EUR 40,85 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von CAPITAL-DISCS

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 40,80
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: mario-mariani
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • So... How's Your Girl?
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

So... How's Your Girl?


Preis: EUR 40,85
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch CAPITAL-DISCS. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 40,80 5 gebraucht ab EUR 9,99

Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

So... How's Your Girl? + White People
Preis für beide: EUR 58,47

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. Oktober 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Tommy Boy (Warner)
  • ASIN: B00002MT1P
  • Weitere Ausgaben: Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 68.585 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Rock N' Roll (Could Never Hip Hop Like This)
2. Magnetizing
3. Metaphysical (A Good Day)
4. Look At This Face (Oh My God They're Gorgeous)
5. Waterworld
6. Once Again (Here To Kick One For You)
7. The Truth
8. Holy Calamity (Bear Witness Ii)
9. Calling The Biz
10. The Projects (P Jays)
11. Sunshine
12. Modeling Sucks
13. Torch Song Trilogy
14. The Runway Song
15. Megaton B-Boy 2000
16. Father Speaks

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Sie sind zum Verlieben, diese Verrückten im Hip-Hop-Zirkus. Nein, damit ist nicht Busta Rhymes gemeint -- der spielt seinen Irrsinn nur auf der Bühne. Richtig crazy ist der Ol' Dirty Bastard vom Wu-Tang Clan (siehe aktuelles Solo-Album N***a Please, natürlich das ehmalige Ultramagnetic MC's Kool Keith aka Dr.Dooom aka Dr. Octagon und eben Prince Paul. Der war einmal Teil von Stetsasonic und den Gravediggaz. Er produzierte mehrere Platten von De La Soul und landete dann bei WordSound, dem von Spectre geführten Label für wahnwitzige, düstere Klänge. Dort veröffentlichte Prine Paul als Solist den Geniestreich Psychoanalysis (What Is it ? ) . Im Jahr 1999 startet er nach dem hörspielartigen Prince Among Thieves mit So ... How's Your Girl den zweiten Angriff auf das Nervensystem. Aber keine Angst, diesmal geht es mit Prince Paul nicht durch. Das liegt auch an den Gastmusikern und eingeladenen Rappern: Money Mark, Cibo Matto, Mike D. von den Beastie Boys, Grand Puba, Sadat X, DJ Shadow, Sean Lennon, Josh Haden von Spain, Alec Empire und und und. Es wird gerockt ( Rock & Roll ), andächtig geschunkelt ( Metaphysical ), bei Once Again zu einem grandiosen eingearbeiteten Three Dog Night (!!) Sample herrlich groovenden gerappt. Mehr soll jetzt nicht vorweg genommen werden. Dieses Album ist ein Fundus an Stilkreuzungen, Ideenreichtum, Absurditäten, schrägen Sounds und vielen Überraschungen. --Sven Niechziol

Rezension

Hinter der "Handsome Boy Modeling School" verbergen sich Prince Paul alias Chest Rockwell und Dan "The Automator" Nakamura alias Nathaniel Merriweather, zwei alte Hasen im HipHop-Business mit eigenen Soundideen. Das macht schon neugierig auf "So... How's Your Girl?", ein 16teiliges Oeuvre, in dem sich ein zurückgelehntes Jazzpiano mit souligem Damengesang und locker-fließenden Raps kreuzt oder Vinyl-Scratches auf Bläserversatzstücke treffen. Aber auch straighte Beats mit harten Raps fehlen hier nicht. Das Duo kreiert mit Hilfe von zahlreichen namhaften Gästen einen schillernden Kosmos aus Soundschnipseln, gefüllt mit Zitaten aus der Musikgeschichte. Und dieser Mix wird auch schon mal durch den Verzerrer gejagt. Da hätte es die fiktive Model-Schule als Aufhänger für diese Platte gar nicht gebraucht. Die Bewertung lautet ohnehin: kreativ, abwechslungsreich und auf der Höhe der Zeit.

© Jazzthing - Christoph Giese -- Jazzthing (11/99)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. März 2000
Format: Audio CD
Diese Platte ist einfach nur gut! Absolut unkommerziell, trotzdem mit das Beste, was amerikanischer Hip Hop derzeit so zu bieten hat. Die Gästeliste kann sich ebenso sehen lassen (z.B. Mitglieder von De La Soul, Beastie Boys, Moloko, dazu noch Money Mark, Del Tha Funky Homosapien und und und...). Dementsprechend weitgestreckt ist das musikalische Spektrum der CD: Technoid bei "Megaton B-Boy 2000", Indie-Pop bei "Sunshine", Instrumental-Tracks und Hip-Hop-Tracks. "so...How's your girl?" groovt und rollt und fließt von der ersten bis zur letzten Sekunde, mal entspannt, mal hektisch, aber immer absolut der HAMMER! HBMS zeigen allen Prollo-Rappern, die meinem ein fettes Auto, halbnackte Chicks und eine Handvoll Reime seien "Hip Hop" wird hier gezeigt, wo die Harke hängt. Höhepunkt: "The Truth" mit Molokos Roisin und J-Live. Unterbrochen werden die Stücke von stimmungsvollen Hörspielen bei denen es sich um (logischerweise) eine Modeling School dreht. Alles in allem also ein absolutes "MUST" für alle Hip Hop Fans!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von tommy2108 am 1. Juli 2003
Format: Audio CD
Dan the Automator und Prince Paul verbessern die Welt, denn sie verbessern dich (männlich). Für nur 60 Dollar am Tag kannst du an ihrer „Modeling School" Kurse belegen, die sicheres Auftreten, Eindruck schinden und einen Draufmachen lehren. Der Soundtrack dazu ist eine der witzigsten und rundesten HipHop-Platten der letzten Jahre. Und sollten die Namen Merriweather (the Automator) und Rockwell (Prince Paul) noch nicht Empfehlung genug darstellen, dann vielleicht die Gastredner wie Cibo Matto, Mike D, Grand Puba, Sean Lennon, Money Mark. Ein Pflichtkauf!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen