Facebook Twitter Pinterest
I.Q.Zero ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 38,31
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

I.Q.Zero

4 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 16. Oktober 1995
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 0,45
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch GMFT und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
7 neu ab EUR 14,99 7 gebraucht ab EUR 0,45

Hinweise und Aktionen


The Hate Squad-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • I.Q.Zero
  • +
  • Hate for the Masses
Gesamtpreis: EUR 36,13
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (16. Oktober 1995)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Gun Record (Sony Music)
  • ASIN: B00000AZ4Z
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 208.754 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Not My God - Prong
  2. B.D.D.
  3. My Truth
  4. I.Q. Zero
  5. Dishonesty
  6. Crucified
  7. Different From You
  8. Terror
  9. Respect

Produktbeschreibungen

Rezension

Nach einer Diskussion mit Frontmann Burkard Schmitt, in der es um eine von mir geschriebene Kritik über ein Konzert dieser Band ging, habe ich versprochen, mich mit ihrem neuesten Werk und seiner Musik intensiver als seinerzeit auseinanderzusetzen. Leider enthält auch 'I.Q.-Zero' nicht unbedingt die von mir bevorzugte Musik, da sich aber auch kein anderer für die zweite Platte erwärmen konnte, hat man es mir überlassen, diese für den Thrash-HC-Markt sicherlich ungemein wichtige Platte zu rezensieren. Es wäre blödsinnig zu behaupten, diese Band habe keine Zuhörer, denn wo die Hannoveraner auftreten, geht die Post ab, und die Einladung zum diesjährigen 'Dynamo' spricht wohl für sich. Diese Band scheint bislang alles richtig gemacht zu haben, obwohl sie erst am Anfang ihrer Entwicklung steht. 'I.Q.-Zero' ist ein sound- und songtechnisch ausgereiftes Werk, dem es eigentlich an (fast) nichts fehlt. Daß ich mit der Art des Singens, wie sie hier praktiziert wird, nichts anfangen kann, ist reine Geschmacksache, und darüber läßt sich bekanntlich nicht streiten. Daß es auch anders geht, wird man spätestens bei der nächsten SEPULTURA-Veröffentlichung zu hören bekommen, denn besagte Band ist schon ein paar Entwicklungsschritte weiter. Ich bin mir sicher, daß HATE SQUAD, wenn sie so weitermachen, eine große Zukunft vor sich haben, Voraussetzung dafür ist allerdings, daß die Stimmbänder ihres sehr sympathischen Sängers bis dahin durchhalten oder professionelles Training erhalten.

Christian Schlage / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Was war das nur für eine Bombe, welche die Hannoveraner da zündeten!?! Ihr Zweitwerk "I.Q. Zero" muss heute neben Accuser's "Reflections" als eine der repräsentativsten Ausrufezeichen in Sachen Neo Thrash Germanischer Prägung honoriert werden, wobei der Werdegang im Vergleich zu den Siegenern (deren Wurzeln übrigens ganz klar im Oldschool Thrash lagen) beinahe kometenhaft schien, konnte der Vierer um Burkhart Schmitt - einem der agilsten Sänger der damaligen Szene - binnen kürzester Zeit einen Deal beim angesehenen Gun Label einstreichen. Nach der mehr als beachtlichen Debütscheibe "Theater Of Hate" ließ man ein Jahr später dieses auf allen Ebenen brillierende Werk aus dem Zwinger, das zwar in Punkto Geschwindigkeit leicht rückläufig, dafür aber ausschließlich packende Songs mit teils fettem Wiedererkennungswert und pralleren Sound in petto hält.

Schon der brachiale, von überkochenden Hassrefrains ausgebeulte Eröffnungsschlag "Not My God" beseitigt alle Zweifel; Riffwände - nicht von dieser Welt, ein Songaufbau wie aus dem Lehrbuch gepflückt, ein Ohrwurmeffekt, welcher auf Anhieb sämtliche Minenkrater im Gedächtnis hinterlässt ' halt eine glatte Bank auf jeder Stahlkocher Party! Dabei wäre es unfair, die restlichen acht Tracks quasi links liegen zu lassen, ganz im Gegenteil - verfügen jene wie "R.D.D.", "Crucified" oder "Different From You" ebenso über hochprozentige Moshtransparenz wie kompositorische Schlitzohrigkeit in Bündnis omnipräsenter Melodieführung - und überhaupt: als DIE Stärken H8 SQUAD's entpupp(t)en sich das Wechselspiel von groovenden zu straighten Parts bzw.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren