I Begin
 
Größeres Bild
 

I Begin

30. Oktober 2012

EUR 8,91 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Song
Länge
Beliebtheit  
1
Awake
4:43
2
This From The Past
5:18
3
Alt Liv
4:08
4
From The Running Of Blood
4:19
5
Hinstu Dagar
4:56
6
Aldrande Tre
4:45
7
Lit
5:17
8
The Wound
4:44
9
Bloodline
3:43

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 30. Oktober 2012
  • Label: Indie Recordings
  • Copyright: 2012 Indie Recordings
  • Gesamtlänge: 41:53
  • Genres:
  • ASIN: B00C434TIK
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.770 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Erwartungen nicht ganz erfüllt 9. November 2012
Von Stefan T. TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
"I Begin" wurde lange erwartet, zumindest in Black Metal-Kreisen. Nach den sattsam bekannten Namensstreitigkeiten, einer nicht unumstrittenen Live-DVD sowie einer "kurzen" Auszeit von Fronthüne Gaahl schaffen es God Seed 2012 endlich, ihr Debüt in die Läden zu bringen. Und seien wir uns ehrlich: Die erste Frage jedes Hörers lautet, muss fast lauten: "Klingt das nach Gorgoroth oder doch ganz anders?" Die Antwort ist eigentlich ein Klischee, die Wahrheit liegt nämlich mal wieder in der Mitte. Man hört der Truppe ihre Verwandschaft zur Bergener Konkurrenz teilweise recht deutlich an - kein Wunder, waren doch Gaahl und Bassist King (ov Hell) in vergangenen Jahren die beiden treibenden Kräfte hinter Gorgoroth. Außerdem hat sich natürlich nichts am unvergleichlich böse tönenden Organ von Gaahl geändert. Auch in Bezug auf seine Lyrics gibt sich der krächzende Modeschöpfer gewohnt zugeknöpft.

Business as usual also? Mitnichten, man erkennt relativ schnell, dass God Seed im Vergleich zum früheren Betätigungsfeld der Hauptprotagonisten etwas offener zu Werke gehen. Bei der Eröffnungsnummer "Awake" ist beispielsweise anfangs noch alles im schwarzen Bereich. Eine rasante Nummer, böses Gekeife von Ghaal, flirrende Gitarren, kurz: Alles, was man von einer Band wie dieser erwartet. Gegen Ende horcht man allerdings auf: Es gibt plötzlich Industrial-artige Einschübe zu hören - durchaus überraschend. Wer das verkraftet hat, wird sich zunächst über das coole Riffing und den Galopp-Rhythmus von "This From The Past" freuen. Bis dann die Keyboards (!) im Stil einer Hammond-Orgel (!!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gaahl und King are back 1. Januar 2013
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Yes Gaahl und King sind zurück!
Die beiden ex Gorgoroth Leute zeigen dass Sie es auch ohne Infernus drauf haben.
Die beiden versuchen erst gar nicht Gorgoroth zu kopieren und kreieren Ihr ganz eigenes Süppchen.
Zum typischen Gorgoroth Sound werden Orgel und Keybord mit eingeflochten, was anfangs etwas Gewöhnungsbedürftig ist, nach mehrfachen durchhören der Scheibe aber durchaus ins Ohr geht und passt.

Die Digi - Edition ist schön aufgemacht!
Kauft das Teil und unterstützt die Jungs!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen mir gefällts! 7. Januar 2014
Von J.F.
Format:MP3-Download|Von Amazon bestätigter Kauf
Das Album hat meine Empfehlung für jeden der es etwas düsterer im Metal mag, aber trotzdem keine Keyboard Allergie hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0xafd99294)