oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Hundstage

Maria Hofstätter , Alfred Mrva , Ulrich Seidl    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih

Hundstage auf DVD bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.
4 Filme für 20 EUR
4 Filme für 20 EUR
Jetzt sparen beim Kauf von DVDs. Entdecken Sie unsere Aktion 4 Filme für 20 EUR.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Hundstage + Import Export + Nacktschnecken
Preis für alle drei: EUR 30,59

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Import Export EUR 12,11
  • Nacktschnecken EUR 7,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Maria Hofstätter, Alfred Mrva, Erich Finsches, Gerti Lehner, Franziska Weisz
  • Regisseur(e): Ulrich Seidl
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL, Farbe, Anamorph
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 21. Februar 2005
  • Produktionsjahr: 2001
  • Spieldauer: 122 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0007GIZTA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.460 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Radikales, originelles und abschreckendes Porträt einer Vorstadtsiedlung und ihrer Einwohner.

Produktbeschreibungen

Alamode Film Hundstage, USK/FSK: 16+ VÃ--Datum: 21.02.05

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
55 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD
„Hundstage" ist sicherlich kein Film, den man sich mal eben zwischendurch reinzieht. Man muß sich schon etwas an den österreichischen Akzent der Protagonisten gewöhnen und auf den Film konzentrieren, damit man die Dialoge versteht. Wenn man sich dann aber darauf einläßt, zieht der Film einen schnell in seinen Bann und läßt einen bis zum Schluß nicht mehr los. Die Direktheit der Bilder ist man nicht gewohnt und was in anderen Filmen nur angedeutet wird, wird hier gezeigt - deshalb treffen die Bilder auch ab und zu genau in die Magengrube des Zuschauers, was sicherlich auch so beabsichtigt ist.
Der Film zeigt die Schattenseiten der Menschen und dies auf zum Teil sehr drastische Art und Weise. Als Zuschauer wird man mit diesen Charakterzügen, die wohl tief im Inneren in jedem von uns schlummern, konfrontiert und ob man es will oder nicht, erkennt man sich doch einige Male in ihnen wieder und kann sich mit den Darstellern identifizieren.
Der Film ist erfrischend provokant und direkt. Wer also modernes, kontroverses Kino mag, dem wird der Film bestimmt gefallen.
Deshalb verteile ich 5 Sterne - mehr davon!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterlich guter Film 28. August 2008
Format:DVD
Wer Ulrich Seidls Filme kennt, weiß, dass der Österreicher gerne mit schockierenden Bildern aufwartet, die provozieren und aufrütteln. Hundstage" ist beispielhaft für Seidls provokative Verbildlichung von Zusammenhängen, die zunächst absurd erscheinen, dann aber zunehmend realer und erschreckender werden. Nur mit Laiendarstellern gedreht, ist der episodisch strukturierte Film ein beeindruckendes und im besten Sinne unangenehmes und deprimierendes Werk. Seidl lässt seine Charaktere all das erleben, was zum täglichen Leben gehört und doch selten Beachtung findet: Enttäuschung, Aggression, Frustration, Langeweile, blanker Irrsinn. Zentrale Themen von Hundstage" sind Kommunikation und Sex: Kommunikation, weil es in keiner Geschichte wirklich fruchtbare Gespräche gibt - die Charaktere haben sich entweder zu wenig oder viel zu viel zu sagen, ihre Sprache ist geprägt von Werbeslogans und Allerweltsfloskeln, die ins Nirgendwo führen. Sex deshalb, weil er gewalttätig, unmotiviert, zwanghaft oder als Ersatzhandlung auftritt - er ist nichts als der verzweifelte Versuch, anderen Menschen nahe zu sein, koste es was es wolle. Das Schicksal der Frauen im Film scheint Seidl besonders zu beschäftigen: Sie sind es, die am schlimmsten leiden, die Demütigungen, falsche Beschuldigungen und auch Missbrauch und physische Gewalt ertragen müssen, zugefügt von den männlichen Charakteren jeden Alters, die ein Ventil für ihre Egozentrik und ihren Hass auf die ganze Welt suchen. Es sind heftige, schmerzhafte Bilder der Erniedrigung, die Hundstage" besonders in diesem Zusammenhang zeigt. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bitterböse Realität 9. Juni 2009
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Ein Endzwanziger, der seine angeblich untreue Freundin tyrannisiert. Ein Gartenbesitzer im Unterhemd, der seinen Rasenmäher nur anwirft, um die streitenden Nachbarn zu übertönen. Ein dutzend Darsteller, die in einer Plastikpalmenkulisse eine Orgie praktizieren. Der Alltagszwist eines trotteligen Ehepaares jenseits der Wechseljahre. Die verblühte Schönheit, die sich mit ihrem ungehobelten Liebhaber und seinen unterbelichteten Freund abgibt("Machma Gruppnspeim?"). Eine schwer verwirrte Anhalterin mit Redezwang, die mit ihrer Aufdringlichkeit die Fahrer aus den gewohnter Bahnen ihrer Kommunikation wirft.

Was haben all die Szenen der sechs Geschichten gemein, die während der heißen "Hunstage" des Sommers irgendwo in der Diaspora südlich von Wien angesiedelt sind? Aggression, Klugscheißertum, Geschaftelhuberei, Langeweile - einfach Energie und verschwendete Zellleistung, die Regisseur Ulrich Seidl (Drehbuch mit Veronika Fanz) zu einem mit unzähligen hinterfotzigen Details gespickten Potpurrie der Einöde zusammenmontiert. Das Ganze versetzt er mit vielen Elementen eines Kunstfilms, was einen originellen Kontrast ergibt. Zum Schluss lässt er den Film in einem denkwürdigen Crescendo eskalieren.

Zivilisation, was hat sie dem Menschen gebracht? - Schwachmatentum, dem Tier nur um ein paar sinnlose Kulturgüter voraus. Ein großes Missverständnis, das Ulrich Seidl hier gnadenlos aufdeckt. Das Lachen erstickt dabei, denn man hat eine abgesicherte Ahnung, das das, was man hier sieht, nur eins ist: wahr. Dass das Ganze im Wiener Dialekt noch mal so gut funktioniert, versteht sich. Wenn der Liebhaber dem Gspusi "Servus, mein Lieblingsarsch!" aufs Band spricht, dann ist das Realität.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sechs Geschichten in einem Film 11. August 2013
Von Kaktus3
Format:DVD
Passend zur Jahreszeit scheint Hundstage der geeignete Film für heiße Sommernächte zu sein. Was passiert, wenn nicht nur die Temperatur, sondern auch die Aggressionen steigen, veranschaulicht der österreichische Film von Ulrich Seidl in sechs einzelnen Geschichten, die den Ort und die Zeit des Geschehens gemein haben. Meine Erwartungen an den Film wurden erfüllt, weshalb mir nicht viel negatives zu sagen verbleibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen *Cui bono? oder D’Welt steht auf kein’ Fall mehr lang.*
Man fragt sich natürlich warum man so was anschauen soll. Es ist nicht erbauend, nicht belustigend. Es ist ein grausam*klarer Blick auf Gegebenheiten im Alltag. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von ASfiris veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schlimmer geht immer...
... dachte ich zumindest. Aber in diesem Fall ist das Maximum erreicht. Ein Spiegel der Gesellschaft soll das also sein? Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von Christian Kamp veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Hundsfilm
Also Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber was an diesem Film so toll sein soll kann ich echt nicht nachvollziehen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Vodan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen unvergleichlich...
...wenn, dann nur mit Seidl Filmen zu vergleichen.
Dieser Seidl ist ein Genie. Das ganze Team ist quasi ein Geniestreich. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Thomas Schulze veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bewertung
Sehr guter und unkomplizierter Service! Recht herzlichen Dank dafür! Werde sie bestimmt weiter empfehlen oder weitere Artikel über Sie bestellen!
Vor 3 Monaten von Sebastian Owerdieck. veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert
Ich finde diese DVD schlecht.
Nicht zum weterempfehlen.
Schade fürs Geld.
Irgendwie total wirr und schwachsinnig. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Reini veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alte Filme
Für meinen Schwager aus Australien, ein bisschen Heimatgefühl, da seine Wurzeln in Wien und er viel Freude damit haben wird.
Vor 8 Monaten von Alois Veselsky veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Genial
Absoluter Klassiker, ein schöner Teil der wiener Kultur, seh ich mir immer wieder gerne an, eine absolutes Meisterwerk der Filmkunst
Vor 9 Monaten von Wendelin Fessl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Frische Luft fehlt
HANDLUNG

Begleitet werden sechs Geschichten von unterschiedlichen Protagonisten mit der Gemeinsamkeit des stumpfen Horizonts. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Tomate veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Ungeschminkt
Ein etwas gewöhnungsbedürftiger Film mit Laiendarstellern und Akzenten, bei denen ich genau hinhören musste =). Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Verena F veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar