Hurriya heißt Freiheit: Die arabische Revolte und die Fra... und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 18,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Hurriya heißt Freiheit: Die arabische Revolte und die Frauen - eine Reise durch Ägypten, Tunesien und Marokko Gebundene Ausgabe – 8. Oktober 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99
EUR 7,77 EUR 1,99
56 neu ab EUR 7,77 17 gebraucht ab EUR 1,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Hurriya heißt Freiheit: Die arabische Revolte und die Frauen - eine Reise durch Ägypten, Tunesien und Marokko + Chaos der Kulturen: Die Debatte um Islam und Integration + Die verlorenen Söhne: Plädoyer für die Befreiung des türkisch-muslimischen Mannes
Preis für alle drei: EUR 37,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Kiepenheuer&Witsch; Auflage: Kiepenheuer&Witsch (8. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462044842
  • ISBN-13: 978-3462044843
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,4 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 266.807 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Necla Kelek erzählt in packender Sprache. Ihre Wahrnehmung zeugt von großer Empathie.«, Deutschlandfunk, 15.10.2012

»Sowohl Bestandsaufnahme der Aufstände von Januar 2011, als auch kluge historische und soziologische Analyse. Auf jeden Fall empfehlenswert.«, AVIVA-BERLIN.de, 12/2012

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Necla Kelek wurde in Istanbul geboren und lebt in Berlin. Sie hat Volkswirtschaftslehre und Soziologie studiert und wurde zum Dr. phil. promoviert. Ihre Bücher »Die fremde Braut«, »Die verlorenen Söhne«, »Bittersüße Heimat« und »Him melsreise« sind Best- und Longseller und haben die Debatte um Integration und den Islam in Deutschland nachhaltig geprägt. Necla Kelek wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Geschwister-Scholl-Preis 2005, dem Hildegard-von-Bingen-Preis 2009 und zuletzt dem Freiheitspreis 2011.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch ist ein wichtiger Beitrag zur Rolle der Frauen in islamischen Ländern. Frau Kelek zeigt vorhandene Missstände in aller Deutlichkeit und kommentiert diese in vielen Fällen zutreffend und gibt den für Veränderungen kämpfenden Frauen eine Stimme, die ansonsten nicht gehört werden. Sie sensibilisiert für tragische Zustände und prangert Benachteiligungen und Unterdrückung vehement an.
Ihre Thesen kommen mir jedoch oftmals zu oberflächlich daher, wissenschaftliches Arbeiten sieht anders aus. Die Autorin taucht bei ihrer Reise in das Leben der Menschen nicht viel tiefer ein als ein interessierter Individualtourist. Es wird mal kurz in eine Totenstadt Kairos reingeschnuppert oder es wird ein Abstecher zu den Touristenhochbugen Luxor und Assuan gemacht. Das Buch liest sich wie ein Reisetagebuch und erfüllt bei weitem nicht den Anspruch eines sauber recherchierten Werkes.
Ich habe den Eindruck, dass die Schlussfolgerungen der Autorin aus ihrer 2-monatigen Reise durch Ägypten, Tunesien und Marokko schon vorher zu Konzept gebracht wurden und die Reise dem Zweck diente, ihre Thesen zu unterfüttern.
Sie sucht sich ihre Interviewpartner bei den Frauenrechtlerinnen und bekommt dort genau die Antworten, die sie für den roten Faden im Buch braucht. Damit leistet sie einen sehr wichtigen Beitrag, der unerfahrene Leser muss jedoch um diesen feministisch geprägten Blickwinkel wissen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shiloh TOP 500 REZENSENT am 11. Dezember 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Bei Beginn des "Arabischen Frühlings" zunächst in Tunesien und Libyen, später dann in Ägypten wurden die Massenproteste gegen die Diktatoren in der westlichen Welt mit einer Euphorie aufgenommen, die ich nie ganz nachvollziehen konnte. Leider haben die Erfahrungen von Necla Kelek in ihrem Buch "Hurriya - Freiheit" diesen Pessimismus bestätigt.

Hierzu erläutert die Autorin, dass der arabische mit dem westlichen Freiheitsbegriff nicht vergleichbar ist. Im Westen versteht man unter Freiheit die Definition Rosa Luxemburgs, die für mich die Eingänglichste ist: "Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden". Jeder, egal ob Mann oder Frau, hat die Freiheit, sein Leben in säkularer oder sakraler Hinsicht nach seinen/ ihren Wünschen gestalten, solange sie die Freiheit der Anderen nicht beeinträchtigt.

Die Autorin hat ihr Werk, das sie in Form von auch historische und touristische Belange berührenden Reiseberichten verfasst hat, "Hurriya heißt Freiheit" genannt, weil es ein anderes Wort für Freiheit nicht gibt. Unter dem arabischen Hurriaya versteht der Muslim allerdings ausschließlich die Freiheit, sich für ein Leben als Muslim zu entscheiden und an dieser Entscheidung ein Leben lang festzuhalten. Eine Entscheidung, sich für ein Leben als Atheist zu entscheiden, ist für einen Muslim undenkbar.

In Tunesien hatten die Frauen unter der Herrschaft des Diktators Bourgiba die am weitesten reichenden westlichen Freiheiten. Trotzdem haben sie, wie auch in Ägypten, einen großen Teil der Demonstrationen mitbestritten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helmut am 11. Dezember 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Necla Kelek, Soziologin, Journalistin, Schriftstellerin, Autorin des vielschichtigen Werkes "Die verkaufte Braut" ( 2006 ), hat mit "Hurriya heißt Freiheit : Die arabische Revolte und die Frauen - eine Reise durch Ägypten, Tunesien und Marokko" ein kluges, berührendes und höchst informatives Buch geschrieben. Kelek nimmt den Leser mit auf eine Reise in die kulturellen, philosophischen, politischen und historischen Wirklichkeiten Arabiens. Der Zustand einer Gesellschaft offenbare sich in ihrem Verhalten den Frauen gegenüber, betont die reisende und beschreibende Schriftstellerin. Also lesen wir von den Gedanken und Erfahrungen arabischer Frauen. Die Hoffnungen des Westens, so
erkennt der Leser, auf eine Reformbewegung im Nahen Osten, die Demokratien und Wirtschaftsformen ermöglicht, wie sie etwa in Nordeuropa und dort insbesondere in Deutschland gepflegt werden, solche Hoffnungen wirken , liest man die Zitate und Beobachtung Necla Keleks aufmerksam, hohl und naiv.
"Hurriya heißt Freiheit" ist auch eine Reise zu den islamischen Wurzeln seiner Autorin.Der Islam prägt den Alltag der Menschen in der arabischen Welt, er ist eine Kraft mit
der auch der Westen wird leben müssen. Kelek informiert ohne zu belehren. Sie nimmt uns,den Leser, einfach mit auf ihre Reise.Ein Buch dem viele Leser zu wünschen sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen