oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Hyperborea
 
Größeres Bild
 

Hyperborea

3. März 2003 | Format: MP3

EUR 6,36 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,65, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
9:11
30
2
8:41
30
3
3:58
30
4
19:51

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 3. März 2003
  • Erscheinungstermin: 3. März 2003
  • Label: Virgin UK
  • Copyright: (C) 1995 Virgin Records LtdThis label copy information is the subject of copyright protection. All rights reserved.(C) 1995 Virgin Records Ltd
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 41:41
  • Genres:
  • ASIN: B001QAMWHW
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.665 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elektrofutzi auf 8. April 2002
Format: Audio CD
Dieses Album wird jeden, der auch nur ein wenig mit elektronischer Musik anfangen kann, begeistern. Der Zuhörer wird auf eine Reise durch beeindruckende Bereiche der Erde mitgenommen, die mit Klangbildern gemalt werden, wie es typisch für Tangerine Dream ist.
"Hyperborea" ist für mich der Höhepunkt des insgesamt atmosphärisch dichten und kreativen Albums und zeigt, wie eine sich wiederholende Harmonik durch Veränderung der Begleitinstrumentierung immer mehr an Energie gewinnt und schließlich in einem majestätischen Finale endet.
Schade ist nur, dass sich die Version des Lieds "Hyperborea" auf diesem Album von der im "Tangents Box Set" unterscheidet; sie ist zwar laut Verlag "remastered", hört sich aber leider trotzdem nicht so gut an - die Instrumentierung scheint sich tatsächlich zu unterscheiden und auch die Abmischung klingt nicht so gut.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde auf 4. März 2001
Format: Audio CD
Auf "Hyperborea" zeigte Johannes Schmoelling wieder sein großes Talent,die Computertechniken mit Synthesizerklängen zu verbinden. Tangerine Dream waren schon immer daran interesiert,ihre Musik mit neuartigen Techniken aufzunehmen. Das hört man auf dem 1983 erschienenen Album "Hyperborea" am besten. (Tangerine Dream begannen ja schon damals ab 1970 mit neuartigen Instrumenten zu experimentieren) Titel wie "No Man's Land", "Hyperborea" oder "Cinammon Road" zeigen wie sich computergenerierte Musik anzuhören hat. Perfekt wurden die einzelnen Klänge und Töne mit der damaligen elektronischen Computertechnik verbunden. Somit gelang Tangerine Dream mit "Hyperborea" ein weiteres einzigartiges Album der höchsten Perfektion.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Kerl auf 4. Juni 2007
Format: Audio CD
Hyperborea soll der Sage nach ja der Kontinent in der "Hohlen Erde" mit der schwarzen Sonne sein.

Kalt und dunkel.

Und genauso klingen die Stücke dieses Albums.

Kalte Beats, so daß man tatsächlich das Gefühl hat, die Synthesizer klirren vor Kälte.

Ein Album, daß absolut keine Wünsche offen läßt.

Eines der besten von TD!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden