In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Hundertundeine Nacht (Dr. Hoffmann Krimis) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Hundertundeine Nacht (Dr. Hoffmann Krimis)
 
 

Hundertundeine Nacht (Dr. Hoffmann Krimis) [Kindle Edition]

Christoph Spielberg
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 2,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch --  
Audio CD, Audiobook, CD --  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Berlin im Frühjahr 2003: Wird George W. Bush den Irak angreifen? Verfügt Saddam Hussein tatsächlich über Massenvernichtungswaffen? Muss sich auch Deutschland auf Vergeltungsanschläge mit diesen Waffen vorbereiten?

Was den Klinikarzt Dr. Felix Hoffmann in dieser Situation noch mehr umtreibt, ist das Schicksal seiner Freundin Celine, die mit einer humanitären Hilfslieferung in den Nordirak gefahren war – und dort verschwunden ist. Dort sei sie bei einem selbstmörderischen Bombenattentat umgekommen. Das passt absolut nicht zu seiner pazifistischen Freundin! Private Kanäle im Irak stützen allerdings diese Behauptung, und das Auswärtige Amt mauert bei weiteren Nachfragen ebenso wie die irakische Botschaft.

Wem kann Felix trauen? Dem plötzlich aufgetauchten Gastarzt aus dem Irak? Dem Industriellen Sommer mit seinen exzellenten internationalen Verbindungen? Den kurdischen Exilgruppen? Und warum interessiert sich plötzlich der mächtige CIA für einen unbedeutenden Krankenhausarzt, will sogar einen zweiten Hilfstransport unterstützen?

Felix Hoffmann muss erkennen, dass er mitten in Berlin zum Spielball unterschiedlichster ausländischer Interessengruppen und Geheimdienste ist, die zwar wenig zimperlich in der Wahl ihrer Mittel, zum Glück aber weder omnipotent noch besonders intelligent sind.

Wie in "die russische Spende", "der vierte Tag" und "denn wer zuletzt stirbt" erzählt Spielberg spannend, kenntnisreich und witzig, mit ironischen Seitenhieben auf seine Arztkollegen und den deutschen Medizinbetrieb. Eine fesselnde und unterhaltsame Lektüre, beschliche den Leser nicht das beängstigende Gefühl, dass es sich um einen Tatsachenbericht handeln könnte.


Pressestimmen zu "hundertundeine Nacht"

Allan Turner in Eclipsed:
Mit diesem Roman hat Spielberg einen Level erreicht, der ihn mit solchen Größen wie zum Beispiel Frederick Forsyth auf eine Stufe stellt!

P.S., Zürich
Eine süffige Geschichte ists, zum Hineinziehen in einem Zug!

Saarbrücker Zeitung, "Krimi der Woche" (birn)
Christoph Spielberg...hat einen Politthriller ersten Ranges geschrieben.

Magazin Irgendwo in Deutschland
Spielberg erzählt in "hundertundeine Nacht" eine ausgeklügelte und spannungsreiche Agentengeschichte. Es scheint ein Stück aus dem Tollhaus zu sein, nur irgendwie absolut glaubwürdig und so gar nicht zusammenfabuliert. Lesen!

Krimizeit:
Wie schon in seinen vorigen Romanen schafft es Christoph Spielberg auch diesmal wieder, aktuelle Themen in eine amüsante, kurzweilige Krimihandlung zu packen. Dabei bringt er die Geschichte auf 200 Seiten knackig auf den Punkt, anstatt sich in müßigem Geschwafel zu verlieren. Eine wahre Wohltat, vor allem wenn man bedenkt, dass die meisten Autoren heutzutage mit weniger als 500 Seiten nicht mehr auskommen.

Gisela Lehmer-Kerkloh im KrimiKurier:
Spielberg, im Hauptberuf Herzspezialist, ist ein spannender Politthriller, gewürzt mit ironischen Seitenhieben auf Ärzteschaft, Politiker und sonstige Machtinhaber gelungen.

Uwe Schieferdecker in Blitz:
Hundertundeine Nacht ist ein spannender Krimi des Berliners Christoph Spielberg. Spielberg bietet wie gehabt unterhaltsame Lektüre. Beklemmend nur das Gefühl, es könnte sich ebenso gut um einen Tatsachenbericht handeln.

Volker Frick in www.buchkritik.at
Ein neuer Spielberg, könnte man kalauern, und der Titel „Hundertundeine Nacht“ lässt märchenhaftes erwarten. Dies trifft zu, wenn man ‚märchenhaft’ als gut gelungen versteht.

Goethe-Institut Bordeaux, service spécial pour les bibliothèques fancaises: Spielberg, cardiologue de profession, a réussi un thriller politique qui n'épargne ni les médecins ni les hommes politiques.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christoph Spielberg, 1947 in Berlin geboren, ist Facharzt für Innere Medizin und Herzspezialist. Er war lange Jahre Oberarzt in einem Berliner Klinikum, dann niedergelassener Kardiologe in Potsdam. Heute ist er freiberuflich tätig und lebt abwechselnd in Berlin und in den USA. 2001 veröffentlichte er seinen ersten Krimi mit Dr. Felix Hoffmann, »Die russische Spende«, 2002 ausgezeichnet mit dem Friedrich-Glauser-Preis für das beste Debüt. Danach erschienen weitere Dr. Hoffmann-Krimis: »Denn wer zuletzt stirbt«, »Hundertundeine Nacht« und zuletzt »Der vierte Tag«. 2004 wurde er Gewinner des Agatha-Christie-Preises.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 404 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 234 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00DUF1DKI
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #49.515 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Christoph Spielberg lebt als Arzt und Autor in Berlin. Als Autor wurde er bekannt mit seinen Kriminalromanen um den Klinikarzt Felix Hoffmann: "Die russische Spende" wurde mit dem Friedrich Glauser Preis für das beste Debüt ausgezeichnet. Es folgten bisher "Denn wer zuletzt stirbt", "Hundertundeine Nacht" und "Der vierte Tag".

Aktuell (Oktober 2011) scheint sich Dr. Hoffmann voll auf seine Patienten konzentrieren zu können, so dass Christoph Spielberg in "Heinz und die Hundemörder" auf einen neuen Protagonisten aufmerksam macht: Heinz Buscher. Der ist arbeitslos und über 50. Einziger Lichtblick: Julia, die interessante und attraktive neue Nachbarin. Ihr Interesse, ihre Zuneigung gar zu gewinnen, scheint ein aussichtloses Unterfangen. Zumal Heinz seine Bemühungen um Julia mit einer Lüge beginnt, in deren Konsequenzen er sich zunehmend gefangen findet. Im Grunde geht es Heinz um die Bewahrung seiner persönlichen Würde. Dafür ist es uninteressant, ob er in seinem ehemaligen Beruf als Ingenieur oder jetzt als Hartz-IV Aufstocker arbeitet, entscheidend ist: man macht den Job richtig. Und immerhin löst er dabei einen Kriminalfall.

Allerdings, fürchtet der Autor, über kurz oder lang wird auch Dr. Hoffmann wieder über einen neuen Kriminalfall stolpern, und seine Freundin Celine wird ihn, wie immer, zur gemeinsamen Aufklärung drängen...

Auszeichnungen für Christoph Spielberg als Autor:
Friedrich Glauser-Preis (Preis der deutschsprachigen Kriminalautoren); Agatha-Christie-Krimipreis

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
4.1 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein hochspannender Politthriller! 12. Juli 2004
Von Carol
Format:Taschenbuch
Nach seinen spannenden Medizin-Wirtschaftskrimis "die russische Spende" und "denn wer zuletzt stirbt" ist es Christoph Spielberg mit "hundertundeine Nacht" gelungen, die Themen Kriegswaffenexport, humanitäre Hilfslieferungen und Irakkrieg in eine aufregende Kriminalgeschichte zu packen. Dabei bringt er seine Handlung auf knackigen 200 Seiten unter, eine Wohltat, schaffen es doch viele Autoren nicht mehr unter 500 Seiten!
Grandios die eingestreuten Geheimdienstprotokolle in ihrer Schilderung von gesetzesferner Allmacht und fast bemitleidenswerter Inkompetenz dieser Dienste.
Und erneut - wie wir es von Spielberg gewöhnt sind - realistische und amüsant kommentierte Einblicke in das deutsche Krankenhauswesen.
Ein absolutes Lesevergnügen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein tolles Buch! 8. Januar 2004
Format:Taschenbuch
Anders als von kriminellen Machenschaften im Krankenhausumfeld wie in "Die Russische Spende" und "Denn wer zuletzt stirbt" erzählt Spielberg in "Hundertundeine Nacht" eine raffinierte und spannende Agenten-Geschichte, toll konstruiert und leider absolut glaubwürdig. Im Kern geht es um die amerikanische Legitimation für den Angriff auf den Irak: hatte Saddam Hussein nun Massenvernichtungswaffen oder nicht, und welche Rolle spielte Deutschland dabei?
Trotzdem begrenzt Spielberg die Handlung wieder auf Berlin (den geplante Flug in den Irak verhindert die Flugangst des "Helden" Felix Hoffmann...).Leider ist die Geschichte in "hundertundeine Nacht" absolut plausibel, und Felix Hoffmann, ein "supercooler Held"? Ein supercooler Held, der Angst vorm Fliegen hat? Der sich weitgehend widerstandslos zusammenschlagen läßt? Der sich im Keller seiner Klinik vor evtl. mutierten Ratten fürchtet?
Genau das macht für mich (mit) den Reiz von Spielbergs Krimis aus, dass Dr. Hoffmann eben überhaupt nicht "cool" ist, sondern ein typischer Alltagsheld ohne besondere Heldenhaftigkeit.
Ich kann "hundertundeine Nacht" nur jedem empfehlen, der Spaß hat an einer spannenden, gut konstruierten und auch amüsant erzählten Geschichte!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der James-Bond des gepflegten Klinik-Krimis 7. Februar 2012
Von Spunk
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Stationsarzt Dr. Felix Hoffmann ist ein herrlich gelungener Charakter: für eine Verfilmung würde ich ihn mit Pierce Brosnan besetzen. Der ist genau der richtige, um den ironischen Lebemann darzustellen. Die Handlung um diesen unterhaltsamen Typen herum ist auch immer spannend - dies ist schon der 2. Band, den ich gelesen habe. Und werde weitere lesen. Unterhaltung at it's best. Kleiner Wermutstropfen: hin und wieder Fehler in der Orthographie und Zeichensetzung, die stören. Aber das nehme ich bei Hoffmann gerne in Kauf.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen besorgniserregend glaubwürdig 12. November 2011
Von Wolf7853
Format:Kindle Edition
Was mich an Spielbergs Krimis um den Klinikarzt Dr. Hoffmann begeistert, ist die (allerdings besorgniserregende) Glaubwürdigkeit der Geschichten. Kein Fall, in den Felix Hoffmann ungewollt hineinstolpert, wirkt gequält (wie in anderen Serien, wo der Kommissar im Urlaub, welch ein Zufall, eine Leiche im Fahrstuhl findet oder ähnlich peinliche Konstrukte). Ich habe auch "Hundertundeine Nacht" wieder in einem Rutsch lesen müssen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dr. Hoffmann ermittelt in (fast) eigener Sache 16. Oktober 2009
Von FrankS
Format:Audio CD
Abrupt und schockierend schließt "101 Nacht" an "Wer zuletzt stirbt" an, da Dr. Hoffmanns Freundin Celine in einem Zinksarg aus dem Irak zurückgeflogen wird. Schmerz und Verzweiflung (durchaus nachvollziebar) lassen Dr. Hoffmann die vertrackten und kriminellen Hintergründe seines Verlustes ermitteln.

Diesmal schafft Spielberg eine Kulisse, die realistischer kaum sein könnte und natürlich kommt (zum Glück) Vieles überraschend anders, als man erwartet.

Schöner und ungewöhnlicher Krimi aus deutschen Landen, der leider nicht die Beachtung bekommt, wie manch internationales Werk, das schon nach 3 Tagen mehr Rezensionen hat, als Spielbergs Bücher nach Jahren.

Dennoch viel Spaß an dem sehr gut gesprochenen Hörbuch
wünscht Frank
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kennen Sie Dr. Felix Hoffmann? 11. Januar 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Kennen Sie Dr. Felix Hoffmann? Wenn nein - Spielberg lesen! Ich habe mir gerade seinen dritten Krimi gekauft und in einem Zug gelesen! Ich gehöre selbst zum Krankenhauspersonal und hätte gern einen solchen Arzt im Krankenhaus! Zum Verlieben! Ich würde ihn Celine ausspannen. Und die Geschichte diesmal so nah an der Realität! Ich habe richtig eine Gänsehaut bekommen und einiges kapiert. Am Ende, Celine hat offenischtlich einiges mitgemacht, war ich nicht mehr so sicher, ob ich die Beziehung von Dr. Hoffmann zu Celine noch stören wollte. Sie ist eine tolle Frau!
Übrigens war auch sein zweiter Krimi "Der zuletzt stirbt" von beklemmender Aktualität, was alte Menschen betrifft.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Politthriller ohne Verfallsdatum! 27. Oktober 2013
Von LCK
Format:Kindle Edition
Auch 10 Jahre nach Ersterscheinen ist dieser Krimi in Zeiten von Giftgaseinsätzen und NSA Affäre noch hochaktuell. Was man früher der blühenden Fantasie des Autors zugeschrieben hätte, wird nun von der Realität eingeholt- wie wir spätestens seit Wikileaks und Edward Snowden erkennen müssen. Auch wenn die Krisenregion nicht mehr Irak heißt, so liest sich dieser Krimi doch wie eine hochaktuelle Reportage.Der sympathische Dr.Felix Hoffmann erwartet nach 101 Nächten eigentlich nur die Rückkehr seiner verehrten Freundin von einer humanitären Hilfsaktion .Vergebens. Zur Aufklärung ihres Verbleibens folgt der Leser dem Protagonisten staunend und immer atemloser durch seine Klinik, die einem großen Krankenhauskonzern einverleibt werden soll, lernt über Veränderungen in Gesundheitsverwaltung und Gesundheitswesen,erleidet hautnah mit ihm so manche Abreibung, bis nach und nach die Machenschaften der verschiedenen Interessensgruppen durchschaubar werden. Dieser Dr.Felix Hoffmann besticht durch seine lakonische Betrachtungsweise der Dinge, seine knappen, ironischen Statements , die Schwächen und Stärken von Freund und Feind gleichermaßen pointiert umreißen. Und er lässt auch sich selbst und seine "Bedürftigkeit " dabei nicht aussen vor. Das ist sehr witzig und auch zutiefst anrührend. Schnelle Schnitte geben dem Krimi Drive und machen ihn zu einem rasanten Lesevergnügen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Hörbuchrezension
Wieder einmal sorgte Christoph Spielberg mit einer unterhaltsamen Geschichte und ihrem wortgewandten lustigen Helden für gute Laune. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Platzanweiser veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Böse Polizisten, gute Linxaktivisten, Übernächstenliebe...
Böse Polizisten, gute Linxaktivisten, Übernächstenliebe und ein lustiger Arzt bevölkern diese Geschichte, frei von Spannung und Pointe. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von GastRitus veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Naja...
Das Buch kann nicht an die vorherigen Romane anknüpfen, so dass ich mich eher durchs Buch gequält habe. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von kati278-05 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Der dritte Streich...
...kann leider nicht immer überzeugen. Nicht ganz so fesselnd, nicht ganz so pointentiert wie die ersten zwei Krimis mit dem Protagonisten Dr. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Juli 2011 von Elicsan
5.0 von 5 Sternen spannung bis zum ende und lust auf mehr von diesem autor!
durch zufall in einer urlaubsbibliothek gefunden, lasen wir beide dieses buch in einem rutsch weg. dann ließen wir es leider in ägypten verlieren - und nun, durch eine... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. November 2006 von fangflotte
3.0 von 5 Sternen Leider enttäuschend
Nach der Lektüre von "Die russische Spende", einem wahrhaft genialen Erstlingskrimi und einem nicht eben weniger begeisternden Nachfolger, ist dem Autor anscheinend die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Mai 2004 von Susi Sorglos
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa3cf9564)