Hvarf/Heim-Standard ed. ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,58
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: ZUMM
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Hvarf/Heim-Standard ed.
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Hvarf/Heim-Standard ed.

14 Kundenrezensionen

Statt: EUR 11,99
Jetzt: EUR 11,86 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,13 (1%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
37 neu ab EUR 4,25 4 gebraucht ab EUR 7,25

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Hvarf/Heim-Standard ed. + Kveikur + Valtari
Preis für alle drei: EUR 33,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (8. Mai 2009)
  • Erscheinungsdatum: 17. April 2009
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Parlophone Label Group (Plg) (Warner)
  • Spieldauer: 71 Minuten
  • ASIN: B001PWY4XQ
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.224 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Salka 6:09EUR 0,99  Kaufen 
  2. Hljómalind 4:56EUR 0,99  Kaufen 
  3. Í Gær 6:26EUR 0,99  Kaufen 
  4. Von 9:15EUR 3,09  Kaufen 
  5. Hafsól 9:48EUR 3,09  Kaufen 
  6. Samskeyti (Live) 5:22EUR 0,99  Kaufen 
  7. Starálfur (Live) 5:28EUR 0,99  Kaufen 
  8. Vaka (Live) 5:20EUR 0,99  Kaufen 
  9. Ágætis Byrjun (Live) 6:36EUR 0,99  Kaufen 
10. Heysátan (Live) 4:43EUR 0,99  Kaufen 
11. Von (Live) 8:14EUR 3,09  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Keine andere Band der letzten Jahre schaffte es, so unmittelbare und wahrhaftige Kopfkinomusik aufzunehmen. Immer wieder dachte man: Das geht nicht besser. Doch es geht tatsächlich: Mit „Heima“ gibt es Sigur Ros nun zum ersten Mal im Filmformat – und es ist selbstverständlich ein außergewöhnlicher Film geworden.

Parallel zur DVD erscheint mit „Hvarf-Heim“ ein Album mit – ganz wörtlich genommen – zwei Seiten. Das Werk ist mehr als nur eine begleitende Audio-CD zum Film; es erscheint als Doppel-CD und mit zwei Frontcovern: Die eine Seite, „Hvarf“ (wie Hafen), beinhaltet drei komplett neue und zwei überarbeitete Studio-Aufnahmen im typischen, elektrischen Panorama-Breitklang; die zweite CD, „Heima“, enthält intensive Akustikversionen von sechs Favoriten der Band, die in diesem ruhigen Klang bislang noch nie zu hören waren. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Aus der Amazon.de-Redaktion

Die Musik ist extrem eng mit dem Lebensmittelpunkt von Sigur Rós verbunden: Island. Wer einmal – wie auch der Autor – auf der Insel im Atlantik war, dem fehlen die Worte, um die Impressionen würdig zu beschreiben. Sigur Rós wählten mit „Hopelandish“ auch oft eine Kunstsprache für ihre Texte, die die mystischen und epischen Songs noch entrückten klingen lassen. Parallel zur sensationell gefilmten, prächtig aufgemachten DVD Heima vom Oskar-nominierten Regisseur Dean DeBlois legt die Gruppe mit Hvarf / Heim eine flankierende Doppel-CD dazu. Die eine Hälfte „Hvarf“ ist elektrisch und beinhaltet neben zwei bekannten Tracks („Von“ und „Hafsöl“) in überarbeiteter Form auch drei neue Stücke. „Salka“ schwelt permanent an und ab und besticht durch kristallklare Sounds, die ein wenig an Shoegaze und Bands wie Felt oder Piano Magic erinnern. „Hljömalind“ ist eine weitere emotionale Achterbahn durch karge Arrangements und zum Sturm blasende Instrumentierung, die sich in „Í Gær“ zum Orkan entwickeln, in dessen Auge das Xylophon steht. Neuland betreten Sigur Rós auf „Hvarf“ nicht, aber sie präsentieren sich in Höchstform. Leiser, aber nicht minder intensiv ist die akustische Seite „Heim“. Sie ist das Dokument des letzen Teils der Welttour 2006, die Sigur Rós auf Island beendeten. Dort spielten zum Abschluss noch einmal eine Reihe nicht angekündigter Gratis-Konzerte als eine Art Dankeschön an ihre Umwelt und die Menschen. Es sollten die kleinsten und größten Auftritte ihrer Geschichte werden, die sie auch an entlegenen, schwer erreichbaren Orten führte, wo mangels Strom oder der Location nur die akustischen Instrumente zum Einsatz kamen. Hier zu hören, auf der DVD noch eindrucksvoller zu bewundern... --Sven Niechziol -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Hiller am 2. Dezember 2007
Format: Audio CD
Songs die, wenn man sie lässt, einen zu Tränen rühren können, die scheinbar nicht nur den Weg ins Ohr, sondern auch direkt ins Herz genau kennen. Sigur Ros, die isländischen Klangkünstler haben mit „Hvarf-Heim“ mal wieder ein Meisterwerk kreiert. Ein Album mit zwei Seiten und das kann man wörtlich nehmen.

Auf „Hvarf“, was übersetzt soviel wie Hafen bedeutet, sind drei komplett neue und zwei überarbeitete Studio-Aufnahmen zu finden. Ganz im typischen, elektrischen Panorama-Breitklang. Auf der anderen Seite des Albums, namens „Heim“, sind eingängige Akustikversionen von sechs Favoriten der Band, die es auf so ruhige Art und Weise vorher nicht zu hören gab.

Die Violinen summen leise, die Gitarren flüstern und das Schlagzeug treibt voran. Diese elf Songs klingen insgesamt alle euphorisch, traurig und befreiend zu gleich.
Und obwohl der Track „Hafsol“ fast die 10-Minuten-Marke knackt, wird’s nie langweilig oder wirkt auch nur ein Stück in die Länge gezogen. Jeder Ton, jede Sekunde baut dem Song erst die vier Wände und ein Dach. Und dabei schmiegen sich die Melodien wieder an einen heran, und stürzen einen regelrecht in tiefe Träume. Wie immer flechten Sigur Ros wieder verschiedenste Geräusche ein, wie im Song „I Gear“, der einen mit der Melodie einer aufziehbaren Spieluhr fast schon einlullt, bis plötzlich ein Gitarrengewitter einsetzt.

Speziell die Laut-Phantasie-Sprache – auch Hopelandic genannt, die Sänger Jón Thór Birgisson begnadet einbindet, geben den Tracks erst diese Einzigartigkeit. Hier und da denkt man einzelne Worte aufzuschnappen, die einem bekannt vorkommen, aber selbst dabei gelingt es Sigur Ros die Vorstellungskraft erst so richtig anzusticheln.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pra am 14. November 2007
Format: Audio CD
Sigur Rós sind Islands musikalische Exportschlager, haben sie weltweit doch schon über 2 Millionen Alben verkauft. Wenn man die Einwohnerzahl des Landes (309.699 Einwohnern, Stand 1.4.2007) damit vergleicht wird schnell klar, die Alben haben nicht nur Isländer gekauft! 2005, mit ihrem letzten Album „Takk“ dankten Sie ihren Fans dafür, dass sie von der Musik leben können, denn „Takk“ heißt „danke“ auf isländisch, was für eine schöne Widmung. Jetzt liegt seit dem 2. November das neue Werk der Band namens „Hvarf / Heim“ vor. Eine Liebeserklärung an das kleine und kalte Land, die Menschen dort und an die Natur. Wer hier genau hinhört, weiß schon wo er den Jahresurlaub 2008 verbringen sollte, denn „mit einem Taxi nach Paris“ oder „ich war noch niemals in Ney York“ sind dagegen nur Kurztripempfehlungen. Die Doppel-CD wartet mit fünf neuen elektronischen Songs auf (Hvarf), sowie mit einer akustischen Aufnahme von sechs Titeln (Heim), die auf der letzten Islandtour entstand. Bis auf das genial aufpolierte „Von“ was eigentlich aus dem Jahr 1997 stammt, sind es tolle neue Stücke, die auf schon bekannte Stärken der Band basieren: elektronischer Grundpegel durch Orgel, Keyboards (Kjarri Sveinsson) und Schlagzeug (Orri Páll Dýrason) harmonieren mit filigranen Basstönen (Georg Holm) und Gitarrenklängen zu der unvergleichlichen Stimme des Sängers und Gitarristen (Jónsi Birgisson). Das Unglaubliche an der Musik ist, dass man sich nicht vorstellen kann, dass sie irgendwann aufhört. Wie ein innerer Rhythmus macht sie sich unersetzlich im Hintergrund wie auch beim bewussten Hinhören. Das ist die Gefahr, denn nach knapp 80 Minuten hat man beide CDs durch und muss erneut von vorn anfangen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elchreiter am 10. November 2007
Format: Audio CD
Slomo Rock (für Slow Motion) nannten Sigur Rós ihren Musikstil mal. Auf Hvarf kann man nun erstmals hören wie die Isländer klingen wenn sie sich von der Zeitlupe lösen. Die Richtung ist geblieben aber das Tempo, sowohl der Musik als auch der sich früher sehr langsam entfaltenden Songstrukturen, zieht an. Bei neuen Songs und neuen Versionen alter Stücke gleichermaßen. Das mag nicht jedem schmecken der die meditative Zeitdehnung bisheriger Alben lieb gewonnen hat, aber wer erwartet schon, dass eine neue Sigur Rós CD genauso klingt wie die vorherige? Die stetige Weiterentwicklung ist ja geradezu Markenzeichen der Band. Alle denen das Ausnahmequartett bislang zu esoterisch-ätherisch waren werden die Hinwendung zum Rockigen begrüßen. Fans von Ágætis Byrjun, Takk & Co sollten über die neue Entwicklung nicht jammern sondern sich auf diesen nächsten Schritt freuen. Sigur Rós haben die Popmusik neu erfunden und erfinden sich selbst mit jedem Album ebenfalls neu ohne sich untreu zu werden, so auch mit diesem. Volle Punktzahl dafür!
Die zweite CD Heim bietet alte Songs aller vorherigen Alben, live und in neuen Versionen halb akustisch eingespielt. Dazu muss man nichts sagen. Der Sound ist erstklassig, die Musik sowieso. Ein Pflichtkauf für Fans und solche die es noch werden müssen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Eins vorweg ich höre eigentlich nur Musik von Iron Maiden,AC/DC,Motörhead,Social Distruction ,Volbeat ect.

Aber.....ich hatte durch zufall vor einiger Zeit mal ne CD von den Herrn aus Island in den Fingern gehabt und sie abends beim Mail schreiben ect. in die große Heimanlage geschoben(groß heisst - 4X Canton DC1020-mannshoch mit nen Yamaha RX-Z11 davor).
Ich war baff.Das ist mal wirklich was anderes und dazu richtig-gut,nein sehr gut.
Musik wie sie nicht jeden Tag aus dem Radio kommt und einen permanenauf den Sack geht.
Habe mir nach und nach alle Longplayer von der Band gekauft.Und ich habe es nicht bereut.(meine Frau findets auch gut vor allen gut zum abschalten)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen