Gebraucht:
EUR 5,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von cd-dvd-shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand 1-2 Tage. Achtung: Digipack hat Gebrauchsspuren, CDs sind gut erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 1,69

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Humanity Hour, Vol. 1 (Ltd. Edition)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Humanity Hour, Vol. 1 (Ltd. Edition) CD+DVD


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 21,24 7 gebraucht ab EUR 5,99 1 Sammlerstück(e) ab EUR 18,00

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Mehr von Ariola finden Sie im Shop.


Scorpions-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Scorpions

Fotos

Abbildung von Scorpions

Biografie

„Die Zahl hat etwas Unwirkliches“, findet Klaus Meine. Über 108 Millionen Mal ist das Video zu „Wind Of Change“ mittlerweile auf Youtube angeklickt worden. VEVO hat die Zugriffszahlen akribisch erfasst und zertifiziert. Damit sind die Scorpions die erste deutsche Band, die die 100 Millionen-Klicks-Grenze übersprungen hat. Erneut haben die Scorpions damit ein ... Lesen Sie mehr im Scorpions-Shop

Besuchen Sie den Scorpions-Shop bei Amazon.de
mit 142 Alben, 14 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (25. Mai 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: CD+DVD
  • Label: Ariola (Sony Music)
  • ASIN: B000P5FF46
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (81 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.968 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Hour I
2. The game of life
3. We were born to fly
4. The future never dies
5. You're lovin' me to death
6. 321
7. Love will keep us alive
8. We will rise again
9. Your last song
10. Love is war
Alle 12 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Behind the scenes
2. Interviews
3. Cold
4. Foto gallery

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von timeandaword VINE-PRODUKTTESTER am 7. Juni 2007
Format: Audio CD
Glückwunsch Scorpions! Als ich 1977 mit einem Freund zum ersten mal Pictured Life hörte war ich wie weggeblasen. Am nächsten Tag wurde sofort die Virgin Killer LP gekauft und eine Woche später In Trance und irgendwann später Taken By Force. Als Schüler hatte man auch nicht soviel Geld obwohl die LP damals 14,90DM kostete....was für Zeiten...Und als ich jetzt die neue Scorpoins hörte dachte ich an diese Zeit zurück und war sehr angetan. Die Jungs haben hier endlich wieder eine Platte gemacht, die das Zeug zum Klassiker in der Scorpions Discografie hat. Sehr starke songs vom opener, endlich wieder ein hard-rock knaller über die balladen, die heavy sind und nicht schnulzig bis hin zu den mid-tempo Songs die ins ohr gehen. Die Produktion ist überragend, der Sound fantastisch rund und voll und alle geben ihr Bestes auch die Stimme von Meine ist wieder auf Kurs.

Die Songs sind einfach stark und beim dritten durchhören wirk das Album als Konzeptalbum sehr homogen. Und endlich wieder ein geniales Cover!

Danke Scorpions es macht Spaß die Platte zu hören...und sogar als 2LP!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shadowking am 28. Mai 2007
Format: Audio CD
Besser geht es nicht! Lange hat die Band uns auf so ein Überalbum warten lassen.

Zum ersten mal in Ihrer Bandgeschichte wagen sich die Jungs aus Hannover an ein Konzeptalbum in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Top Songwriter Desmond Child (u.a. Bon Jovi) und dem Produzenten James Michael.

Herausgekommen ist mit Humanity Hour 1, dass wohl beste Scorpions Album seit Ewigkeiten.

Wirklich jeder Song ein Klasse für sich, die Scorpions haben es geschafft Ihren Sound zeitgemäss zu verpacken ohne Ihre Trademarks aufzugeben oder sich anzubiedern. Selbst tiefergestimmte Gitarren und ungewöhnliche Akkorde klingen harmonisch in Ihre Songs integriert. Harte Rocker, schöne Midtemponummern und klasse Balladen, was will der Scorpions Fan mehr? Einen Song hervorzuheben wird dem Album nicht im mindesten gerecht, dafür ist das Album als ganzes einfach zu perfekt.

Ersklassiges Songwriting und Lyrics, eine Top Produktion, Klaus Meines Stimme auf höchstem Level mit wunderschönen Gesangslinien, tolle Rhythmusarbeit und das alles überragende Gitarrenspiel von Matthias Jabs machen das Album zu einem einzigen Hörgenuss.

Schon beim ersten Durchlauf kommt man aus dem Schwärmen nicht mehr heraus und mit jedem weiteren Durchlauf entdeckt man die vielen liebevollen Details in jedem Song.

Für mich bereits jetzt schon DAS Referenzalbum des modernen zeitgemässen Hardrocks an dem sich alle anderen Bands werden messen lassen müssen.

Dieses Album muss wirklich jedem echten Fan der Band die Freudentränen in die Augen treiben und dürfte die Band hoffentlich zahlreiche neue und verlorene Fans (wieder) gewinnen lassen.

Tiefen Respekt für solch eine Leistung!

The Scorpions are BACK und der Scorpion sticht endlich wieder!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jokerkarl am 25. Mai 2007
Format: Audio CD
Zu guten BLACKOUT Zeiten habe ich angefangen die Scorpions zu hören, sie auf der SAVAGE AMUSEMENT TOUR 1988 erstmals live gesehen, einen Kreativitätsknick bei FACE THE HEAT in Ansätzen gesehen und dann durfte man alles danach, ebenso berechtigt wie achtlos, in die Tonne treten. Als dann UNBREAKABLE mit dem Circus Krone Gig in München das Licht der Welt erblickte durfte man eine Rückkehr zu den guten alten Zeiten erhoffen, doch das Album war - insgesamt gesehen - leider doch nicht ganz so stark wie der erste Live-Eindruck, vor allem der grauenhafte Sound bei REMEMBER THE GOOD TIMES zerstörte dieses - eigentlich grandiose Lied - völlig. Nun also 2007 HUMANITY-HOUR 1 und die Interviews im Vorfeld des Albums klangen wie das, was man jahrzehntelang von Rockstars auf dem absteigende Ast hörte. "Das stärkste Album seit Crazy World", "Konzeptalbum", "toller Sound", "erfahrene Producer" usw. usf.! Im Gegensatz zu vielen anderen Bands sind aber alle diese gemachten Aussagen nicht nur wahr, sondern gehören vier-, bis hundertmal unterstrichen. Der Sound kommt spitzenmässig daher, das textliche Albumkonzept greift ineinander, Klaus Meine scheint, trotz seiner 58 Lenze, stimmlich richtig gut dabei und auch sonst alles in Butter. Einzig YOU`RE LOVING ME TO DEATH fällt gegenüber den anderen Stücken etwas ab, besonders hervorheben würde ich WE WERE BORN TO FLY, LOVE WILL KEEP US ALIVE, LOVE IS WAR und HUMANITY. Aussergewöhnlich sind zudem die Zusammenarbeiten auf HOUR 1 mit dem ehemaligen Marilyn Manson Gitarristen JOHNNY 5 und BILLY CORGAN von den Smashing Pumpkins auf THE CROSS. Beide Lieder tragen unverkennbare Merkmale ihrer Co-Writer, bleiben aber nichtsdestotrotz astreine Scorpions Rocker.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Hoefer TOP 1000 REZENSENT am 17. Februar 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Darauf haben die Fans sehr lange gewartet; auf ein Album, das wieder mal überwiegend geradlinige Hard-Rock-Songs und ruhige Balladen im Stile der Achtziger miteinander vereint. Bereits auf dem Vorgänger - Unbreakable - merkte man schon, dass sich die Scorpions wieder stärker auf ihre Wurzeln zurückbesinnten, und nach dem für viele Fans absolut indiskutablen Album - Eye To Eye - endlich eine etwas rockigere Gangart einschlugen. So fand sich auf - Unbreakable - eine Mischung aus melodischen Hardrock-Nummern, Alternativrocksongs, sowie einigen rotzig-blusangehauchten Stücken, die zwar teilweise ganz nett anzuhören waren, mich aber nicht durchweg vom Hocker rissen.

Anders auf dem Album - Humanity Hour 1. Hier legen die Scorpions erstmals seit - Savage Amusement - wieder ein Hard-Rock-dominates Album vor, das vom ersten Titel - Hour 1 - bis zum letzten Song - Humanity - ein nahezu durchweg gleiches Niveau hält. In diesem Zusammenhang trafen die Scorpions auch die richtige Entscheidung, keinen anderen als den großen AOR-Produzenten und Sänger Desmond Child, dieses Album produzieren zu lassen. So klingen die zwölf Songs vielleicht für einige ein bisschen zu kommerziell, oder zu glatt produziert, aber für mich genau richtig, endlich mal wieder, nach sehr langer Zeit, meine Anlage hochzudrehen und abzurocken.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden