Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Hunter ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Hunter

4.6 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
The Hunter
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 15. Juni 1992
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 3,65 EUR 1,47
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
30 neu ab EUR 3,65 10 gebraucht ab EUR 2,29

Hinweise und Aktionen


Jennifer Warnes-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Hunter
  • +
  • Contact Myself
  • +
  • Precious Burden
Gesamtpreis: EUR 23,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (15. Juni 1992)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Private Music (Sony Music)
  • ASIN: B00002487W
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.400 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler - Künstler (Hörprobe)
1
30
4:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
2:45
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:59
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:58
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
5:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:49
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Rezension

Dank Dunkelmann-Barde Leonard Cohen und seiner Famous Blue Raincoat wurde die US-Pop-Chanteuse richtig bekannt. Auf The Hunter singt sie Selbstgeschriebenes in fast perfekter Klangqualität.

© Audio -- Audio

Jüngeren Semestern ist Jennifer Warnes vor allem durch ihre Filmmusik- Duette ein Begriff: Sie sang mit Bill Medley "Time Of My Life" für das Tanzmärchen "Dirty Dancing" und "Up Where We Belang" mit Joe Cocker für den Militär-Werbespot "Ein Offizier und Gentleman". Ältere Jahrgänge wissen jedoch sehr wohl, daß die brünette Amerikanerin - die schon 1969 im Musikgeschäft debütierte - ob dieser Edelschnulzen keineswegs als Robin Beck für Fortgeschrittene abgelegt werden darf. Jennifer Warnes ist eine Singer/Songwriterin der Extraklasse, die mehr zu bieten hat als schwülstigen Softpop. Nach "Famous Blue Raincoat" (1987), ihrem hochgelobten Tribut an Leonard Cohen, legt sie mit dem abwechslungsreichen Songreigen des neuen Albums "The Hunter" einmal mehr einen Qualitätsnachweis vor. Die Single "Rock You Gently" wandelt mit soften HipHop-Rhythmen auf den Pfaden von Marvin Gayes "Sexual Healing" - auch textlich, wenngleich die Partnerschaftsberatung hier nicht so direkt zur Sache kommt, sondern mehr den Umweg der Psychoanalyse bemüht. "Big Noise, New York" mit Donald Fagen als Gastsänger erinnert in seiner Easy- Listening-Leichtigkeit und dem geschmackvollen Jazz-Arrangement an Fagens Meisterwerk "The Nightfly". Ohne jeden Kitsch kommen die Balladen "Pretending To Care" und "Lights Of Louisianne" aus, respektabel rockig geriet auch die Coverversion des Waterboys-Hits "The Whole Of The Moon". Höhepunkt aber ist das spannungsgeladene, von Leonard Cohen mitkomponierte "Way Down Deep": Über einem geometrisch strengen, von Paulinho da Costa und Lenny Castro entworfenen Rhythmusgerüst begegnen sich Jennifer Warnes' Gesang, ethnisch phrasierte Begleitstimmen und ein facettenreiches Instrumentarium mit keltischer Appalachian-Fiddle und Lap-Steel-Gitarre - eine Delikatesse und der Anspieltip für Klangfreaks auf dieser CD. Mit "The Hunter" gelang Jennifer Warnes ein Volltreffer im Genre des melodischen Folkpop.

© Stereoplay -- Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Als "Duett-Tante" kannte ich sie schon lange (bin bekennender Fan von kraftvollen, balladigen Duetten wie "Time of my Life" aus "Dirty Dancing" oder "Up where we belong" aus "Ein Offizier und Gentleman"), aber dass sie solo so tolle Songs "schmettert", war mir bis vor wenigen Jahren nicht bekannt! So kam ich auch eher zufällig in den Genuß der CD "The Hunter": ein Freund führte mir seine Stereoanlage nebst erstklassiger Boxen vor und meinte, dass diese CD ideal wäre, um die Qualität der eigenen zu testen!
Und tatsächlich: nicht nur, dass die meisten Songs wunderschön arrangiert und abwechslungsreich sind, echte Songwriter-Qualitäten haben und von einer bezaubernden Stimme vorgetragen werden - die CD hat auch noch echt audiophile Qualitäten! Solch saubere, gut differenzierbare Höhen und Bässe habe ich nur selten auf die Ohren bekommen! Songs wie "Somewhere, Somebody" klingen durch den Kontrabass, die luftigen Stimmen und kleinen Effekte so weiträumig und klar, dass es eine Wonne ist ihnen zu lauschen. Gerade habe ich mir einen neuen Receiver geleistet mit dem ich das Ganze sogar per DSP-Programm auf bis zu 7.1 erweitern kann - und was soll ich sagen: ein grossartiger Unterschied zu einer vorgemischten SA-CD ist kaum zu vernehmen, was so ziemlich das höchste Kompliment ist, das man einer simplen Audio-CD machen kann!
Ein echter Klang- und bei Gefallen Kauftipp! Für die Songs gäbe es 4 Sterne, für den Klang volle 5!
1 Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Jennifer Warnes ist eine dieser ganz großen Sängerinnen, die mit ihrer Stimme fast Alles können: Säuseln, raunen, schluchzen aber auch strahlend laut und hoch druckvoll singen. Sie wurde berühmt durch ihre Arbeiten für Hollywood-Filme ("Up Where We Belong" mit Joe Cocker verkaufte Platin und brachte den Oscar) und veröffentlichte im Verlaufe ihrer 40jährigen Karriere relativ wenige eigene Alben.

Nach ihrer überragenden Zusammenstellung von Leonhard Cohen Songs ("Famous Blue Raincoat") stellt sie hier einige eigene Songs vor (wie den fantastisch arrangierten Titelsong des Albums) die sich eher in der keltischen Folktradition bewegen. Interessanter sind jedoch die Coverversionen: "Rock You Gently" bringt mit raffiniertem leisem Latino Groove die Erotik von Marvin Gaye in sanfterer Form zu Gehör. In "Big Noise, New York" einem Steely Dan Song erdet Warnes begleitet von Donald Fagen den kühlen, anspruchsvollen Pop dieses Songs durch ihre überragenden stimmlichen Fähigkeiten und lässt die Musik locker und wie selbstverständlich klingen. Auch "Pretending To Care", ein Song von Todd Rundgren von dessen leider wenig bekannten Album "Acapella" gewinnt mit aufwändigem Streicherarrangement und weil Warnes eben die recht schwierige Melodieführung stimmlich locker und ausdrucksvoll hin bekommt. Gerade bei diesem Lied wird aber auch deutlich, wo die Grenzen von Warnes liegen: Durch ihren hohen musikalischen und technischen Anspruch geht teilweise die Spontanität des Originals verloren. Wo Rundgren mit seinen eher beschränkten stimmlichen Möglichen schmachtet und mit den hohen Tönen kämpft, kommt bei Warnes alles wie selbstverständlich und so locker, dass es fast zu sanft scheint.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich stiess als Film-Fan vor einigen Jahren auf Jennifer Warnes, die für 'It goes like it goes' einen Oskar erhielt.

Für mich stand unmittelbar fest, dass sie ähnlich wie eine Celine Dion, Aguilera, Houston oder Carey zu den besten Stimmen unserer Zeit gehört, nur niemals diesen grossen Absatzmarkt finden konnte, aus welchen Gründen auch immer...

Ihren Song 'The Hunter' nutze ich bis heute als einen der Referenz-Titel für Kopfhörer. Ich habe sehr selten Titel gehört, die soviel Abwechslung, so viel Tiefe und eine solche Klarheit der Aufnahme bieten - nicht zu vergessen die absolut starke, klare und hoch ausgebildete Stimme von Jennifer Warnes.

Die Titel wirken, als ob man mit der Sängerin in einem Raum wäre... - absolut empfehlenswert für Audiophile und HiFi Fans.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wer Leonard Cohen kennt, kennt auch die Stimme von Jennifer Warnes, die in congenialer Weise die Werke des Altmeisters ziert (wie "This waltz" aus "I'm your man"). Und Jennifer kann noch einiges mehr - "The hunter" ist ihr wohl gelungenstes Eigenwerk. Wundervoll interpretierte und arrangierte Kleinodien, gekrönt von einer überirdisch schönen Stimme, der man fast Heilkraft zutrauen möchte.
"Lights of Lousianne", "Way Down Deep" und "The Hunter" gehören schon seit Jahren zu meinen absoluten Favorite Songs, die sich auch nach längerer Zeit nicht aus den Gehörgängen verziehen wollen ... "it was like my soul could taste them - and God they tasted sweet". Für alle Freunde moderner Poesie und feinsinniger Kompositionen! Bitte mehr!
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Jede Hifi-Zeitschrift hat Sie wohl auf Ihrer best off Liste. Die Titel wirken wie Märchen oder Fantasie-Geschichten, eben fabelhaft. Die Stimme dieser Märchenfrau muss jeden Mann schmelzen lassen, und mit solch perfekter Musik dazu....muß man diese Scheibe haben! Voraussetzung, man pflegt seine CD-Sammlung nicht nur mit neuesten Hit-Eintagsfliegen!
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden