Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Huawei E583C Mobiler UMTS WLAN-Router mit Antennenanschluss

von Huawei
3.7 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Erfahren Sie alles über Heimvernetzung rund um Router, Internet, TV, Audio und mehr in unserem Ratgeber Vernetztes Zuhause. Produkte rund um Heimvernetzung finden Sie im Shop Intelligentes Zuhause.


Produktinformationen

Technische Details
MarkeHuawei
Artikelgewicht91 g
Produktabmessungen5,7 x 9,6 x 1,2 cm
Modellnummer0001648
Gewicht Lithium-Akku 50 Gramm
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB005HNJONE
Durchschnittliche Kundenbewertung 3.7 von 5 Sternen 25 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang
Produktgewicht inkl. Verpackung249 g
Im Angebot von Amazon.de seit17. August 2011
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
Feedback
 Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
 

Produktbeschreibungen

mit dem mobilen Hotspot steht Ihre UMTS/HSPA Verbindung per Knopfdruck für bis zu 5 WLAN-fähige Geräte zur Verfügung, Mobiler Internet-/Intranetzugang mit bis zu 7,2/5,76 Mbit/s, Plug

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Noch ein kleiner Hinweis - wer nicht mit dem voreingestellten Provider ins Internet möchte, sollte noch den Profilmanager bemühen und ein neues Profil erstellen. Wichtig dabei der APN - von dynamisch auf static und dann den APN eingeben. Danach auf Default setzen (bei Settings unter Dial-up aus der Liste wählen). Musste ich jedenfalls machen, um mit der ALDI-Karte den E5 zum Laufen zu bekommen. Danach klappte aber alles, einfach genial das Teil. Und sieht auch noch schick aus :-) Ach ja, für alle, die auch ALDI verwenden wollen :-) APN: internet.eplus.de
Kommentar 28 von 28 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Zuerst das wichtigste, sprich die Anfangshürde: die Konfiguration des Geräts. Mit dieser Rezension sollte sie für Sie als Leser(in) einfach sein:

Das Huawei E583C ist in seinem Kern immer noch ein Huawei E5, nur eben schicker und mit einem Akku HB7A1H (anstelle des HB41? im Original-E5). Es kommt mit einer deutschen Schnellstart-Anleitung - und wenn Sie der folgen, kriegen Sie NICHTS geregelt. Warum? Weil niemand sich in diesem WLAN erfolgreich anmelden kann.

Die Lösung: Man nimmt zunächst das Huawei wie beschrieben in Betrieb, d.h. man lädt den Akku auf (falls nötig), legt die SIM-Karte ein, macht den Deckel wieder zu und schaltet das Gerät ein. (ACHTUNG: der Deckel geht nicht einfach ab und wehrt sich, aber es sind wirklich nur stramm sitzende Falze, nirgendwo ein Schieber oder so. Vorsichtig mit angewinkeltem Schraubenzieher arbeiten!)

Dann schließt man das Huawei via USB-Kabel am PC an. Dieser meldet wie üblich "Neue Hardware" usw., und nach wenigen Sekunden startet automatisch eine Installation für eine Anwendung namens "WEB Partner". Diese muss man installieren und danach den PC neu starten. Jetzt ist alles sehr einfach:

Nach dem Restart des PC WEB Partner starten (Icon doppelklicken). Die Anwendung startet den Browser mit der URL "e5.home". Es dauert ein paar Sekunden, dann präsentiert sich die Anmeldeseite des Verwaltungs-Interface.

Nun den Assistenten zur Schnelleinstellung aufrufen. Werte ändern auf
- eigene SSID (Name des Netzwerks bzw. WLAN-Hotspots)
- eigener Netzwerk-Key (Password für den Zugang)
- Autentifizierungsmethode WPA2-PSK
- Verschlüsselung TKIP
und abspeichern.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 65 von 68 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Seidliebzueinander TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 25. April 2013
Ich habe mir den Spot gekauft, weil ich es leid war, auf Arbeit keinen guten Wlan-Empfang habe. Mit dem Spot am Fenster gehört das der Vergangenheit an.
Besonders hervorheben möchte ich in dem Zusammenhang, dass der Spot sogar, wenn der Empfang nur einen Balken (Vodafone) ausweist, subjektiv sehr schnelles und auch stabiles Internet zur Verfügung stellt. Die im Rezensionstitel angedeuteten Abbrüche finden auch da statt, wo deutlich besserer Empfang zur Verfügung steht. Soviel vorweg: es ist der einzige Kritikpunkt und Grund für einem Punkt Abzug.
Nach einem kurzen Blick in die Gebrauchsanweisung geht auch die Einrichtung schnell von der Hand.
Das hat inkl. Eingabe eines neuen WLAN/Schlüssels keine 10 Minuten gedauert.
Das Gehäuse ist schlank und schick und nimmt kaum Platz ein. Die Verarbeitung ist gut. Leider geht der Rückdeckel etwas sehr leicht ab.
Der Akku hält ca. 3-4 Stunden. Auch abhängig von der Intensität der Nutzung.
Nach der Pleite mit dem letzten Spot ein absoluter Traum.
4 Sterne
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ein tolles Gerät. Solche Hotspots sollten anstelle von USB Sticks bei den Mobilfunkverträgen dazugelegt werden, wenigstens als Option.

Die Verarbeitung ist in Ordnung. Das Öffnen des Akkufachs bereitet keine Probleme: Man legt das Gerät auf die flache Hand, legt die andere Hand darauf und bewegt beide Hände mit sanften Druck an einander vorbei, so dass der Deckel zum USB Anschluss hin abfällt. Insgesamt keine motorische Überforderung, auch wenn eine Lösung wie beim Galaxy S II und Galaxy Nexus besser wäre. Auch eine Befestigungsmöglichkeit am Gehäuse wäre vorteilhaft gewesen.

Negativ Punkte:
- Der Akku könnte größer ausfallen, er hat etwa die halbe Größe eines durchschnittlichen Smartphone Akkus.

Negativ Punkte für Nerds:
- Das Gerät könnte man dank SD Karten Steckplatz als Wifi Festplatte benutzen. Pech gehabt, denn den Sellingpoint hat Huaweii nur halbherzig integriert. Wenn man schon auf so einem kleinen Gerät, mit einem möglicherweise Royalty Free Kernel ASP laufen lassen muss, dann hätte man den Download Content wenigstens so definieren können, dass ein Standard Android auch damit umgehen kann. Aber das ist leider nicht der Fall. Vielleicht nimmt sich ja mal jemand dieser Problematik an. Von DLNA und anderen Funktionalitäten will ich gar nicht erst reden. Was mich zu meinem nächsten Punkt bringt:
- Firmware Updates sieht Huaweii bei diesem Gerät wohl nicht vor. Das ist halt Elektronik Schrott den man nach 2 Jahren gefälligst zu ersetzen hat durch... neuen Elektronik Schrott, sonst schadet man der Wirtschaft. Rant Ende.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen