In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Hyperion (Hyperion Cantos, Book 1) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Hyperion (Hyperion Cantos, Book 1) [Kindle Edition]

Dan Simmons
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (253 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,73 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Whispersync for Voice

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 2,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,73  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 6,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 14,85 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
MP3 CD, Audiobook EUR 8,07  


Produktbeschreibungen

Amazon.de

On the eve of Armageddon, with the entire galaxy at war, seven pilgrims set forth on a final voyage to Hyperion seeking the answers to the unsolved riddles of their lives. Each carries a desperate hope--and a terrible secret. And one may hold the fate of humanity in his hands.

A stunning tour de force, this Hugo Award-winning novel is the first volume in a remarkable new science fiction epic by the author of The Hollow Man.

Amazon.co.uk

Hyperion is the first of a much-heralded two-part work -- including the The Fall of Hyperion--about the last days of a vibrant yet self-destructive galactic civilization of humans called the Hegemony. The Hegemony is doomed because in exchange for the knowledge needed to conquer the stars, the human species sold its soul to a hive of machine-based intelligence known as Technocore. Six people embark on a pilgrimage to Hyperion, their only hope for redemption, to seek the help of the Shrike, a half- mechanical, half-organic creature that inspires both terror and devotion in its subjects. The book won the 1990 Hugo Award for Science Fiction.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen The Lone Reader Reviews...The "Hyperion" Series. 12. September 1998
Von scrump
Format:Taschenbuch
This is not a review of "Hyperion", per se. It is, instead, a summation of what I consider to be the strengths and shortcomings of a critically- and reader-acclaimed science fiction series.
If I were to advise a reader, my advice would be that they acquire and read the first two novels ("Hyperion" and "Fall Of Hyperion") in succession. It is my opinion that the tertiary and quaternary novels are fundamentally weaker than the primary and secondary, to the extent that they actually cause harm to the narrative. I evaluate the "Hyperion" series as two two-book series'; the first series being "Hyperion" and "Fall Of Hyperion", and the second series being "Endymion" and "Rise Of Endymion". I'll refer to them as the "Hyperion books" and "Endymion books" hereafter.
The "Hyperion books" stand, in my estimation, with classics such as "Dune" and "The Hobbit" in their conception and realization of potential realities. The "Hyperion books" have consistently enthralled me, even after repeated readings, and I value that experience. When I discover new plot points in a book after the fiftieth reading, I believe that points to the author's command of meta-threads within the narrative. The narrative has not fundamentally changed, but the overarching framework that contains the narrative threads has evolved, and presents new opportunities for intellectual ferment. If I were to give them a rating, it would be four and a half stars; there are some fundamental weaknesses in linking the narratives and in character reasoning that stop the "Hyperion books" short of a five-star ranking.
Now, the "Endymion books".
"Puagh. Vomit.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sternstunde der Science Fiction 3. Juli 2004
Format:Taschenbuch
Dieser erste Band des vierbändigen Hyperion Epos ist eine Aneinanderreihung von Episoden, die von den Teilnehmern einer Pilgergruppe erzählt werden. Es handelt sich dabei um ihre Lebensgeschichten, die zwar verschiedener nicht sein könnten, jedoch alle irgendwie mit dem rätselhaften Planeten Hyperion verbunden sind. Stück für Stück erfährt der Leser mehr über die Pilgergruppe, aber auch über die Zeit in der sie leben. Dennoch tappt der Leser bis zum Ende des ersten Buches über den Zweck ihrer Reise und das Rätsel von Hyperion im Dunkeln.
Eigentlich wollte ich das Buch nach den ersten paar Seiten bereits wieder zuklappen. Ich dachte eine Fortsetzung in Händen zu halten die man nur versteht wenn man das Original gelesen hat. Simmons versucht nämlich nicht etwa eine Welt langsam aufzubauen und den Leser Stück für Stück an die futuristischen Technologien heranzuführen sondern stößt ihn unvermittelt in ein Universum aus Farcastern, Technocores, Fatline Transmittern und Baumschiffen. Er gibt keine Erklärung der Funktionsweise dieser Technologien, denn die Menschen im Buch verstehen viele davon selber nicht richtig. Die meisten wichtigen zivilisatorischen Errungenschaften wurden von einer gigantischen KI (künstlichen Intelligenz) entwickelt, die ein eigenes Bewusstsein entwickelt hat und nun von der Menschheit losgelöst existiert. Doch genau dieses Fehlen technokratischer Erklärungen erspart er dem Leser langatmige Abschweifungen, die das ohnehin umfangreiche Buch gesprengt hätten.
Das Hyperion Epos ist das genialste Science Fiction Werk das ich je gelesen habe, denn die Fantasie des Autors kennt offensichtlich keine Grenzen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Willkommen im Universum eines begnadeten Erzählers! 23. September 2008
Format:Taschenbuch
Vor kurzem noch in seliger Unwissenheit lebend, legten mir hier ansässige Rezensenten einen Autoren namens Dan Simmons und dessen Hyperionwerke wärmstens ans Herz. (Thx!) Neugierig machte mich schon die ungewöhnliche Würdigung des Autors: "Er kann schreiben wie ein Gott." Also ich weiß ja nicht, wie ein Gott schreibt, aber der Vergleich hat definitiv was...

Wir befinden uns weit, weit, weeeeeit in der Zukunft. Die Menschheit hat das Tore zu den Sternen geöffnet und ein gewaltiges Imperium aufgebaut. Doch trotz allem Fortschritts bleibt ein Geheimnis ungelüftet: Der Planet Hyperion mit seinen mysteriösen die Zeit manipulierenden Zeitgräbern, wo eine geheimnisumwitterte fast gottgleiche Kreatur, das "Shrike", lebt, das Legenden zufolge ein nicht unbedingt angenehmer Zeitgenosse ist und seinen Beinamen "Lord of Pain" zurecht führt. Im Augenblick des Ausbruchs eines intergalaktischen Krieges mit dem Sternenvolk der Ousters reist eine Pilgergruppe von sieben Personen nach Hyperion, um sich dem Shrike zu stellen und so ganz nebenbei das Schicksal der Galaxis zu beeinflussen.

Während die Pilger ihre Reise zum Shrike bestreiten, erzählen sie sich gegenseitig ihre Lebensgeschichten, die von dem Buch in Episodenform mit kurzen Zwischentexten wiedergegeben wird. Und da entfaltet sich die ganze erzählerische Genialität von Dan Simmons.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Deep Space fiction at it's finest
I like the stories this author tells, I like his characters, and I like the setting. Nothing more to say, but: Dan Simmons is one of my personal favorites, and they are few indeed.
Vor 1 Monat von Jan Rank veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Hab es nicht bis zum Ende geschafft.
Literatur ist natürlich immer auch Geschmacksache, und hier muss ich sagen, hat es meinen nicht getroffen. Simmons schreibt und schreibt und schreibt und schreibt ... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von waldameise veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Not bad but ...
It is really quite a well told story. The real pity is that you end up reading the follow up story which is really not particularly well written. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von rcml veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolutes Hardcore SIFI Pflichtwerk
In letzter Zeit habe ich wieder sehr viel SIFI gelesen. Ohne viele Worte zu verlieren, der Hyperion Kantos ist eine der Besten Serien dieses Genres das ich bisher gelesen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von S. Clemens veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nichts für schwache Nerven
Es war zwar spanned, aber ich habe im zweiten Kapitel aufgegeben und das Buch komplett aus meinem Kindle Account gelöscht - die Schilderungen sind für meinen Geschmack... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von GS veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Va perdiendo fuerza a cada pagina que pasa
Empieza genial y va contando historias de cada uno de los personajes. Cuando ya llevas casi el 80% del libro viene una historia malisima y el libro pierde toda la fuerza narrativa. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Daniel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen a great read
Hyperion Cantos is a beautifully written book. The stories the pilgrims have to tell cover so many great topics. Very enjoyable. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von reader veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen must read
Im ersten Band des Hyperion Cantos erzählen verschiedene Charaktere über ihre Erfahrungen mit dem Planeten Hyperion und seinen Eigenheiten. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Philipp Lübbert veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Als Geschenk gekauft
Ich habe es zum Verschenken gekauft. Bis heute habe ich nichts Schlechtes darüber gehört. Also ist es scheinbar in Ordnung.
Vor 11 Monaten von Schaumburger Georg veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen good. some stories are better like the daughter one.
You want me to review books for free to pump Amazon, and then required me to at least write these many words?!
Incre-diablo!
Vor 13 Monaten von Tuan Nguyen veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden