Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Human Remains ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 19,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skyvo-direct
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 11,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Human Remains
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Human Remains

15 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,76 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
38 neu ab EUR 6,76 7 gebraucht ab EUR 5,67

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Human Remains + Curse and Chapter
Preis für beide: EUR 32,12

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (13. Mai 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Nuclear Blast (Warner)
  • ASIN: B004QITJC2
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.542 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Overture (Themes From Deathsquad)
2. On Earth As It Is In Hell
3. Plague And Fyre
4. The Oppressors
5. Blasphemy And The Master
6. Let Battle Commence
7. The Devil's Deadly Weapon
8. The Quest
9. Macbeth
10. Save Us From Those Who Would Save Us
11. No Martyr's Cage

Produktbeschreibungen

HELL's Human Remains is without doubt one of the most interesting and important hard rock/metal releases in 2011.The band formed in 1982 from the carcasses of UK metal bands RACE AGAINST TIME and PARALEX, whose White Lightning EP was listed by Metallica as a favourite and which was subsequently included on the Lars Ulrich, Geoff Barton NWOBHM 79 Revisited sampler album. Despite over five years of constant touring, the band were cruelly overlooked, HELL were too different, too extreme, too musically intelligent and far too thought-provoking for the more commercial mid 80's metal mindset.The final crushing blow came when their long-awaited 1986 album deal with Mausoleum collapsed as the label went bankrupt, followed by the tragic suicide of singer/guitarist, Dave Halliday in 1987. The remaining members drew a line in the sand and stopped playing overnight. Fast forward to 2011 and the UK cult metallers are backNow with Sneap on Guitar, original founding members Kev Bower (Guitar/Keys) , Tony Speakman (Bass), Tim Bowler (Drums) and David Bower now taking over Vocal duties, the band are back with a vengeance.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M.M.J. am 3. September 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich mache es kurz. Das was ich nie für möglich gehalten hätte, ist passiert: Hell machen Judas Priest (Nach wie vor meine Helden!!!) schlicht und einfach nass.
Von "Kenn ich nicht" auf Platz 46 in den deutschen Charts kommt man als völlig unbekannte 80er Metal Band nicht nur mal so. Diese CD ist Ü-B-E-R-R-A-G-E-N-D!

Die Vor-Rezensionen sind detailliert genug und nicht im Ansatz übertrieben: Genau so habe ich bei Deep Purple "In Rock" empfunden, bei Black Sabbath`s "IV" und "Sabotage", bei Rainbows "Rising" und -vor allem- bei Judas Priest's "Sad wings of destiny".

Kein einziger überflüssiger Song, kein "Gedrömmel", kein nutzloses Geschrei. Und sogar die Lucifer-Theatralik (Brauche ich nicht!) stört kaum, da hier -auch bei der Bühnenshow- "Horror" ala Alice Cooper angeboten wird, der sich nicht wirklich böse anfühlt. Diese Musik wäre genauso gut, wenn sie in Balletkostümen gespielt würde.

Statt dessen: Atmosphäre, Sounds, Härte - verbunden mit einem kristallklaren "3-D"-Klang. Killer-Riffs. Und vor allem: Killer-Melodien - jeder Moment spannend.
Wie gesagt: Ü-B-E-R-R-A-G-E-N-D!

Punkt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marcus Kimmelmann am 14. Mai 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
und wieder erhebt sich eine legendäre band der NWOBHM-ära aus dem gefüge der zeit um den jungen zu zeigen wo der hammer hängt:HELL!!!
nach dem tragische tod von david g. halliday,seines zeichens sänger, gitarrist und songwriter der band,verschwanden HELL 1987 in der versenkung.durch produzenten-legende andy sneap wiederbelebt erleben sie ihren zweiten frühling und sie rocken wie die hölle!

ganz klar,sie klingen wie in den goldenen achtzigern der NWOBHM-szene,setzen aber trotzdem ihre eigene duftmarke.man kann natürlich vergleiche mit zb. mercyfull fate heranziehen(es gibt ja vom textlichen inhalt parallelen)aber auch hier hinkt der vergleich.HELL sind irgendwie düsterer,teuflischer..undundund..mir fehlen die worte ;)

ansich sind ja nur die alten demos neu eingespielt worden mit den originalen bandmitgliedern,aber ohne den geist der ursprünglichen songs verschwinden zu lassen.andy sneap ist hier wirklich eine großartige produktion gelungen.immer da,wo nötig wird druck von den gitarren zurückgenommen um die eindrucksvolle stimme von david bower zur geltung kommen zulassen.und der singt wie satan persönlich! dann wieder wird die volle breitseite an drums,bass und gitarren aufgefahren was das mischpult hergibt!hier können sich etliche produktionen der letzten wochen und monate eine scheibe abschneiden.nix mit stumpfen gedudel aus den boxen.hier wird fast bis zum ende nur mit volldampf gefahren und das ist verdammt nochmal geil!so sollte Heavy Metal klingen!amtliche nackenbrecher hat man eh genug auf der scheibe.musste mich schon zügeln um nicht ständig wild bangend durch die gegend zu hüpfen.

ein wirklich perfektes album ,das man nicht mehr toppen kann.Anspieltipps:on earth as it is in hell,plague and fyre,no martyr`s cage
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Earshot At -. Magazin am 9. Juni 2011
Format: Audio CD
Wie kann es sein, dass eine Band, die heuer erst ihr erstes Album auf den Markt bringt bereits mit Schlagworten wie "Legende" oder "Kult" gehypet wird? So absurd es auch klingt, im Falle von HELL könnten solche Aussagen sogar zutreffen. Wenn man jetzt mal von der Musik absieht und sich mit der Geschichte der Band auseinandersetzt kommt man schnell dahinter, wie dies zustande kommt.

Die britische Heavy Metal Band ist alles andere als ein Newcomer. Die Geschichte von HELL reich nämlich schon in das Jahr 1982 zurück, denn da brachte die Truppe schon ein paar Demos auf den Markt und tourte fleißig, richtigen Erfolg gab es jedoch nicht. Fünf Jahre später wählte Sänger Halliday den Freitod und die Band löste sich auf.

Fast 30 Jahre später sollte nun doch der Erfolg kommen. HELL vereinigen sich erneut und ziehen Sänger David Bower ins Boot. Als neuen Gitarristen verpflichtete man Produzenten-Promi Andy Sneap und schon werkelte man am Debüt "Human Remains". Doch neue Songs gibt es keine! HELL suchten sich ihre liebsten Songs der Demos raus und spielten diese neu ein.

Mit "Human Remains" erwartet uns das wichtigste Heavy Metal Album des Jahres" - so das Presseschreiben. Ein Hype hat ja seine schönen Seiten, denn der Konsument wird neugierig, jedoch hat dieser dadurch auch hohe Erwartungen und ist vielleicht sogar etwas skeptisch. Aber jetzt endlich zur Musik. Was die Briten bereits vor fast drei Dekaden so an Songs geschrieben haben, lässt sich auf jeden Fall hören. Die NWOBHM, gepaart mit eine psychedelischen Ader, die hauptsächlich von Sänger Bower ausgeht und ein paar US-Metal Elemente machen HELL auf jeden Fall einzigartig und innovativ.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bierchen am 10. Dezember 2011
Format: Audio CD
Ich habe die Band in den 80 ern leider nicht auf dem Schirm gehabt, wie wohl die Meisten, Leider !!!. So eine Power. So viele Tempowechsel, Metallica würde heute dafür töten, keine Sekunde Langeweile. Ich habe nicht zu hoffen gewagt noch einmal so eine starke CD zwischen die Finger zu bekommen. Judas, Mercyful Fate, Savatage, Maiden lassen grüßen.
Aber hier wird nicht abgekupfert sondern etwas besonderes Neues geschaffen.
Andy Sneap hat hier auch einen super Job gemacht, Respekt
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden