehr abgeschieden mitten im Nichts und Sarah ist schon ein wenig unheimlich zu Mute. Aber sie hat ja Denise an ihrer Seite und ihr Arbeitsgeber Richard Ashmore scheint sehr nett zu sein. Jedenfalls sieht er gut aus und Sarah ist schon ein wenig eifersüchtig als Denise anfängt mit ihm zu flirten. Der kleine Sid schläft schon und so können es sich die beiden so richtig gemütlich machen. Und dann geht plötzlich das Licht aus…..

Als André mich fragte ob ich Lust hätte an der Leserunde zu INFAM teilzunehmen, sagte ich sofort zu, denn ich hatte das Buch sowieso schon auf meinem Reader. Und ich wurde von der ersten Seite an gepackt und verfluchte alles und jeden, das mich vom Lesen abhielt. Ab einem gewissen Zeitpunkt konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, so dass ich bis morgens um 2:00 Uhr las, bis ich endlich fertig war.

In diesem Buch gibt es wirklich alles was das Horrorherz begehrt. Blut, Gewalt, Sex und ein irrer und erbarmungsloser Killer.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Horror pur 14. Oktober 2013
Von Katinka
Format:Kindle Edition
Inhalt:

Sarahs Leben läuft endlich rund. Sie hat eine glückliche Beziehung, studiert und hat nun auch einen Job als Babysitter gefunden, den sie sogar zusammen mit ihrer Freundin Denise ausüben kann. Das Haus, in dem der kleine Sid mit seinen Eltern zu hausen scheint, liegt sehr abgelegen, aber da die Mädels zu zweit sind, stört das nicht. Doch wie so oft im Leben, währt wahres Glück nie lange und so ist der kleine Sid, auf den die beiden aufpassen, alles andere als das erwartete Baby. Als dann noch seltsame Dinge geschehen, bekommt Sarah Angst. Zu recht, wie sich herausstellt…

Meine Meinung:

Ich liebe Thriller und ich liebe Horror und so konnte ich bei diesem Buch einfach nicht nein sagen, was eine weise Entscheidung war. INFAM ist ein absoluter Pageturner. Eigentlich wollte ich nur schnell reinlesen und konnte es dann doch nicht beiseite legen. Die Story ist ausgeklügelt aufgebaut und sehr schlüssig. Der Schreibstil absolut packend und die Protagonistin Sarah so sympathisch, dass man unweigerlich mit ihr mitfühlt. Diese Empathie macht die Lektüre nicht leichter, denn in diesem Buch wird nicht mit Blut und Gewalt gespart. Ich bin wirklich nicht gerade zart besaitet, aber es gab nicht nur einen Moment, der mich schlucken lies. Man möchte jeden verteufeln, der sich so ein Spektakel ansieht (wer das Buch liest, weiß, was ich meine), bis man merkt, dass man eigentlich genauso ist. Ich konnte ab einem gewissen Moment auch nicht aufhören, weil ich einfach wissen wollte, was mit Sarah passiert.

Fazit:

Kein Buch für zarte Gemüter. Der Leser muss einiges aushalten können. Wer aber einen richtig guten Horror-Thriller sucht, sollte zuschlagen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen dichtes Kammerspiel
Ein super spannendes Buch mit sicherlich aktueller Thematik, wird hier angeboten.
Die einzelnen Charaktere sind sehr gut beschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Nike veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Horror-Genre okay
Es passt ins Genre, aber leider ist es nicht so der Renner, unter den Büchern die ich bisher gelesen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Ronnie Soak veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen weniger gut
Das Buch ist nicht so mein Ding, ich will aber das nicht abwertend sagen, jeder hat einen anderen Geschmack.Meiner war es nicht.
Vor 6 Monaten von Miezekatze veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen banales billiges Buch
Das Buch kann man nicht weiter empfehlen. Die Schreibweise ist einfach nur peinlich, als hätte es ein Pupertierender, der keine Ahnung vom Körper der Frau hat vefasst. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Claudia Gruber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen dabei bleibt man !
Ich habe das Buch in einem gelesen.Fand es Mega gut.
Aber ich bin immer für selbst ein Bild machen !
Vor 6 Monaten von Selly veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Nur etwas für Horrorfans
Zu einem Meisterwerk aus dem Horror-Genre würde ich den Roman jetzt nicht unbedingt zählen, aber er ist auf einen guten Weg. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Bergnebel veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Null Spannung, vieles vorhersehbar
Allein der Schreibstil lässt schon zu wünschen übrig, aus diesem Grund war es da schon schwer überhaupt weiter zu lesen zu wollen. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Jana veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ab 18...
Okay, einige heftige Ideen, die nichts für schwache Gemüter sind. Details, die recht unappetitlich sind. Allerdings gibt es Thriller, in denen z.B. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Gelamama veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Blutig, grausam, erschreckend
"Infam" war für mich mal wieder ein besonderes E-Book. Hat es der Autor doch tatsächlich geschafft, dass ich abends im Bett das Lesen eingestellt habe. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von silencia veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Hat mich gut unterhalten
Ich kann guten Gewissens behaupten, dass ich bis jetzt alle Werke gelesen habe, die André Wegmann veröffentlicht hat. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Horror and more veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar