Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,93
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Hymn to the Immortal Wind

MONO Audio CD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 6,93 bei Amazon Musik-Downloads.


MONO-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den MONO-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (27. März 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Conspiracy (Cargo Records)
  • ASIN: B001P5C0XO
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 114.932 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Ashes To Ashes
2. Burial At Sea
3. Silent Flight, Sleeping Dawn
4. Pure As Snow (Trails Of The Winter Storm)
5. Follow The Map
6. The Battle Of Heaven
7. Everlasting Light

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Betörende Schönheit aus Japan 9. März 2009
Von Mario Karl TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Überwältigend - das wäre das richtige Wort, hätte man nur eines zur Verfügung, um das fünfte Album der japanischen Instrumentalband Mono zu beschreiben. Episch und erhaben wären zwei weitere. "Hymn to the immortal wind" ist Postrock im besten Sinne. Übliche Strukturen der Rockmusik spielen hier keine Rolle mehr. Viel mehr glaubt man, es hier mit einer Symphonie zu tun zu haben. Der Weg zur Klassik ist nicht mehr weit. Es beginnt ruhig und leise. Glockentöne gesellen sich zu einfachen Gitarrentönen, das Ganze schwillt zart an, bis sich schließlich noch ein großes Streichorchester hinzugesellt und die Musik majestätisch und groß klingen lässt. Dies hier ist nicht eine einfache Aneinanderreihung von Noten, sondern wahrer Fluss an Tönen und Stimmungen. Dabei ist das Grundgerüst gar nicht so anders wie bei den üblichen Verdächtigen in diesem Genre, in dem immer wieder von einer Art Kopfkino gesprochen wird. Doch wo andere eher wie Super 8 klingen, haben wir es hier mit Cinemascope zu tun.

Zusammen mit dem Orchester spielt sich die Band durch ein bombastisches Album, welches trotz der teils lieblichen Melodien zu keiner Sekunde kitschig klingt. Mono sind dabei wahre Dynamikmeister und beherrschen den Umgang mit Stille und Lärm. Die Liebe zum Detail wird hier groß geschrieben. Denn genau diese sind es, welche den Hörer immer wieder in ihren Bann ziehen. Die Musik auf "Hymn to the immortal wind" klingt dabei auf der einen Seite intim und vertraulich, und dann doch wieder wie ein mitreißender Orkan. Die Bilder welche das Quartett dabei erzeugen will, malen sich bei der narrativen Stärke der Lieder wie von selbst.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Everlasting Light ... 4. Dezember 2009
Format:Audio CD
... schauen wir einmal, wie lange das Licht der Japaner hält. AN den Rezensionen hier ist gut zu sehen, wie Mono polarisieren, das ist, so finde ich, schon einmal ein großer Pluspunkt. Bei Rezensionen, die von fünf Sternen nur so wimmeln bin ich immer vorsichtig. Ich habe Mono bei lastfm erstmals gehört, so nebenbei und die Musik hat mich immer in ihren Bann gezogen. Aus diesem Grund habe ich mir letztlich die Platte gekauft und bin sehr zufrieden damit, lange Autofahrten, dunkle Stimmung im (noch immer nicht wirklich beginnenden) Herbst sind der ideale Schauplatz für "Hymn to the Immortal Wind". Sicherlich muss sich der Hörer auf die Musik einlassen und ich kann auch die Rezensenten verstehenm, die sich an der Platte reiben, man kann die Platte kitschig finden, den Vergleich mit Nightwish finde ich aber unter der Gürtellinie ;o). Mich erinnert die Musik bei allem klanglichen Bombast an den Minimalsimus eines Michael Nyman und das ist doch die Kunst, aus kleinen thematischen Perlen, große Songs zu entwickeln. Das können die vier Japaner. Ob "Hymn to the Immortal Wind" nun eine neue Blaupause für den Post Rock ist mag ich nicht zu beurteilen, ob es das beste Post Rock Album ist auch nicht. Das Adjektiv, welches mir einfällt ist - schön! Diese Musik ist einfach schön. Nicht mehr und nicht weniger. Vielleicht ist es das, was die negativen Rezensenten verstört. Ich höre diese Musik wie ich eine sublime Landschaft anschaue oder einen gutgemachten Film anschaue (ob Independent oder Blockbuster tut nichts zur Sache). Musik zum hineinlegen und schwelgen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen In eine andere Welt... 8. Februar 2009
Von fremdweltler VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Irgendwo in einem einsamen Dorf, fast wie eine Geisterstadt, wohne ich, als ich mich eines grauen Sonntagabends auf den Weg mache. Ich stolziere durch den dunklen Wald der Nacht, in dem nur das Mondlicht durch die Baumspalten scheint. Mein Ziel ist ein großer See mit wunderschönem Ufer. Immerwieder lausche ich der Natur, ich sehe all die Tierchen die nur in der Nacht aus ihren Höhlen gekrochen kommen. Der leichte Regen, gibt mir ein Gefühl von Wärme, die ich bei diesem relativ schwachen Wind brauche. Als es zu schneien beginnt, beobachte ich Sternschnuppen am Himmel und Elfen die durch den Wald ziehen. All' die Naturgeister, wie sie gegeneinander kämpfen und wie sie die Zeit verbringen. Auf einmal bin ich auch schon am See, obwohl mir kalt ist, setze ich mich unter einen Fels und beobachte die leichte Brandung, es regnet immernoch, und der Schnee kommt immer stärker herunter. Mit meiner Elfenfreundin tauche ich in die Tiefe und bewundere die Unterwasserwelt...

Und als die Scheibe dann vorbei war tauche ich auf, und liege bei geöffneten Fenster auf meinem Bett!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschön..... 18. März 2009
Von Kleinerhobbit33 TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
ist dieses Album. Drei Jahre warten auf den neuesten Output der japanischen Postrocker haben sich definitiv gelohnt.

Die Band hat sich dieses mal mit einem über 30 Mann starken Orchester ins Studio begeben und das Ergebnis ist grandios. Der Opener gibt auch direkt die Marschrichtung vor. Mit einem Glockenspiel und leisen Tönen des Orchesters gesellt sich alsbald die zarte Gitarre hinzu bevor der Song sich mehr und mehr steigert, bis zu einer tollen Eruption, der absolute Wahnsinn. Die richtigen Worte dafür zu finden fällt mir echt schwer. Ausser vielleicht dass sich mit "Pure As Snow" meiner Ansicht nach einer der besten Postrock Songs aller Zeiten auf der Platte befindet.

Diese Platte ist Emotional, Atmosphärisch, Pathetisch, aber nie kitschig. Für mich die bisher beste Platte im noch jungen Jahr. Eine Symphonie in 7 Akten die leider "schon" nach 67 Minuten endet und mich immer wieder mit offenem Mund und Tränen in den Augen auf dem Sofa sitzen lässt.

Deswegen also wie so oft, ab in den Einkaufswagen mit dem Teil, die Band hat das verdient.

Und viel Spaß mit diesem Meisterwerk :-)))
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Zwischen Wut und Zärtlichkeit
Im Gegensatz zu früheren Werken, wirkt "Hymn to the Immortal Wind" weniger destruktiv, harmonsicher und ergibt sich nicht der Düsternis der Vorgängenalben. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Heiner Horlitz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen top
ich liebe Mono einfach. die CD ist total schön verpackt. ich würde die CD beziehungsweise die Band einfach jedem weiterempfehlen!
Vor 11 Monaten von Hiz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach nur toll!
Man fragt sich, weshalb man letztlich so wenig ueber diese tolle japanische Gruppe weiss bei uns. Absolute Kaufempfehlung fuer alle, die es etwas anspruchsvoller wollen.
Vor 12 Monaten von UOH veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein bisschen neu, ein bissche ziellos
Wenn man die CD zum ersten Mal in den Händen hält, fällt direkt das schöne Cover auf, und dass es ein Booklet gibt, das mehr als 2 Seiten hat. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Februar 2011 von D. Stumm
5.0 von 5 Sternen Zum Träumen und Schwelgen
Mono hat es geschafft mit Hymn to the Immortal Wind ein Album zu kreieren, das verzaubert und zum Träumen einlädt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. November 2010 von A Person who likes games
1.0 von 5 Sternen Echter Mist!
Habe mich leider auf diverse Empfehlungen verlassen. Die Musik ist echt gräßlich, seicht und langweilig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Mai 2009 von S. Trinkaus
5.0 von 5 Sternen Japanische Hörkunst
"Hymn To The Immortal Wind" bietet instrumentaler Post-Hardcore der Güteklasse A.
Diese Band wird einfach von Album zu Album besser. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Mai 2009 von Reto Lanz
1.0 von 5 Sternen Winnetou meets Mariacron
Hohe Erwartungen, tief gefallen.

Als großer Fan gemeinhin als Post-Rock definierter Bands wie Sigur Ros, Mogwai, Godspeed You! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Mai 2009 von Tommiee
5.0 von 5 Sternen Mono Hymn to the Immortal Wind
Mono waren schon immer eine Klasse für sich und vereinigten die Elemente
des sogenannten Post/Math Rock auf ihre ganz individuelle Art und Weise. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. März 2009 von musikuss
5.0 von 5 Sternen Mono- was soll da noch kommen
Postrock hat seine neue Blaupause !!!
An diesem Album werden sich wieder alle Bands aus dem Postrock Umfeld messen und hoffentlich werden sie sich die Zähne daran... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. März 2009 von Sascha Klein
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar