• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Humor in der Antike ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Buchhesse
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Anderes Cover.Von 2006. Zustand: Gebraucht - gut. Schneller Versand. Rechnung mit MwSt.-Ausweis liegt bei.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Humor in der Antike Broschiert – Januar 2006


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 6,00
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 3,60
EUR 3,60 EUR 1,50
52 neu ab EUR 3,60 7 gebraucht ab EUR 1,50

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Humor in der Antike + Glücklich ist dieser Ort!: 1000 Graffiti aus Pompeji. Lateinisch/Deutsch + Decius war hier ...: Das Beste aus der römischen Graffiti-Szene
Preis für alle drei: EUR 24,39

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 134 Seiten
  • Verlag: Reclam, Philipp, jun. GmbH, Verlag (Januar 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3150183766
  • ISBN-13: 978-3150183762
  • Größe und/oder Gewicht: 9,6 x 1,4 x 14,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.949 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

e Antike verspricht zurecht der Übersetzer und Herausgeber Weeber. Zu den Ostfriesen und Burgenländern von einst - den Bewohnern von Abdera und Kyme sowie den Sidoniern - entführt er mit dem Buch im reisefreundlichen und preisgünstigen Reclamformat." -- Ebensolch rez-E-zine

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hiltibold am 30. April 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Humor in der Antike ist ein vom bekannten Althistoriker Karl-Wilhelm Weeber herausgegebenes Büchlein, in dem man sich mit antikem Wortwitz auseinandersetzt; und zwar in Form von Anekdoten, Witzsammlungen, Wandkritzeleien und Auszügen aus diversen anderen zeitgenössischen Quellen. Das liest sich dann beispielsweise wie folgt:

Ein Frauenhasser bestattet seine Frau. Als jemand fragt, "Wer hat da ausgelitten?", antwortete er: Ich, der Witwer.
(Witzsammlung des Philogelos, Nr. 247)

oder

Als Tiberius seinen Sohn Drusus verloren hatte, kamen aus aus der ganzen Welt Gesandtschaften nach Rom, um dem Kaiser ihr Beileid auszusprechen. Mit ziemlicher Verspätung stellte sich auch eine Abordnung aus Troja ein. Was er von dem verspäteten Kondolenzbesuch hielt, machte Tiberius den betretenen Gesandten mit einer sarkastischen Replik klar: Auch er spreche ihnen sein Beileid aus, weil sie in Hektor einen so hervorragenden Mitbürger verloren hätten.
Der war nämlich im Trojanischen Krieg ums Leben gekommen...
(Sueton, Tiberius 52)

Fazit: Das Büchlein erfüllt meine Erwartungen. Es ist auf intelligente Weise unterhaltsam und aufgrund der diversen erklärenden Texte mitunter auch informativ. Außerdem ist der Preis von 3,60 Euro wirklich sehr günstig. Deshalb gibt es von mir 5 Sterne :)

Inhaltsverzeichnis:
-------------------

Vorwort
I. Kleine Anekdoten über große Leute
II. Volkes Stimme in Wandkritzeleien und Inschriften
III. Die Witzsammlung des Philogelos
IV. Bissiges, Böses, Obszönes - Glanzstücke antiker Epigrammatik
V. Das Gastmahl des Trimalchio
VI. Kabinettstückchen antiken Humors
Literaturhinweise
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von W.Th.H. TOP 1000 REZENSENT am 22. Juli 2012
Format: Broschiert
Humor in der Antike? Ist das Thema ein Witz? Mitnichten! Es ist ein zutiefst unterschätztes Thema. Denn wer den antiken Menschen verstehen will, muss ihm aufs Maul schauen. Und wo spricht sich seine Mentalität besser aus als im Humor? Und so füllt Karl-Wilhelm Weeber ein eine große Lücke, wenigstens ein bisschen, denn sein Büchle ist ja keine dicke Monographie zum Thema, sondern nur ein augenzwinkernder Einstieg. Aber das ein sehr guter und notwendiger.

Weeber bringt alles Voraussetzungen mit, ein Buch über antiken Humor schreiben zu können: Umfassende Kenntnis der Quellen, in die er jeweils konzentriert und gut einführt. Sprachwissen und Sprachgefühl, er übersetzt selbst, und das kongenial den antiken Witzbolden der Straße oder den hehren Komödianten. Und vor allem Humor, der Schalk blitzt aus jeder Seite, offenbar freut sich Weeber selbst an den Fündlein, die er sammeln und veröffentlichen durfte.

Das umfangarme Buch (128 Seiten im gelben Reclam-Format) deckt alle verfügbaren Bereiche antiken Humors ab. "Anekdoten über große Leute" ebenso wie "Volkes Stimme in Wandkritzeleien und Inschriften". Eine sozialgeschichteliche Fundgrube! Zum Beispiel eine Grabinschrift wie "Du, der du hier meine Grabinschrift liest: Spiele, scherze - und komm!" oder "Totengräber, lass die Finger weg! Hier liegt schon einer!" oder "Wer hier pinkelt oder kackt, über den komme der Zorn der oberirdischen und unterirdischen Götter!". Über derartige Probleme liest man in keiner Kulturgeschichte.

Aber der antike Mensch hatte auch seinen Alltag und seine ganz "banale Normalität" (Weeber, S. 35).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Volker Racho am 2. September 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Einige Lacher waren schon dabei. Geschichtslehrer, die Quellen für die 6er suchen, sind hier allerdings falsch. Für Geschichtsinteressierte ist es aber ganz nett und liest sich schnell (ist nämlich kurz). Schwerpunkte liegen auf Theaterelementen, Graffities und Epigramme haben mir am besten gefallen, aber es gibt auch einige Witze. Schade, dass es keine lateinische Ausgabe mit Originaltexten enthält
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen